Tonsatz für Choräle im Gottesdienst

  • Ersteller des Themas egmond
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    tonsatz choral gottesdienst
egmond

egmond

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
10
Reaktionen
2
Guten Morgen,


hier wurden ja schon mehrfach Choralsätze zur Diskussion eingestellt und ich fand das immer sehr lehrreich.

Meine Frage ist: Gibt es irgendwo eine Sammlung von Sätzen zu Gemeindeliedern zb. aus verschieden Epochen/Stilen.

Ich versuche Abwechslung in die Choralbegleitung zu bringen und dabei denke ich dass es nicht schaden kann sich von Ideen/Harmonien anderer Organisten inspirieren zu lassen.

Es müssen auch keine ausnotierten Sätze sein, Generalbass oder Akkorde tun es auch, es soll ja nur als Anregung dienen.


Gruß & Danke

Egmond
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Mit "gibt es irgendwo" meinst Du "frei zum Download"?
 
egmond

egmond

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo Dorforganistin

ja daran dachte ich (ich kann mir nicht vorstellen dass es einen Markt für Choräle gibt)
Mir ist klar das an jeder Orgel ein (oder sogar mehrere) Choralbuch liegt aber um die Begleitung abwechslungsreicher zu gestalten dachte ich an verschiedene Möglichkeiten sowohl was Harmonien oder auch andere Ausdrucksformen angeht.
Stil Epoche etc.
So eine Art Choral-Wiki

Gruß
Egmond
 
Zuletzt bearbeitet:
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Falls es so etwas gibt, kenne ich es nicht. Aber vielleicht ja der allwissende @Rheinkultur

Wieso sollte es keinen Markt für Choräle geben? Choralbücher in den unterschiedlichsten Varianten sind jedenfalls gut käuflich zu erwerben. Muss ja nicht immer gleich die "dicke" landeskirchliche Version sein. Könnte z.B. das Buch "Orgelbegleitsätze mit cantus firmus in allen Stimmlagen" von Hans Martin Corrinth sein.
 
D

dussek

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
255
Reaktionen
53
Meine Frage ist: Gibt es irgendwo eine Sammlung von Sätzen zu Gemeindeliedern zb. aus verschieden Epochen/Stilen.

Ich versuche Abwechslung in die Choralbegleitung zu bringen und dabei denke ich dass es nicht schaden kann sich von Ideen/Harmonien anderer Organisten inspirieren zu lassen.

Es müssen auch keine ausnotierten Sätze sein, Generalbass oder Akkorde tun es auch, es soll ja nur als Anregung dienen.
Gibt es m. W. leider nicht. Ich habe aus der gleichen Überlegung heraus vor Jahren mal selbst so eine Sammlung aus alten Choralbüchern zusammengestellt und Musikverlagen angeboten, das Interesse war jedoch gering. Das Problem ist auch, dass Sätze in Choralbüchern selten besonders reizvoll sind, d. h. dass z. B. solche aus der Zeit der Spätromantik in der Regel nicht spätromantisch klingen, sondern relativ biedere Kantionalsätze sind, um das Kirchenvolk nicht zu verwirren. Einige der wenigen Ausnahmen aus späterer Zeit ist z. B. das "Orgelbuch für das Gebet- und Gesangbuch für das Erzbistum Köln" von 1951 mit teils recht schrägen Sätzen von Hermann Schroeder und Heinrich Neuß.

Aus dem Generalbasszeitalter gibt es z. B. die "371 Choräle" von J. S. Bach, sind für die Orgel aber nur bedingt geeignet.
 
 

Top Bottom