Stimmung hochziehen

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Susi Sorglos, 12. März 2019.

  1. Susi Sorglos
    Offline

    Susi Sorglos Guest

    und machst du das Saite für Saite oder z.B. erst alle A eine Saite, alle B eine Saite usw., so daß die Spannung über die ganze Breite gleichmäßig zunimmt?
     
  2. jensen1
    Offline

    jensen1

    Beiträge:
    491
    Testversionen sind im Consumer Bereich üblich. Der Verituner ist ein kommerzielles Produkt, was über viele Jahre erprobt ist und bei Klavierstimmern im Einsatz ist. Jeder Klavierstimmer hat die Möglichkeit, sich sowas bei einem Kollegen anzuschauen und auch auszuprobieren. Dann kann man sich entscheiden, ob man das Geld ausgeben möchte, oder nicht.

    Eine weitere Sache ist noch wichtig. Eine Testversion ist immer einem Risiko ausgesetzt, dass der "Schutz" in der Software gehackt wird und dann die Version irgendwo kostenlos als Vollversion zum Download steht.
     
  3. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    2.862
    Gauf,

    ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die hier beschriebene Software aller Heilmittel sein soll. Wie berechnet diese Software eigentlich den Zustand des Stimmstockes, der für die Stimmhaltung und den Sitz der Wirbel wichtig ist? Übernimmt diese ach so tolle Software auch das richtige Setzen des Wirbels (Stimmnagels)? Berechnet die Software Interferenzverhalten?
    Fazit: Diese Software macht im Handumdrehen jeden Klavierstimmer überflüssig. Eine ganze Branche wird über Nacht zum Schrauber degradiert!!! Das Schlimme an der Sache ist, dass es hier zuhauf Leute gibt, die diesen Scheiss als Evangelium wahrnehmen!
    @Henry, @agraffentoni und auch ich altermann sind abgelöst durch Verituner.

    Gauf! :017:
     
    Henry gefällt das.
  4. frosch
    Offline

    frosch

    Beiträge:
    2.569
    Die meisten von uns werden irgendwann abgelöst durch irgendwelche Tuner. Oder auch Tunerinnen.
    Gauf! Oder so nicht?
     
    Henry und altermann gefällt das.
  5. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    8.774
    Du steckst die DÄMPFER um? Warum tust Du das? Klar, so etwas nimmt jede Menge Zeit in Anspruch - ich laß die Dämpfer einfach da wo sie sind.

    LG
    Henry
     
  6. jensen1
    Offline

    jensen1

    Beiträge:
    491
    Das hat auch niemand behauptet. Darüber hinaus gibt es Dinge, die die Vorstellungskraft sprengen. Besonders, wenn man sich nicht mit der Sache beschäftigt hat. Man müsste schon mal so eine Software selbst probiert haben, um sich ein Urteil bilden zu können.

    Gar nicht. Genauso wenig wie das Ohr eines Klavierstimmers den Zustand des Stimmstocks beurteilt.

    Nein. Genauso wenig wie das Ohr des Klavierstimmers das Setzen des Wirbels übernimmt.

    Diese Frage verstehe ich nicht. Was soll "Interferenzverhalten" sein?

    Nein. Software ist ein Werkzeug. Wie jedes andere Werkzeug hat sie Möglichkeiten und auch Grenzen. Ferner muss man damit umgehen können.

    Das Schlimme ist, dass hier Dinge völlig undifferenziert diskutiert werden. In allen Berufen gibt es Weiterentwicklungen. Wenn man aus Alters- oder sonstigen Gründen keine Lust hat, sich damit zu beschäftigen, dann finde ich das nachvollziehbar. Jedoch sollte man dann auch seine eigenen Grenzen kennen und nicht gegen Dinge polemisieren, von denen man nichts versteht.

    Aber ich sehe schon, dass hier in dem Thread kaum ernsthaft diskutiert wird und dadurch habe ich auch keine Lust, mich weiter an dem Thema zu beiteiligen. Ich war immer der Ansicht, dass es hier im Unterforum um Sachfragen geht und Klamauk bei "Sonstiges" oder "Plauderecke" besser aufgehoben ist.
     
    Mari und restaurator gefällt das.
  7. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    2.860
    Ah, verstehe. Das machst du zur Zeitersparnis. Kommt mir trotzdem nicht sinnvoll vor. Aber wenn du gute Erfahrungen damit gemacht hast....

    Mit Verituner brauche ich für eine schnelle Vorstimmung ca. 20 Minuten. Man kann sich aber auch mehr Zeit lassen und die Choire genauer stimmen mit Überziehen. Dann hat man als Ergebnis ein wirklich spielbares Klavier. Selbst bei Klavieren, wo man 30 Cent hochstimmen muss.

    Der Preis für Verituner für iPhone liegt bei 699.- €. Klar, nicht billig, aber lohnt sich, wenn man das hauptberuflich macht. Für eine Stimmung nach Gehör habe ich immer so 75 Minuten gebraucht. Plus MInus. Mit Verituner meist knapp eine Stunde. Die Zeitersparnis lohnt sich also schon. Aber was wirklich unbezahlbar ist: ich komme abends viel entspannter nach Hause. Vor allem das Stimmen nach Gehör im Diskant empfand ich immer als extrem belastend. Die Zeiten sind jetzt vorbei.
     
  8. Susi Sorglos
    Offline

    Susi Sorglos Guest

    Pro Minute ca. 10 Saiten. Mit umstecken des Dämpfers und des Hammers 6 Sekunden pro Saite. Da würde mich wirklich ein Video interessieren. So schnell bin ich noch nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2019
  9. bebob99
    Offline

    bebob99

    Beiträge:
    267
    Ohne Tiramisu geht das sowieso nicht, weder von lechts noch von rinks.
    :010:

    sorry... aber der musste jetzt sein. :030: