Stimmen mit Maske

Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.901
Reaktionen
6.534
Ich weiß nicht wie es den Kollegen hier geht, ich für meinen Teil jedenfalls habe festgestellt, daß ich mit Maske ned stimmen kann. Und nein, ich hab mir ned die Maske über die Ohren gezogen. Aber wenn ich eine Maske aufhabe, höre ich die Töne anders als sie sind. Ist des jetzt psyschisch bedingt, oder gibt es eine Verbindung zwischen Ohren und Nase?
 
altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.619
Reaktionen
4.301
Gott sei Dank bin Rentner und muss meine Brötchen nicht mit Maske verdienen. Der ganze Körper ist untereinander irgendwie verbunden. Wenn da plötzlich irgendwas anders ist, bringt es nicht nur den alten Mann auf die Palme. Morgen stimme ich in unserer Kirche den Flügel (ehrenamtlich, ohne Knete). Ich werde ohne Maske stimmen, aber habe eine Idee zur Erschwernis. Ich werde mir ein Kondom überstülpen und die Sachlage beobachten. Gerne berichte ich in 24 h zum Zustand der Erkenntnis. Oder so.

Gauf! :017:
 
altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.619
Reaktionen
4.301
Google hat mir eine Antwort gegeben:
Das Mittelohr wird durch die Ohrtrompete, die auch Tuba auditiva oder Eustachische Röhre genannt wird, belüftet. Dies bedeutet, dass die Belüftungsstörung der Ohren sehr oft ihren Ursprung in der Nase hat, da die Ohrtrompete am Ende der Nase im Nasenrachen beginnt und hier zum Ohr zieht.

Gauf! :017:
 
Kalivoda

Kalivoda

Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
1.229
Reaktionen
1.588
Natürlich gibt es eine Verbindung zwischen Ohren, Nase und Mund. Und je nach Maske werden Atemgeräusche als Körperschall an die Ohren übertragen, könnten also stören. Ich glaube allerdings eher, dass es Deine konservative Abwehrhaltung ist: da ist was anders als es immer war, also geht es nicht... :007:

Davon abgesehen, warum stimmst Du mit Maske? Normalerweise ist der Stimmer der einzige im Raum. Da brauchts dann keine Maske.
 

Dämpferlöffel

Dämpferlöffel

Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
96
Reaktionen
51
Morgen stimme ich in unserer Kirche den Flügel (ehrenamtlich, ohne Knete). Ich werde ohne Maske stimmen, aber habe eine Idee zur Erschwernis. Ich werde mir ein Kondom überstülpen und die Sachlage beobachten. Gerne berichte ich in 24 h zum Zustand der Erkenntnis. Oder so.
Gauf! :017:
Der Punkt bei der Frage, wie es Dir nach dem Stimmen des Flügels mit Kondom in der Kirche gehen wird, ist doch, ob es eine evangelische oder katholische Kirche ist, oder?
 
C

Curby

Guest
Ich kriege bald nen Rappel! Was ist so schwer daran dem Kunden zu sagen: Ich möchte und werde ohne Masken stimmen, also geh mal für ne Stunde ausm Zimmer. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, müssen Sie sich einen anderen Stimmer suchen!

Neeeiin! Sie sind dazu verpflichtet eine Maske zu tragen! Selbst wenn keiner da ist? Realer Irrsin.

Das würde ich ganz klar so kommunizieren, bevor ich überhaupt zum Kunden fahre.

Und ganz wichtig: Das Klavier nach dem Stimmen nochmal durch den Swimmingpool mit Desinfektionsmittel ziehen!
 
 

Top Bottom