lang lang Weltklasse Pianist?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Ingrid20000, 3. Okt. 2006.

?

Ist Lang Lang ein Weltklasse Pianist?

  1. Ja

    98,1%
  2. Nein

    1,9%
  1. Ingrid20000
    Offline

    Ingrid20000

    Beiträge:
    641
    Da die Meinungen ja so auseinander gehen, dachte ich mir ich starte ne kleine Umfrage.
     
  2. Pachanka
    Offline

    Pachanka

    Beiträge:
    44
    Hallo!
    ich hab für ja gestimmt. Aber (wie tw. schon gesagt wurde), ich finde nicht, dass er DER Weltpianist schlechthin ist, so wie bei Wetten dass die ganze Zeit behauptet wurde. Da gibts noch viele andere.

    LG Pachanka
     
  3. Mirko
    Offline

    Mirko

    Beiträge:
    146
    Hi!

    Ich würde auch nicht sagen, dass er DER Pianist ist. Dennoch denk ich schon, dass er einer der Besten ist. Vielleicht hab ich bis jetzt aber auch nur zu wenig andere gehört... :)

    MfG,
    Mirko
     
  4. Mathias
    Offline

    Mathias

    Beiträge:
    33
    Deine Frage ist etwas zu allgemein formuliert.
    Denn was ist "weltklasse"?
    Ich habe schon sehr viele Pianisten - wie andere in diesem Forum bestimmt auch - gehört, und befasse mich intensivst mit klassischer (Klavier)Musik. Trotz meiner nach wie vor sehr kritischen Haltung gegenüber Lang Lang muss ich zugeben, dass er objektiv ein Weltklasse-Pianist ist. Subjektiv ist er nicht mein Fall und ich würde mir keine CD von ihm kaufen.

    Aber wenn einen Weltklassepianisten auszeichnet, dass er um die ganze Welt reist, einen engen Konzert-Terminplan hat, sehr gefragt ist usw - dann zählt Lang Lang sicherlich zu dieser Kategorie.
     
  5. Alex Schmahl
    Offline

    Alex Schmahl Guest

    Ein Aspekt, der bei allen Diskussionen über Lang Lang m.E. bisher zu kurz gekommen ist, ist sein Alter. Lang Lang ist 1982 geboren - er ist also noch sehr jung. Ich bin mal gespannt, wie wir in 30 Jahren über Lang Lang reden werden. Wir treffen uns dann wieder hier ;).

    Gruß
    Alex
     
  6. Wolfgang
    Offline

    Wolfgang Guest

    *edit wolfgang*
     
  7. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    495
    Meiner Meinung nach ist es nicht wirklich sinnvoll anzuzweifeln, dass Lang Lang zu den weltbesten Pianisten gehoert.

    Was hier, so glaube ich, viele an ihm bemaengeln (im uebrigen auch ich) ist eher ein Mangel an Lebenserfahrung.
    Klaviermusik oder Musik im Allgemeinen will doch Emotionen im Zuhoerer wecken. Um in der Lage zu sein emotionsgeladene Musik zu erzeugen muss ich diese Emotionen selbst fuehlen koennen. Und sie selbstverstaendlich verstehen. Um authentisch dazu in der Lage zu sein diesen Emotionstransfer von der eigenen Erfahrung bis zum Zuhoerer, dem ich diese Geschichte erzaehle, hinzubekommen, muss diese Erfahrung vorher auch stattgefunden haben. Dazu muss ich in meinem Leben Siege und Niederlagen in allen Facetten durchlebt haben.

    Ich bin der Ueberzeugung, dass so manches Wunderkind, das seit fruehester Jugend sozusagen vom eigentlichen Leben isoliert wird, damit es genuegend Zeit zum ueben hat, von wichtigen Lebenserfahrungen ausgeschlossen ist. Das ist nicht nur fuer die Persoenlichkeit dieser Leute gefaehrlich, sondern aeussert sich auch im Spiel.
    Ich hoere oft ueber asiatische Musiker, die zu perfekt aber ohne Emotionen spielen. Das mag mit der extremen asiatischen Auffassung von Disziplin zu tun haben, mit der Musiker, Sportler und andere zu Hoechstleistungen angetrieben werden.

