Lehrer wechseln mangels Klavier?

  • Ersteller des Themas solea
  • Erstellungsdatum


Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J
joe
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
285
Reaktionen
65
susa
susa
Dabei seit
28. Sep. 2021
Beiträge
280
Reaktionen
242
Ist die Frage, ob ich als Lehrer solche Schüler dann will. Das hat aber mit dem Thema von solea nix zu tun. Da hatte der Lehrer ja ein gutes Instrument. Nur wegen widrigen Umständen jetzt grade eben nicht.
 
  • Like
Reaktionen: joe
J
joe
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
285
Reaktionen
65
@susa Ist jetzt auch nicht gegen irgendjemand persönlich gerichtet.
 
susa
susa
Dabei seit
28. Sep. 2021
Beiträge
280
Reaktionen
242
@joe Hab ich auch nicht angenommen. ;-)
 
  • Like
Reaktionen: joe
susa
susa
Dabei seit
28. Sep. 2021
Beiträge
280
Reaktionen
242
Stolze Preise. Das ist aber - so weit ich das erkennen kann - eine private Musikschule. Zumindest lässt die Rechtsform (GmbH) das vermuten.

Bei unserer städtischen - bei der ich nicht bin - zahlt man als Erwachsener 108,50 Euro pro Monat für 45 Minuten

Musikschule in Ottobrunn​

Die Rosmarie-Theobald-Musikschule Ottobrunn ist eine kommunale öffentliche Musikschule im Landkreis München.


Also nicht so ganz privat… Ist bei anderen Musikschulen im Umkreis von München ähnlich.
 
Tattertastenmann
Tattertastenmann
Dabei seit
17. März 2016
Beiträge
201
Reaktionen
130
Die Behauptung Lehrer am Digi = KKL oder die Qualität des Unterrichts liese sich aus der Ferne am Preis ablesen, ist haarsträubender Nonsens. Sicher mag im Laufe einer Ausbildung der Punkt kommen, an dem es auf nem Digi nicht mehr oder nur noch bedingt weiter geht, aber darum geht es hier überhaupt nicht.

Sondern darum, daß die Fragestellerin im 3. Anlauf einen Lehrer gefunden hat, der gut zu ihr passt, was für den Fortbestand der Motivation existenziell wichtig ist, und urplötzlich den Floh im Ohr hat, Unterricht am Digi sei eine Katastrophe und erfolgsgefährdend, was schlicht nicht stimmt, zumal wenn selber gar kein akustisches Instrument zur Verfügung steht. Möchtegernkluge Überheblichkeit hilft hier nicht weiter.
 
J
joe
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
285
Reaktionen
65
@Tattertastenmann Ich weiß gar nicht, warum du so aufgebracht bist. Auch dein erster Post, wo du ausgebildete KL als Pfeifen beschimpfst. Ist doch super, wenn das Setting für euch so passt - du darfst halt nur nicht verallgemeinern. Außerdem hat die Thread-Erstellerin ja offensichtlich Zweifel, sonst hätte sie dazu nichts geschrieben.
 
S
solea
Dabei seit
15. Jan. 2022
Beiträge
10
Reaktionen
10
@Tattertastenmann Wo habe ich bitteschön geschrieben der Unterricht am Digi sei eine Katastrophe und erfolgsgefährdend? Welcher Erfolg soll das denn überhaupt sein? Wenn Du mich schon zitierst dann bitte korrekt und nicht so wie Du etwas in meine Aussage rein interpretierst.

Ich habe geschrieben dass ich die Stücke die ich jetzt übe gerne einmal an einem akustischen Klavier hören/fühlen würde und dass es mich stört, dass das im Moment nicht möglich ist. Und dass ich mir unsicher bin ob das ein Grund wäre, den KL zu wechseln oder eben nicht.

Habe viele Antworten bekommen, für mich einen Lösungsweg gefunden - Thema damit erledigt. Danke in die Runde.
 
S
Schüler
Gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2022
Beiträge
58
Reaktionen
11
Wo habe ich bitteschön geschrieben der Unterricht am Digi sei eine Katastrophe und erfolgsgefährdend?
Du nicht, sondern joe. Das ist doch offensichtlich.
Ich habe übrigens jahrelang nur ein Digi gehabt und auf einem guten Flügel Unterricht gehabt. Mit der Zeit merkt man, daß sich Dynamik etc. auf dem Digi nicht ausreichend umsetzen lässt. Da habe ich auf ein Klavier gespart. Willst du diesen Frust, wenn du schon weißt, dass du kein Klavier haben kannst?

carrot-illustration-id164321914
 

hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.456
Reaktionen
9.183
Also, bei meinem ehem. Lehrer (Professor) war das so, daß er halt nicht so geldgierig war. Deshalb hat er mir einige Jahre umsonst Unterricht gegeben. Reicht das einem Snob als Begründung?
"Nicht so geldgierig"? Er hatte schlicht viel Geld bei gleichzeitigem offensichtlichem Nichtausgelastetsein, sonst hätte er so was Beknacktes nicht gemacht.
 
S
Schüler
Gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2022
Beiträge
58
Reaktionen
11
Neidisch? Da kannst du mal einen verstohlenen Blick riskieren, wie gut es richtigen Profis geht. :005:

Sowas wie soziales Engagement ist dir offensichtlich fremd. Ich war sehr dankbar für hochqualifizierten Unterricht, den ich mir im Leben nicht hätte leisten können. Zum Glück muss ich nicht bei dir Unterricht nehmen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Vanessa
Vanessa
Dabei seit
16. Feb. 2021
Beiträge
230
Reaktionen
200
"Nicht so geldgierig"? Er hatte schlicht viel Geld bei gleichzeitigem offensichtlichem Nichtausgelastetsein, sonst hätte er so was Beknacktes nicht gemacht.

Ohne Worte! Und unter einem solchen Kommentar finden sich auch noch zwei Likes. 🙈 Zwei Beiträge drüber das:

Habe viele Antworten bekommen, für mich einen Lösungsweg gefunden - Thema damit erledigt. Danke in die Runde.

Da ist sie wieder, die
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.747
Reaktionen
3.600
Zuletzt bearbeitet:
Tattertastenmann
Tattertastenmann
Dabei seit
17. März 2016
Beiträge
201
Reaktionen
130
So,
nun hat ein kleiner Troll es tatsächlich geschafft diesen Faden zu sprengen. Ich nehm ne Auszeit. Hab wichtigeres zu tun.
 
S
Schüler
Gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2022
Beiträge
58
Reaktionen
11
Zuletzt bearbeitet:
susa
susa
Dabei seit
28. Sep. 2021
Beiträge
280
Reaktionen
242
Ist ja fast ein eigenes Thema: Preisgestaltung für Klavierunterricht. Wenn eine Lehrer jemand ohne Geld aber mit viel Begabung fördern will, ist das ein anderes Thema. Aber den eh schon sehr geringen Stundensatz der anderen einfach zu unterbieten ist Dumping. Wenn der KL das Geld nicht braucht, kann er es ja Spenden (so einen Gitarrenlehrer hatte mein Bruder, er hat es dann glaub ich an unicef überwiesen).
 
  • Like
Reaktionen: joe
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
 

Top Bottom