Rechtes Bein in Gips

Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
Hallo ihr Lieben,

zunächst einmal möchte ich allen ein frohes neues Jahr wünschen!

Und dann komme ich gleich mal mit einem doofen Problem um die Ecke:

Ich hab mir zwischen den Jahren die Achillessehne abgerissen und daher ist nun das rechte Bein eingegipst. Da die Dinger verdammt lange brauchen, bis sie heilen und ich somit einige Wochen zu Hause relativ festgenagelt bin, würde ich natürlich gern sehr viel Klavier spielen.

Gibt da jetzt aber ein Problem: Zunächst einmal kann ich das Bein noch nicht lange runterhängen lassen, da es dann anfängt zu puckern. Aber ich denke mal, dass sich das im Lauf der Zeit bessern wird. Das eigentliche Problem ist das Pedal. Da ich ja nicht locker lasse, habe ich mir gedacht, dass man das Pedal doch eigentlich auch mit dem linken Fuß treten kann. Ich habe es probiert, es funktioniert - wenn auch etwas weniger gefühlvoll als mit dem rechten Bein. Nur sitze ich natürlich etwas schräg dadurch an der Klaviatur, zumal ich das blöde Gipsbein auch seitlich etwas wegstrecken muss, da ich den Fuß nicht auf den Boden stellen darf. Jedenfalls nicht mit Gewicht drauf.

Ich bin doch sicherlich nicht der erste Klavierspieler, der mit Gipsbein rechts spielen will... könnt ihr mir Tipps geben, wie ich üben kann ohne mir einen Verwindungsschaden zu holen und ohne mir die Haltung in alle Ewigkeit zu versauen? Das wäre toll, denn wenn ich mal mein Bein etwas länger nach unten hängen lassen kann, dann könnte ich stundenlang Klavier spielen. Kann ja sonst echt wenig machen *grummel*

Wäre super, wenn ihr mir Tipps geben könnt.

Liebe Grüße

Pirata
 
S

schmickus

Guest
Ach Mensch!
Tipp habe ich keinen, aber ...

GUTE BESSERUNG !
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hallo pirata, also, ehrlich, das tut mir auch sehr leid.
Der Gips wundert mich, wirds denn noch operiert?
Wäre es denn vllt eine Möglichkeit, das Bein nach hinten hin wegzustrecken, wenn du zum Beispiel den Stuhl mit der kurzen Seite zur Tastatur stellst?? Nur eine Idee. Sicher aber auch nicht besonders gesund für den Rücken....

Gute Besserung

violapiano
 
PianoCandle

PianoCandle

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
26
Mitgefühl auch meinerseits, Pirata... achachach.... aber trotzdem gutes neues Jahr dir!

In manchen Fällen lässt sich die Zuordnung der Pedalmechaniken mit vertretbarem Aufwand vorübergehend vertauschen. Vielleicht kannst du ein paar Fotos vom unteren Innenleben deines Klavres hier einstellen, dann kann man womöglich schon eine diesbezügliche Prognose stellen.

Gruß
Martin
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
Mitgefühl auch meinerseits, Pirata... achachach.... aber trotzdem gutes neues Jahr dir!

In manchen Fällen lässt sich die Zuordnung der Pedalmechaniken mit vertretbarem Aufwand vorübergehend vertauschen. Vielleicht kannst du ein paar Fotos vom unteren Innenleben deines Klavres hier einstellen, dann kann man womöglich schon eine diesbezügliche Prognose stellen.

Gruß
Martin
Gute Idee. Ich werde morgen mal um Hilfe bitten beim Abmontieren der unteren Verkleidung und Fotos machen. Vielleicht geht da ja was - oder vielleicht weißt du aus dem Stand, ob das bei Yamaha B3 möglich ist?
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
Hallo pirata, also, ehrlich, das tut mir auch sehr leid.
Der Gips wundert mich, wirds denn noch operiert?
Wäre es denn vllt eine Möglichkeit, das Bein nach hinten hin wegzustrecken, wenn du zum Beispiel den Stuhl mit der kurzen Seite zur Tastatur stellst?? Nur eine Idee. Sicher aber auch nicht besonders gesund für den Rücken....

Gute Besserung

violapiano
Es ist schon operiert worden. Nächste Woche werden die Fäden gezogen und dann bekomme ich hoffentlich so einen Vacoped "Skistiefel".

Ich werde mal versuchen die Bank mit der Schmalseite nach vorn zu stellen. Vielleicht bringt es ja was.

Vielen Dank an alle die mir gute Besserung gewünscht haben. Kann ich gut gebrauchen :)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Gute Besserung, Pirata.
Zwei Möglichkeiten: Konzentrier Dich in der Zeit auf Barock. Oder spiel Boogiewoogie. Da gibt es nicht wenige, die das Pedal mit links treten, weil sie rechts stampfen (müssen).
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.931
Reaktionen
18.034
hallo Pirata,
erst mal gute Besserung!!
- bei einem Flügel musst du nicht schief sitzen, da kannst du das Bein eigentlich gerade nach vorn ausstrecken
- jetzt der Hammer: das ist bei so nem Elektroteil (stage piano) auch nicht anders - das wäre die einzige Gemeinsamkeit mit nem Flügel
--- buhu beim Klavier (Pianino) ist das anders, wird nur relativ schräg zur Klaviatur sitzen möglich sein - - aber: du könntest spaßeshalber abwechselnd mit der kinken und der rechten Seite "neben" dem Klavier sitzen, und dann (Kl. links von dir, rechte Hand und umgekehrt) ein paar Cortot- und Brahmsübungen einzeln machen. Davon geht nix kaputt und der Fingerfertigkeit wirds nicht schaden.
 
