Leichte Stücke der Klassik

O

odendahl

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

eigentlich lese ich hier nur mit, weil alle Fragen, die ich hätte, schon
beantwortet sind oder mein Lehrer mir beantwortet hat. :-o
Nun ist es aber soweit, daß ich auch einmal eine Frage stellen möchte.
Ich bin 35 Jahre und spiele seit Anfang des Jahres Klavier und habe auch
bei einem Lehrer Unterricht. In meiner Jugend habe ich mehrere Jahre
Heimorgel gespielt. Bin also etwas vorbelastet.
Bislang habe ich einige Stücke aus dem Notenbüchlein für Magdalena gespielt.
Nun würde ich auch gerne andere Stücke aus der Klassik mal spielen,
Mozart, Chopin, etc.
Es gibt von Bärenreiter eine Reihe die heißt "Leicht Klavierstücke und Tänze".
Diese gibt es von etlichen Komponisten.
Dazu nun meine Frage:
Sind das original Stücke, die wirklich einfach sind oder auch schwerer
Stücke, die nur einfacher gesetzt sind?
Ich möchte nämlich schon ganz gerne Originale spielen, auch wenn diese
erst einmal einfach sind, als wie Fragmente von schwereren Stücken.

Wer alternativen kennt, her damit, auch dafür bin ich offen.
Über Infos würde ich mich freuen.

MfG,

Marcel.
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Bei Bärenreiter würde ich erwarten, daß die auch dazuschreiben, wenn es sich um vereinfachte Versionen handelt. Frag doch mal im Notenhandel nach. Die sind in der Regel bestens informiert und wissen sonst, wie sie an solche Informationen kommen.
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Hallo Odendahl,

ich habe aus dieser Reihe die Hefte zu Bach und Liszt und kann dir versichern, dass es wirklich leichtere Stücke in der Originalfassung sind.
 
pille

pille

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Diese beiden Genossen würde ich jetzt auch nicht umbedingt als "leicht zu spielen" bezeichnen.
Nun ja, das kann man sehen wie man will, und verallgemeinern wollen würde ich hier auch nix, aber zumindest Bach hat allein schon aus didaktisch pädagogischen Gründen leichter spielbare Literatur komponiert und zusammengestellt, z.B. das berühmet Büchlein für Anna Magdalena oder aber die 10 Präludien und Fughetten. Auch die zweistimmigen Inventionen sind durchaus anfängerkompatibel.


Bei Liszt sehe ich das auch etwas problematischer, kenne mich aber nicht so gut aus, vielleicht kann Wu Wei ja mal sagen, was da von Liszt drinnen ist. Ich würde vielleicht vorschlagen "Lemal du pay" oder die "Consolation" in E-Dur.

Cheers,
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Mal abgesehen davon, daß es natürlich leichte Klavierstücke von Mozart & Co. gibt: Die Leichten Versionen von schweren Stücken - soweit ich sie gehört habe - sind in der Regel nicht so fürchterlich wie irgendein Arragement von Pop-Musik für Klavier.
 
pille

pille

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Dann zähölt für Elise wohl zu den Popstücken ;)
Nein! Guendola hat völlig Recht. Ich habe noch nie ein vernünftig arrangiertes Pop/Rockstück gesehen und mir gleich angewöhnt da irgendwetwas selbst zu machen, wenn es denn nötig war. Ich denke, die Leute, die sowas arrangieren sind einfach völlig unfähig. Bei den Klassik-Arrangements scheinen dann doch wohl eher die Profis am Werk zu sein.
 
O

odendahl

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

erst einmal vielen Dank für die Antworten.
Meine Anfrage direkt bei Bärenreiter läuft noch. Sobald ich da etwas
weiß stelle ich das hier rein.

Willkommen Marcel!
Auf www.pian-e-forte.de (super site!) gibt's ein Verzeichnis klassischer Stücke sortiert nach Komponist und Schwierigkeit, manche sogar zum download.
Grüßle, Manfred
Genau da habe ich geguckt und deswegen auch diese Thread eröffnet. :D
Für Liszt und Chopin werden dort keine "leichten Stücke" gelistet. Liszt
fängt bei Stufe 6 und Chopin bei Stufe 4 an. Ich weiß, daß man das auch
nicht so pauschalisieren kann. Aber lieber klein Anfangen und mit den
Aufgaben wachsen, als irgendwann den Spaß zu verlieren und scheitern.

Auch wenn die vereinfachten Stücke in der Klassik gut arrangiert sein
sollten, so möchte ich erst mit "origninal einfachen" anfangen. Wenn es dann
eben von einem Komponisten nichts gibt, dann muß ich eben warten und
an meinen Fähigkeiten arbeiten. Es macht für mich persönlich keinen Sinn,
etwas auf biegen und brechen spielen zu wollen und dann eine einfachere
Version herzunehmen. Es gibt auch schöne "einfache" Stücke und die will
ich erst einmal spielen, um mich eben auch an die Komponisten heranzutasten.
Die Stücke, die ich aus "Notenbüchlein für Magdalena" bislang gespielt habe,
waren auch "einfach" und trotzdem schön, eben Bach. :cool:

MfG,

Marcel.
 
klavigen

klavigen

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
4
Arrangements

Nein! Guendola hat völlig Recht. Ich habe noch nie ein vernünftig arrangiertes Pop/Rockstück gesehen .
Das stimmt meist , aber es gibt ja auch Rockmusik für Klavier solo und da halte ich die Arrangements in der Reihe Rock-Piano von Jürgen Moser doch für recht gelungen und auch geeigneet, sie aufzuführen.

Ist ja klar, dass Klavier allein immer nur ein Notbehelf ist, wenn es um rockmusik geht.

Das Umschreiben eines bekannten Titels einer Band auf Klavier ist wohl nur schwer zu machen - wenn irgendeiner sowas kennt, würde mich das sehr interessieren.
 

Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Das stimmt meist , aber es gibt ja auch Rockmusik für Klavier solo und da halte ich die Arrangements in der Reihe Rock-Piano von Jürgen Moser doch für recht gelungen und auch geeigneet, sie aufzuführen.

Ist ja klar, dass Klavier allein immer nur ein Notbehelf ist, wenn es um rockmusik geht.

Das Umschreiben eines bekannten Titels einer Band auf Klavier ist wohl nur schwer zu machen - wenn irgendeiner sowas kennt, würde mich das sehr interessieren.
Jürgen Moser arrangiert ja seine eigene Musik, das ist nicht ganz das gleiche. Arrangements bekannter Titel findet man vermutlich in jedem Musikgeschäft. Aber bring eine Tüte mit!
 
O

odendahl

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

habe jetzt eine Antwort von Bärenreiter bekommen.
Bei der Reihe handelt es sich ausschließlich um Originalstücke.

MfG,

Marcel.
 
netti

netti

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
421
Reaktionen
8
Bei Clavio gibt es auch sehr nette Zusammenstellungen zum kaufen und runterladen... mit und ohne eingespielten Stücken (zum Vergleich und Reinhören).
hier: https://www.clavio.de/shop/

ich meine die Noten für Anfänger.

Gruß
Netti
 
 

Top Bottom