Paris

Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo liebe LeserInnen,

im Oktober werde ich ein paar Tage Paris besuchen. Natürlich interessieren mich dort vor allem jene Orte und Stätten, die im engeren oder weiteren Sinne mit Musik und Musikgeschichte zu tun haben. Habt ihr Tipps für mich, was ich unbedingt in meine Stadtbesichtigung aufnehmen sollte?

Lieben Dank,
Sesam
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.427
Reaktionen
10.764
Hallo Sesam,

unbedingt einen der zahlreichen Jazzclubs besuchen, da wird immer tolle Live-Musik geboten.

Liebe Grüße
Christian
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.875
Reaktionen
17.963
...es gibt zwei altehrwürdige Friedhöfe, da liegen so viele Musiker... wenn du nur drei Rosen auf jedes Musikergrab legst, geht deine Reisekasse drauf... :)

die Opera kann man besichtigen samt ihrem Decken-Chagall
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
@ Rolf:

Wurde hier im Forum nicht mal ein Stadtplan mit Sehenswürdigkeiten gepostet, die sich irgendwie auf Chopin bezogen ? ;)

LG, Olli !
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.427
Reaktionen
10.764
...es gibt zwei altehrwürdige Friedhöfe, da liegen so viele Musiker... wenn du nur drei Rosen auf jedes Musikergrab legst, geht deine Reisekasse drauf... :)
Rolf, ein sehr schöner Vorschlag! Wenn man sieht, wie auf dem Père Lachaise z.B. Chopin und Petrucciani nebeneinander begraben liegen hat man einen Kloß im Hals, ging mir zumindest so.
 
A

Anna Lemma

Guest
Wenn neben dem reinen "Musik-Programm" noch etwas Zeit ist, empfehle ich unbedingt das Musée d'Orsay.
Ich bin mir sicher, beim Betrachten der Bilder wirst Du Assoziationen zur Musik der Zeit bekommen.
Und dort hängt neben vielen anderen Hochkarätern auch von Degas "L'orchestre de l'opéra" und das allseits bekannte "Jeunes filles au piano" von Renoir - also doch noch ein bisschen Musikbezug;)

Im Oktober könntest Du außerdem das Glück haben, dass es nicht ganz so voll ist wie in der Hauptsaison.

Ich wünsche Dir ganz viel Spass in Paris (und bin ein klein bisschen neidisch).
Viele Grüsse
Anna
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.263
Reaktionen
793
Nimm Dir Zeit den Straßenmusikern und den vielen Musikern in der Metro zuzuhöhren. Da wird viel Müll gespielt und die Balkan-Akkordeon-Mafia ist auch dort stark vertreten, aber es gibt sehr häufig exzellente, professionelle Musiker jedweden Genres, die davon leben oder sich was dazu verdienen. Gib' ihnen Geld !!!

Viel Spass!
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.433
Reaktionen
16.746
Père Lachaise im Oktober ist sowieso ein "Muss"! Zu keiner anderen Jahreszeit ist es da so stimmungsvoll!
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Père Lachaise

Wie wär´s ;)? Das war Père Lachaise im Dezember ...

5480-a2cfa05e161772c09b7dcc16eb2cd45c.jpg

5481-f4a7e792f656b706743c956f702795d5.jpg

lavendel
 

Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für eure Tipps und Anregungen. Ich möchte mich entschuldigen, dass ich mich erst so spät bedanke, hatte aber aus Zeitmangel immer nur zwischen Tür und Angel hier im Forum vorbeigeschaut.

