Präludium C-Dur

Stiene

Stiene

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
337
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich habe mir ein paar Einspielungen des Präludiums angehört, und festgestellt, daß in einigen ein zusätzlicher Takt vorkommt. Ich selbst habe die Noten von Schott (Einzelausgabe, ED 09588) und dieser zusätzliche Takt folgt jeweils nach dem 25. meiner Ausgabe. Auch wird teilweise ein anderer Schluss gespielt. Ist das einfach Interpretationssache, oder gibt es da tatsächlich verschiedene Notenausgaben?
 
W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Ich habe die Urtextausgabe von Henle und die Edition Peters Nr.1233a. In der Peters-Ausgabe ist der 23. Takt eingeschoben von Schwenke. Ich lasse diesen Takt aus, weil er in der Urtextausgabe von Henle nicht enthalten ist.
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Dieser Takt wurde auch in einem internationalen Forum mal diskutiert. Ich habe mir nur gemerkt, daß es laut den Aussagen dort nicht bekannt ist, ob dieser Takt von Bach selbst stammt oder von jemand anderem und ob er nachträglich eingefügt oder gestrichen wurde. Ich habe beide Versionen ausprobiert und spiele profanerweise einfach immer so, wie es in den Noten steht, die ich gerade vor mir habe - was auch bedeutet, daß ich ihn aus meiner alten Klavierschule nicht spiele, denn dort hatte ich ihn irgendwann mal durchgestrichen.

Man darf nie vergessen, daß auch Urtext-Ausgaben nicht die endgültige Wahrheit sind, sie beruhen auf sorgfältig recherchiertem Material und haben den Anspruch, die Originalversion so gut wie möglich wiederzugeben, aber manchmal fehlen einfach die nötigen Quellen, um sicher zu sein oder die Originalnoten sind einfach nicht perfekt leserlich und eine zum Vergleich hinzugezogene Erstausgabe könnte deswegen genau dort falsch sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
12
Ich habe die Urtextausgabe von Henle und die Edition Peters Nr.1233a. In der Peters-Ausgabe ist der 23. Takt eingeschoben von Schwenke. Ich lasse diesen Takt aus, weil er in der Urtextausgabe von Henle nicht enthalten ist.
Der Faden ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht interessiert es ja noch jemand.

Den eingeschobenen Takt 23 braucht man, um Gounods "Ave Maria" zu begleiten - ob der dafür von Gounod hinzugefügt wurde, oder ob es auch eine Bachversion mit diesem Takt gab, weiss ich allerdings nicht.

LG, PP
 
 

Top Bottom