Noten aus einem YouTube-Video extrahieren

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von schwizzle, 13. Okt. 2018.

  1. schwizzle
    Offline

    schwizzle

    Beiträge:
    11
    Liebe Foris,

    aus einem sehr wichtigen persönlichen Grund, möchte ich Kleier Lambaol von Yann Tiersen auf dem Klavier spielen. Leider finde ich dafür keine Noten ...

    Weiß jemand, wie ich sie (im Video sind keine Nebengeräusche) vielleicht mit einem Programm extrahieren kann?

    Oder WÜRDE mir jemand diese Noten perfekt extrahieren? Natürlich zahlte ich dafür, das müsste man sich dann einmal abmachen. Bitte PN dann! Kann aber vor Montag weiter nichts dazu sagen. Da möchte ich erst einmal meine Klavierlehrerin befragen. Vielleicht übernimmt sie es?

    Und wisst ihr, wie es da rechtlich ist? Ja, DARF ich das denn überhaupt oder dürfte man mir?! Ist def. nur für privat! Gebe die Noten nicht weiter, nichts.

    Handelt sich hierum:
    View: https://www.youtube.com/watch?v=9mWBuUzL56E&list=RD9mWBuUzL56E&start_radio=1


    Ich bekomme bis November noch das Vinyl und die digitale Musik. Aber ich denke, YT reichte auch ...

    MFG, schwizzle
     
  2. MicAA
    Offline

    MicAA

    Beiträge:
    98
    Hier gibts das Lied als Synthesia Tutorial, in der Beschreibung steht auch ein Link zu einer Midi-Datei, die enthält ja die kompletten Noten:


    View: https://www.youtube.com/watch?v=jDxKgyecmLo


    Die kannst du dann ganz einfach öffnen, die kosenlosen Programme Musescore oder auch Tuxguitar können das.

    Die rechtliche Seite kenne ich nur aus dem Gitarrenbereich: Noten einfach kopieren darf man natürlich nicht, aber man darf wohl die Noten selbst raushören, also transkribieren, und dann aufschreiben und auch weitergeben. So weit ich weiß jedenfalls.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Okt. 2018
    schwizzle gefällt das.
  3. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    6.060
    Ein Programm, was Noten aus einem Audiofile erstellt, gibt es nicht. Das muss man selber machen - hören und Ton für Ton aufschreiben. Das ist eine mühselige und lange dauernde Arbeit. Es gibt Leute, die transkribieren beruflich. Das ist nicht ganz billig - zu Recht.

    CW
     
    schwizzle gefällt das.
  4. schwizzle
    Offline

    schwizzle

    Beiträge:
    11
    Ja, ich hätte auch echt Geld dafür in die Hand genommen, muss ich sagen! (Aber interessant, dass sowas auch so gehandhabt wird.) Das mit dem Ohr, und ich so quasi selbst, das hatte ich auch überlegt, sogar sehr schön gefunden, obwohl sicher seeehr sehr mühselig, aber ich hätte die Noten gern zeitnah da. Danke danke danke für den weiteren YouTube-Link. Schaue mir das mal an. Dann bin ich schon selig!

    Danke euch beiden!
     
  5. schwizzle
    Offline

    schwizzle

    Beiträge:
    11
    Es hat geklappt! Habe die Noten bereits im PDF da. Mit musescore aus der MIDI, es ging alles ganz schnell. Danke.
     
  6. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    464
    Es gibt preiswerte und weniger preiswerte Programme, die aber mehr können. AudioScore soll bis zu 16 Stimmen für unterschiedliche Instrumente aus einer Audiodatei lesen können, kostet aber etwas mehr.
    Im Video ein preiswerteres Programm - Songs2See, habe aber beide Programme noch nicht ausprobiert. Um die Tonspur aus einem Video zu ziehen, dafür wird noch ein zusätzliches Tool benötigt, soll es kostenlos geben, soweit ich weiß.

    Alles nur für eine rein private, also nicht gewerbliche und nicht öffentliche Nutzung, sollte ich noch erwähnen.



