Nacken-, und Rückenschmerzen

M

Megan

Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben...

ich habe in zwei Monaten eine sehr wichtige Prüfung und bin jetzt in den Ferien praktisch nur noch am Üben. Ich bekam schon immer etwas Rücken- und Nackenschmerzen bei längerem Klavierspielen. Mittlerweile melden sie sich schon nach 1h, ich kanns mir aber momentan nicht leisten weniger zu üben. Ich kriege immer einen sehr stechenden Schmerz im Nacken und der Rücken fühlt sich so... "taub" an. Ich habe eigentlich eine "normale" Sitzhaltung (würde ich jetzt meinen). Die Arme sind rechtwinklig, ich sitze etwas höher (habe längere Oberschenkel). Wenn ich den Hocker aber etwas niedriger einstelle, dann verkrampfen sich meine Arme und ich habe keinen Platz (sprich die Schultern sind angezogen). Höher kann ich den Hocker sicher nicht stellen... Dabei habe ich jetzt Durchschnittsgrösse. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll, ich bin schon seit Tagen am ausprobieren. Nur das etwas niedriger stellen hat etwas geholfen, aber eben, dann fangen die Schultern an zu schmerzen, dann die Arme (obwohl sie dann anfänglich gar lockerer sind...), usw. Ich habe dann den Abstand etwas verändert, aber dabei komm' ich mir auf Dauer ziemiich blöd vor...

Habt ihr einen Rat? Meine Klavierlehrerin wusste auch nicht weiter, sie meinte, ich hätte tatsächlich etwas längere Beine, vielleicht läge es daran. Aber das kann doch nicht sein, jeder hat doch physiologische "Nachteile" beim Klavierspielen und findet trotzdem die richtige Sitzhaltung? Oder könnte es andere Ursachen haben? Ich hatte nie Probleme mit dem Rücken...
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Ich habe eigentlich eine "normale" Sitzhaltung (würde ich jetzt meinen).
Und genau das ist das Problem!
So wie leider nach wie vor viele sich (spontan oder von inkompetenten Lehrern dazu angestiftet) hinsetzen, ist es genau verkehrt!

O wei.

Total falsch. Das hat Dir Deine Lehrerin so beigebracht? Kündigen.

Rechtwinklige Arme bedeuten: a) sitzt Du zu nahe am Klavier, b) sind freie Armbewegung und zweckmäßige Nutzung der Schwerkraft unmöglich.

Habt ihr einen Rat? Meine Klavierlehrerin wusste auch nicht weiter, sie meinte, ich hätte tatsächlich etwas längere Beine, vielleicht läge es daran.
Deine Klavierlehrerin hat schlicht keine Ahnung, tut mir leid, Dich so unvermittelt mit dieser Realität konfrontieren zu müssen.
Ohne Witz, wechsle unbedingt zu einem kompetenteren Lehrer.
Du siehst, daß Dir sonst ernsthafte körperliche Schäden drohen.

LG,
Hasenbein
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Chrissi

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
396
Reaktionen
3
Vielleicht liegt es auch gar nicht primär an der Sitzhaltung, sondern es besteht eine generelle Anspannung und daraus resultieren dann die Schmerzen. Du schreibst ja auch etwas von einer anstehenden Prüfung... Eigentlich sollte das der KL aber auch merken...
 
D

Davolino

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

wieso lässt du das ganze nicht einfach mal von einem Arzt beziehungsweise einem Orthopäden abklären? Wahrscheinlich kommen deine Beschwerden von einer falschen Körperhaltung, aber die Ursachen können letztendlich vielfältig sein. Daher würde ich das lieber abklären lassen und danach bist du schlauer und kannst gezielt gegen vor gehen.

Hier findest du zum Beispiel weitere Informationen zum Thema Rückenschmerzen: Rückenschmerzen Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
David
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Um Himmels willen, bloß nicht zum Orthopäden!!!

Die haben keine Ahnung und erzählen einem bloß Quatsch, womöglich schlagen sie sogar Medikamente oder Operationen vor!

Nein, ein wirklich guter Klavierlehrer, der vom Körperlichen tatsächlich Ahnung hat, reicht aus; ggf. noch unabhängig vom Klavierspiel Körper- und Entspannungstechniken wie z.B. Feldenkrais, Yoga, meinetwegen auch Alexandertechnik, machen.

Wo ist Megan eigentlich geblieben??? Huhu!!!

LG,
Hasenbein
 
 

Top Bottom