Ringe an den Fingern

C

chief

Guest
Ich wage mal auch eine Umfrage.
Mich würde mal interessieren wie ihr das so handhabt mit Ringen und Klunkern an den Fingern incl. Ehering beim Klavierspielen?
Ich z. b. kann mit Ringen überhaupt nicht spielen.

Chief
 
B

Bernd_MUC

Dabei seit
März 2007
Beiträge
93
Reaktionen
4
Ich mag nichts an den Fingern und Armen haben wenn ich spiele. Ring, Uhr etc. müssen zwingen ab.

Gruß Bernd
 
Tosca

Tosca

Dabei seit
März 2006
Beiträge
716
Reaktionen
0
So gern ich mich schmücke - zum Spielen muss der Krempel runter!

Gruß
Tosca
 
tomi

tomi

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
357
Reaktionen
2
Also ich hab kein Problem mit meinem Ehering am Finger beim Spielen. Das Problem krieg ich eher wenn ich den Ring abmache und dann vergesse ihn wieder zu montieren :-))

Tom
 
Toccata

Toccata

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
380
Reaktionen
0
Ich hab kein Problem mit Ringen an den Fingern Klavier zu spielen. Ist aber bestimmt nur Gewohnheitssache.
Was mich wirklich stört ist die Armbanduhr - die muss ab.
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.189
Reaktionen
13.387
Solange es nicht auf die Tasten schlägt, ist mir egal, was an meinem Handgelenk hängt, da hängt eigentlich immer irgendwas (sollte nur fest sein und nicht rumbaumeln).
Ringe finde ich eigentlich schön, manchmal ziehe ich einen an.
Aber spätestens nach drei Tagen verschwindet er wieder da, wo er hergekommen ist- Ich finde es unangenehm, was an den Fingern zu haben...
Ob nun beim Klavierspielen oder nicht.

Stilblüte
 
Beabarba

Beabarba

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
11
ich trage seit ich Klavier spiele, genau genommen seit ich Arpeggiern spiele, nur noch meinen Ehering. Der ist schmal, glatt und weit genug (habe ihn allerdings auf die dünnere linke Hand umgesteckt). Mit anderen, insb. breiten Ringen kann ich die Finger nicht spreizen ohne daß es weh tut und meine Prioritäten sind da eindeutig.

Gruß Beate
 
killmymatrix

killmymatrix

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Ich finde es unangenehm, was an den Fingern zu haben...
Ob nun beim Klavierspielen oder nicht.
Sehe ich auch so. Auch wenn die Ehe für mich jungen Kerl noch nicht in Frage kommt... :rolleyes:

Weder Ringe noch Uhren trage ich, letztere verschwindet immer nach einem kurzen Blick darauf wieder in der Jackentasche. Ich mag's einfach nicht, diesen Krams an meinen Fingern zu tragen. :D
 
Toccata

Toccata

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
380
Reaktionen
0
Man gewöhnt sich an so ziemlich alles mit der Zeit... ;)
 
T

Tamerlana

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
377
Reaktionen
4
Meistens habe ich mit meinem Ehering kein Problem beim Klavierspielen. Ich hatte aber auch schon Stücke, wo mich der Ring gestört hat, dann ziehe ich ihn halt aus. Eine Uhr trage ich schon seit Jahren nicht mehr und auch Armbänder oder -reifen mag ich nicht.
 
L

Livia

Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
323
Reaktionen
82
Ich trage auch so kaum mal was an den Händen. Und wenn ich das mal tue, gewöhn ich mich erst nach 1 Woche daran. Wies beim Klavierspielen ist, weiß ich nicht.
 

R

Rosenspieß

Guest
Ich spiele auch nur ringfrei. Ich esse, trinke, und schlafe übrigens auch so :-)

Ich weiss somit nicht, wie es sich anfühlt, mit einem Ring zu spielen,kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es stört.

Auch eine Armbanduhr käme für mich nicht in Frage und mich stören manchmal selbst die Manschetten dieser albernen Hemden, die man sich beim Spielen zuweilen anziehen muss.

Ich finde die Frage jedenfalls interessant. Mir scheint, bei der Schaffung optimaler individueller Voraussetzung für's Klavierspiel liegen Vernunft und Aberglaube manchmal auch recht nahe beinander. Ich nehme sogar jetzt im Frühling immer einen Heizlüfter mit an die Spielstätten.... Und ich habe immer einen eigenen Klavierhocker dabei; ich meine, dass ich auf Bänken sitzend weniger gut spiele, aber in der Tat denke ich dann gar nicht mehr daran, wenn ich notgedrungen doch auf einer sitze...und habe auch schon auf meinen heiligen Hocker üble Auftritte abgeliefert :-)
 
C

chief

Guest
Interessanterweise antworten hier auf diese Fragestellung meistens klavierspielende Frauen, haben vielleicht ein anderes Verhältnis zu Schmuck wie Männer.
Dabei gibt es in der Pianisten Elite meistens mit wenigen Ausnahmen, Männer.

Ich habe schon in meinem Leben viele klassische Pianisten live erleben dürfen,leider nicht Horowitz, und habe schon viele Videos gesehen, aber Ringe und Klunker an den Fingern konnte ich nicht entdecken.

Bei den Jazzern und Pop Musikern sieht das schon anders aus. Da gehört es schon gast zum guten Ton sich mit Klunkern und Ketten beim Klavierspielen zu schmücken

Gruß Chief
 
Jonas

Jonas

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
In diesem Zusammenhang ein Video einer meiner Lieblingssängerinnen. Sie kann auch wohl nicht mit Ring spielen.:) Sie macht Klavierpop (wobei die Betonung auf Klavier liegt ;)) ihr erstes Album heißt einfach "Valery Gore". Etwas wie die Klavierpoppatronin Tori Amos.

http://www.youtube.com/watch?v=jOVCVl7WJVY

P.S.
Ich trage auch nie Ringe, Armbänder oder Uhren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

Rosenspieß

Guest
...ich befürchte, mit diesem Meister kann ich mich nur in Sachen Spleenigkeit messen..... :-(

Naja, immerhin, oder ? :D
 
Steffen D.

Steffen D.

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
37
Reaktionen
0
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dies eine Einstellungsache zum Schmuck selbst ist. Wer mit dem Schmuck selbstverständlich lebt, den wird er kaum stören. Legt man den Schmuck nur episodisch an, könnte er störend wirken. Lustig wird's erst, wenn die Sache sich verselbstständigt und in Zwangshandlungen umschlägt (rituelles Uhrablegen etc.)
 
C

chief

Guest
Ich habe mal hier im Forum gelesen, das einer seine Nase zum Klavierspielen benutzt.

Das kann er aber nicht, wenn er sich einen Ring durch diese gezogen hat.

Gruß Chief
 
 

Top Bottom