    View: https://www.youtube.com/watch?v=pxWPQu00EDE
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Okt. 2018
  7. schwizzle
    Offline

    schwizzle

    Beiträge:
    11
    Danke, Melegrian! Nein, ich hätte mich DANN getraut, eine MP3 draus zu machen. Sonst - tatsächlich - kaufe ich meine Musik; meist mit dem Vinyl gibt es die Downloadcodes und ich streame auch und SCHAUE auch schon mal YouTube - für besondere Aufnahmen oder eben das Video. Aber hier dann hätte ich die MP3 draus gemacht. Ich habe das Stück ja schon gekauft (Platte mit DLCodes ist nur noch unterwegs aus dem Ausland) und dann noch kurz zu dem Zweck, das wäre für mich in Ordnung gegangen. Ich sehe mir die Programme nachher aber einmal an! Werde dann aber das nächste Mal wohl eher transkribieren lassen, das wusste ich nicht, dass es das in dem Maße gibt, aber wenn du es googelst, spuckt er diverse Leute aus, die das für Geld für dich tun. Zumal weitaus weniger Geld, als ich für diesen Song bereit zu geben gewesen wäre. Denke, das kann man ruhig einmal machen ... Ich hatte bei Threaderstellung gedacht, hier in diesem Forum jemanden dafür aufzutun ... Werde mich auch irgendwann selbst daran versuchen, denke ich, finde das ganz schön. Dann starte ich aber mit etwas Einfacherem. Diese MIDI-Option und dass die so in YouTube direkt verlinkt werden, das kannte ich auch noch nicht. Aber wie ich rausfand vorhin noch, ist das wohl auch gängig, was ich superklasse und ganz doll toll finde. Danke ihr alle da draußen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Okt. 2018
  8. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    464
    Ja, sehe es auch gerade. Doch schaue einmal genauer hin, was da alles unter transkribieren verstanden und angeboten wird und einige bieten lediglich an, Sprachaufnahmen in Text umzuwandeln. Vielleicht sahst Du so ein Angebot für kleines Geld?
     
  9. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    1.255
    Wie ist das rechtlich, wenn man Noten aus einem YT Video per SnagIt kopiert und zusammensetzt?
     
  10. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    464
  11. Pedall
    Offline

    Pedall

    Beiträge:
    1.191
    Unter der Voraussetzung, daß die Noten noch nicht gemeinfrei sind (der Komponist nicht vor mehr als 70 Jahren verstorben ist):

    - Zum eigenen Gebrauch, wenn die Noten seit über zwei Jahren vergriffen sind: legal.
    - Zum eigenen Gebrauch, wenn die Noten noch nicht seit über zwei Jahren vergriffen sind: illegal (aber wer schnüffelt in Deinen Privatsachen herum?)
    - Die Weiterverbreitung ist illegal.
     
  12. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    1.255
    Oft fragt man in YT nach den Sheets, nach den Scores, erhält aber keine Antwort, obwohl man im Video sieht, dass dort jemand aus einem Band die Noten abspielt. Mir geht es hier zumeist um asiatische Songs. Aber selbst abschreiben und in einem eigenen Notensatzprogramm setzen (für den privaten Eigengebrauch) darf man? Zumeist muss man das sowieso machen, weil die Arrangements nicht passend sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Nov. 2018
  13. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    464
    Auf Kassette aufnehmen, war letztendlich auch erlaubt. Die Wiedergabe war dann nicht einmal rein privat, wenn diese mit ausreichender Lautstärke während einer Bahnfahrt oder auf einem Zeltplatz erfolgte.
    Was nicht erlaubt ist, außer bei privater Verwendung, ist Sampling. Auch keine zwei Takte, wie gelegentlich zu lesen. Auf einem bekannten Rechtsstreit wird in diesem Zusammenhang gelegentlich verwiesen, weil Moses einige Takte von Kraftwerk sampelte und die gerichtlichen Auseinandersetzungen sich dann wohl über viele Jahre hinzogen. Siehe Sample-Streit.
    Für den privaten Gebrauch Noten abschreiben oder wie auch immer, ich sehe da eigentlich nichts Verwerfliches.
     
  14. Pedall
    Offline

    Pedall

    Beiträge:
    1.191
    Bearbeiten darfst Du die Sachen nach Belieben. Nur zur Veröffentlichung der Bearbeitung brauchst Du die Einwilligung des Urhebers.