Metronom benutzen

  • Ersteller des Themas Krosel
  • Erstellungsdatum
K

Krosel

Dabei seit
20. Apr. 2011
Beiträge
12
Reaktionen
6
Hallo,

ich übe grade an Bachs Präludium in C-Dur. Bis zur nächsten Klavierstunde soll ich mit Metronom üben, wobei mir meine Lehrerin die Angabe "Achtel = 70" auf das Notenblatt schrieb. Ich tue mich allerdings mit der Interpretation etwas schwer...
Meine Vermutung: Ich stelle mein Metronom auf 70. Jeder Schlag entspricht einem Achtel. Da das Stück nun im Vier-Viertel-Takt steht, kommen auf einen Takt 8 Schläge. Stimm das?
 
A

Anatol Analogon

Dabei seit
6. Nov. 2011
Beiträge
1.174
Reaktionen
22
Stimmt genau.
 
E

exwhysee

Dabei seit
20. Juli 2011
Beiträge
29
Reaktionen
0
Passt jetzt zwar nur bedingt, aber von welchem C-Dur Präludium reden wir gerade? Für das aus dem WTK1 scheint mir das Tempo arg schnell...
 
K

Krosel

Dabei seit
20. Apr. 2011
Beiträge
12
Reaktionen
6
Danke erstmal für die Antwort (nach 30 Minuten üben hat´s dann auch mit dem "Im-Takt-bleiben" geklappt..).

Und ja, ich meinte das Präludium aus dem ersten Band. Die Achtel=70 waren allerdings nur zum Üben eines neuen Abschnittes gedacht, so spiele ich das durchaus schneller. Wie spielst Du es denn?
 
E

exwhysee

Dabei seit
20. Juli 2011
Beiträge
29
Reaktionen
0
ich hatte einen Denkfehler drin. 70 auf Achtel ist in dem Fall ziemlich langsam...
so grob geschätzt spiel ich es mit Achtel = 120-140
 
B

Baxx

Dabei seit
13. Okt. 2011
Beiträge
210
Reaktionen
2
Überrasche mal deine Klavierlehrerin, indem du das Metronom auf 70 laufen läßt, aber auf Off-Beat, d.h der Schlag des Metronoms kommt nicht auf das erste, sondern jeweils auf jedes dritte Sechzehntel der Sequenz.
 
 

Top Bottom