Pianisissimo?

  • Ersteller des Themas pianomobile
  • Erstellungsdatum
P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
773
Reaktionen
2
Bin beim Googeln gerade auf folgendes Theoriebuch gestoßen:
http://www.deutschesfachbuch.de/info/detail.php?isbn=3795755301

Darin wird im Kapitel 5 der Begriff "pianisissimo" angeführt, der (nach neuerlicher Googelei) augenscheinlich mit ppp gleichgesetzt wird. Ich muss gestehen, dass mir zu ppp nur "piano pianissimo" oder "pianissimo possibile" einfällt. Gibt´s den Begriff "pianisissimo" (widerspricht eigentlich der italienischen Grammatik) wirklich?
 
S
Sulan
Dabei seit
15. Dez. 2007
Beiträge
450
Reaktionen
1
Hab ich noch nie gehört. Klingt für mich wie "am leisesesten", also falsch.
 
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Hab mich auch schon oft gefragt, wie man die Bezeichnung ppp eigentlich als Wort ausspricht. Von ppppp ganz zu schweigen :p

Normalerweise sag ich zu ppp 3-faches pianissimo, zu pppp 4 -faches pianissimo etc. Ist nicht ganz logisch, aber das versteht jeder
 
J
J. Gedan
Dabei seit
9. Dez. 2006
Beiträge
345
Reaktionen
14
Da Pianississimo ein Kunstwort ist, ist es natürlich nicht wirklich korrekt. Da sich der Superlativ aber nicht mehr steigern läßt (schlimmstes weit verbreitetes Beispiel ist der "Super-GAU", also der größere als der größte anzunehmende Unfall), sind auch ppp und pppp eigentlich Unsinn, aber man weiß ja, wie's gemeint ist. Unter Musikern ist das Wort Pianississimo bisweilen durchaus in Gebrauch, ich habe es öfter von anderen gehört und benutze es manchmal selber. Ob man statt "pianisissimo" nicht besser "pianississimo" schreiben sollte, kann man vielleicht einen Italiener fragen.
 
A
Amfortas
Guest
Also ppp war für mich bisher immer "piano pianissimo" manchmal hab ich auch schon "pianissimo possibile" gehört.
Pianississimo ist mir vollkommen unbekannt.

Zum Glück geht es eigentlich nicht oft sehr viel weiter. Und wenn schon, dann kann man sich ja mit denen mit denen man daran arbeitet auf etwas einigen.

Liebe Grüße

oli
 
S
Sulan
Dabei seit
15. Dez. 2007
Beiträge
450
Reaktionen
1
Themenfremd, aber passt so schön zu dem, was J. Gedan geschrieben hat: "Das einzigste" wird leider immer häufiger verwendet - und längst schon nicht mehr nur umgangssprachlich. Da stellen sich mir regelmäßig die Nackenhaare auf.

Zum Thema: Ich kenne es auch als "piano pianissimo"; das ist für mich logischer als irgendwelche Kunstwörter, aber scheinbar bin ich ja auch nicht der einzigste :D, der das Wort noch nie gehört hat.
 
b flat
b flat
Dabei seit
4. Apr. 2008
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hach, schöner Korinthenkacker-Thread... ;) Muss unbedingt noch meinen Senf à la Grammatik dazugeben.
is-issimo ist Quatsch. Das italienische (lateinische) Superlativsuffix ist -issimo (-issimus, -a -um) und wie hier bereits ausgiebig erläutert kann man den Superlativ nicht noch superer machen. :D -isissimo ist eine originelle Verarschung der schönen lingua italiana.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bambi
Bambi
Gesperrt
Dabei seit
16. Mai 2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
also ich kenne auch ppp und auch pppp und ich habe auch noten wo es so drin steht. allerdings ist es irgendwo witzlos weil leise ist schon leise und wenn pp leise ist und ppp noch leiser dann kann pppp auf den meisten klavieren gar nicht mehr gespielt werden, weil irgendwo ist von der mechanik schluss.
 

3
32und1meins
Dabei seit
3. Okt. 2008
Beiträge
83
Reaktionen
4
Bin beim Googeln gerade auf folgendes Theoriebuch gestoßen:
http://www.deutschesfachbuch.de/info/detail.php?isbn=3795755301

Darin wird im Kapitel 5 der Begriff "pianisissimo" angeführt, der (nach neuerlicher Googelei) augenscheinlich mit ppp gleichgesetzt wird. Ich muss gestehen, dass mir zu ppp nur "piano pianissimo" oder "pianissimo possibile" einfällt. Gibt´s den Begriff "pianisissimo" (widerspricht eigentlich der italienischen Grammatik) wirklich?[/QUOTE

hey ich bin ein italiener :D

also : p = piano
pp= Pianissimo
ppp= piano pianissimo

und auf italienisch bedeutet pianissimo sehr leise
 
 

Top Bottom