Nessie

Nessie

Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.417
Reaktionen
408
Liebe Pirata

(Nebst PN) wünsche ich Dir hier nochmals alles Gute!
Ein Digi mieten, das "untenrum" frei ist - damit Du das Bein geradeaus hochlagern kannst - wäre vermutlich etwas übertrieben... war einfach nur so eine Idee :keyboard:


Oder spiel Boogiewoogie. Da gibt es nicht wenige, die das Pedal mit links treten, weil sie rechts stampfen (müssen).
Nanu? Also ich stampf beim Boogie mit dem linken Fuss. Auch wenn ich das Pedal gar nicht benötige. Aber für Pirata ist stampfen in jedweder Hinsicht momentan wohl nicht angesagt :shock::D

Lg, Nessie
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
wieder ein Argument für einen Flügel... da kann man ein Gipsbein drunter packen :-)

Ein Stagepiano lohnt sich für die Zeit nicht und ich hab auch keine Lust mir eins anzuschaffen. Brauch ich ja hinterher (hoffentlich) nie wieder.

Noch weniger Lust hab ich auf Fingerübungen ZEHN Wochen lang *kreisch*

Ich glaub ich spiel Barock und/oder gucke mal ob sich die Pedale tauschen lassen bzw. kaspere weiter mit dem linken Fuß auf dem rechten Pedal rum wenn sich das nicht tauschen lässt ohne großen Aufwand.
 

M

megahoschi

Guest
Gute Besserung!
Das ist eine gute Gelegenheit sauberes Binden zu üben :)
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Sie braucht doch nur einen binden, wie soll das üben?













:D:drummer::p
 
C

chiarina

Guest
Liebe pirata,

erst mal gute Besserung, du Arme!!!! Poste doch mal im Klavierbau-Forum, die haben doch oft sehr gute, kreative Ideen! Leider fällt mir sonst nur noch vierhändige Literatur ein: vielleicht gibt es dort Stücke, die du schon immer spielen wolltest? Beim "Primo"-Teil (also oben) könntest du wunderbar das Pedal mit links spielen.

Liebe Grüße

chiarina
 
B

Bailey

Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo Pirata,

fisherman´s Empfehlung, in der Zeit verstärkt Barockmusik (ohne Pedal) zu üben, war auch mein erster Gedanke. Bach bringt die Welt in Ordnung!

Am besten wären kurze Übungsphasen und zwischendurch immer brav das Bein hochlegen. Kannst ja in der Zeit das Stück anhören und mitlesen, Noten studieren etc.

Mach´für Dich aus dieser Zeit eine Übung in Geduld.

Ich wünsche Dir gute Besserung!
 
N

Neronick

Guest
Das klingt zwar esoterisch, "aber was will Dir die Krankheit sagen...", stand mal irgendwo. In jedem Fall: Gesund werden ist das Wichtigste! Vielleicht auch: Shit happens!

Manchmal wird man einfach ausgebremst durch irgendwas! Dann könnte es eine neugierige Erfahrung sein, die Gelegenheit so zu nehmen, wie sie ist und WIRKLICH was ganz anderes für diese Wochen auszuprobieren. Vielleicht ein neues Instrument, vielleicht schreiben mit Handschrift in ein Buch... sollte wirklich ein paar Monate Klavier wegfallen, für einen störungsfrei geheilten Fuss wäre das KEIN Preis!

Gute Besserung natürlich auch von mir!
 
M

Musicus

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
260
Reaktionen
1
Gute Besserung Pirata und dass du hoffentlich den Klotz am Bein schnell wieder los bist!

Meine Empfehlung wäre auch viel Bach zu spielen oder vielleicht sogar mal Repertoire Stücke "trocken" auf eingeschlichene, durch das Pedal bedingte, Unsauberkeiten abzuklopfen.

Herzliche Grüße
Musicus
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
hervorragende Gelegenheit mal Bachs wohltemperiertes Klavier durchzuackern für Band 1 alleine brauchst Du sicher mindestens so lang bis die sehne wieder fit ist :-)
gute Besserung
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
So... mit etwas Glück ergibt sich etwas, in Sachen Pedale vertauschen am Wochenende :-) Muss noch auf die Auswertung der Bilder warten, ob das mit meinem Klavier funktioniert. Außerdem hab ich mit Bachs wohltemperiertes Klavier Band 1 bestellt und arbeite derzeit alte Stücke auf bzw. spiele mit dem linken Bein. Es wird also :-) Und wenn ich das Bein nicht mehr so oft hochlegen muss, dann kann es auch nur besser werden. Immerhin habe ich heute schon ungefähr ne halbe Stunde spielen können. Ist für den ganzen Tag zu Hause gar nichts - aber ich bin schon stolz das ich das überhaupt geschafft habe.

Menno - das man aber auch sooo platt ist nach so nem Mist.
 
C

Caligulaminix

Guest
Gute Besserung und einen schönen Heilungsverlauf wünsche ich dir!

Es gibt schon einige Vorschläge für eine Beschäftigung ohne Pedal.
Falls es auch ohne Pedal zu anstrengend wird, was in einer Genesungsphase ohne weiteres vorstellbar ist, könntest du Theorie lernen, Gehörbildung betreiben oder Musik hören und die Noten mitlesen, wenn du das wolltest.

cm
 
 

Top Bottom