Am liebsten lasse ich mich in fremden Städten einfach treiben, gutes Wetter und bequeme Schuhe sind schon die wichtigsten Zutaten. Zumindest tagsüber. Abends liebe ich es, Konzerte zu besuchen. Nicht nur der Musik wegen, das natürlich hauptsächlich, aber auch um die Atmosphäre in diesen Konzertsälen zu erleben. Beim Spazierengehen und Herumsitzen am Tage steigt dann die Vorfreude auf den Abend und gleichzeitig bin ich sehr viel entspannter und in gewisser Weise sensibler oder besser sensitiver als zu Hause. Im Dezember bin ich zum Beispiel in Berlin und freue mich auch dort am meisten auf das obligatorische Städtereise-Konzert, in dem Fall eine Choraufführung. Für Paris wäre der 11. November ein gutes Datum, da spielt Elisso Wirssaladze im Theatre Dejazet, leider zu spät für mich und für Mitte Oktober habe ich bis jetzt noch nichts gefunden, auch leider keine Oper. Meine Mutter, mit der ich reise, liebt Opern. Es wäre ja auch schön, sie damit zu überraschen (nachdem sie mich mit Paris überrascht hat :p).

Jetzt freu` ich mich vor allem auf das Wandeln zwischen und in den Museen und Friedhöfen, Parks und geschichtsträchtigen Gebäuden. Ja und was die lukullischen Genüsse betrifft, reib` ich mir jetzt schon mein Bäuchlein.

Wenn euch noch etwas einfällt, wohin ich spazieren könnte, nur zu!

LG, Sesam
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.691
Reaktionen
6.784
Auf den Turm da, wie hieß der noch? Und in das große Museum mit dem berühmten Bild?

CW
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Auf den Turm da, wie hieß der noch? Und in das große Museum mit dem berühmten Bild?
Den Turm müssen wir leider auslassen, weil ich schon auf unserem Küchenhocker beim Uhraufziehen Höhenangst bekomme. Genauso müssen wir auch mit dem Zug nach Paris fahren, auf gar keinen Fall fliegen!! Und auch nicht den ICE nehmen, sondern einen langsamen Zug. Ich habe nämlich auch Angst vor schneller Geschwindigkeit. Deshalb fahre ich -wo es geht- mit dem Rad hin. Und das berühmte Bild wird wahrscheinlich meiner Klaustrophobie zum Opfern fallen, denn vermutlich lächelt die Dame nicht nur mich, sondern auch noch die 20.000 anderen Besucher an. Da weiß ich nicht, was sehens- bzw. hörenswerter ist: das Gemälde oder sein Publikum (vor allem, was sie, davorstehend, so alles von sich geben) :D

Hast du noch andere originelle Einfälle?

LG, Sesam
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.691
Reaktionen
6.784
Nee, noch mehr Einfälle habe ich nicht. Die genannten Orte waren meine erste und zweite Priorität, vor einigen Jahren.

Der Besucherandrang im Louvre hielt sich in Grenzen. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung lächelt die Dame auf dem Bild nicht, sie guckt etwas retardiert, wie ich finde.

Noch ein Tip für zwei Touristinnen in der Nacht: Ein gemütlicher Spaziergang im Bois de Bologne.

CW
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.691
Reaktionen
6.784
Das ist nicht gemein, sondern fürsorglich von mir. Im Bois de Bologne erschließt sich dem geneigten Touristen - der geneigten Touristin - die französische Lebensart und die gallische Lebensfreude in ganz besonders intensiven Maß. Das traegt zu einem unvergesslichen Besuchserlebnis erheblich bei und man erkennt die große Kulturnation Frankreich auf neue Weise.

CW
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
für Mitte Oktober habe ich bis jetzt noch nichts gefunden, auch leider keine Oper.
Calendrier

Da gibts zumindest schon mal den Kalender. Du musst schauen, wann der Vorverkauf beginnt, und dann ganz schnell sein. Ich hab's so erlebt, dass in den ersten fünf Minuten alle Karten weg sind. Du musst Dich auch vorher registrieren, mit Adresse und so, und dann kannst Du erst über Dein Kundenkonto Karten bestellen.

Zu den Museen: schau Dir mal die Webseiten an. In vielen Museen kannst Du vorab schon die Karten kaufen, für ein bestimmtes Zeitfenster, dann musst Du Dich nicht anstellen. Und das mit dem Louvre haben wir auch so erlebt: wenn Du Dir nicht gerade die französischen Impressionisten anschauen willst, gibt es durchaus auch nahezu leere Räume zum Schlendern.

Viel Glück

lavendel
 
 

Top Bottom