    Ich hoere Lang Lang gerne zu, ich bin fasziniert von seinen technischen Faehigkeiten, ich bin mir aber nicht sicher, wie authentisch er wirklich ist. Auf seiner neuen CD spielt er die Mozart Sonate K330, die momentan im Flieger angeboten wird. Da ich viel unterwegs bin, habe ich sie bestimmt schon 20-30 mal angehoert. Meine eigene Aufnahme gefaellt mir VIEL besser.

    Der Hartmut
     
  8. Basilisk
    Offline

    Basilisk

    Beiträge:
    78
    Dass Lang Lang ein Weltklasse-Pianist ist, gilt ja allgemein als unbestritten. Ich hätte nach dieser "Wetten, dass..." -Sendung die Frage, ob er wirklich der beste Pianist der Welt ist, interessanter gefunden. Ich persönlich glaube dies, nach dem was ich bisher von Lang Lang gehört habe, nicht.
    Aber ich könnte ehrlich gesagt auch nicht sagen, wer der weltbeste ist. Ich glaube niemand kann dies!

    spätere Ergänzung: Aber ich denke auch, also der wird sich noch entwickeln und nur noch besser werden, sowie ich auch so viele weitere grosse Pianisten ihre Zeit benötigten.
     
  9. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    lang lang kann gar nich weltklasse-pianist sein, was wär ich dann sonst? gott ? ;>
     
  10. Mary
    Offline

    Mary

    Beiträge:
    274
    also ich habe das glück und komme aus ettlingen, wer sich ein wneig mit internationalen wettbewerben auskennt weiß das Lang Lang erst durch den gewinn von diesem Wettbewerb richtig groß rauskam.so viel ich weiß war das vor 5 jahren und da ich vor 5 jahren einmal mitgeholfen habe dort und mich dort im künstlerzimmer um die leute gekümmert habe, weiß ich das Lang Lang sehr sympathisch ist, und er war selbst vor diesem wettbewerb noch für ein paar späßchen zu haben ;) habe mich noch gut mit ihm unterhalten können :wink:

    und wenn man mich sonst so zu ihm fragt...ähm...ich finde er spielt toll...(wie ja bald fast jeder chinese oder japaner :? ...) klar es gibt viele die toll spielen können, aber er ist ja erst 25 oder 24. ich finde ihn toll

    man sollte sich mal lieber die frage stellen ob unser guter alter adré rieu so toll ist wie viele denken... :!: :!: :!: :!: :!:
     
  11. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Du vergisst die restlichen 1 komma irgendwas Milliarden, von denen ein grosser Teil so mit Reisanbauen beschäftigt ist, dass er nicht zum Klavierspielen käme, selbst wenn er es (ein chinesisches Klavier) sich leisten könnte.
     
  12. Mary
    Offline

    Mary

    Beiträge:
    274
    also meine schwester hat in mannheim vor 4 oder 5 jahren beim Professor Benz studiert und der hatte letzte zu ihr gesagt das sie die letzte deutsche war die er unterrichtet hat an der hochschule..ich finde sowas deprimierend...und als ich beim internationalen wettbewerb dieses jahr hier in ettlingen wieder mitgeholfen habe, hat man es wieder deutich gesehen...china...china...china..japan...russland...und so weiter aber nirgends mal n deutscher

    http://www.klavierwettbewerb.org/

    die preisträger in kategorie A sind bis logischerweiße 15 jahren und das eine 9 jährige chinesin den 3. platz macht find ich heftig...d.h. die war besser als viele 15j. die sich dort überhaupt beworben haben :( da frag ich mich ob sich s üben überhaupt noch lohnt :?:
     
  13. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    siehe Für wen das alles?.
    Die Welt wird langweilig, wenn sie nur noch aus dressierten Affen besteht. Es braucht auch noch ein paar Dilettanten (im alten Sinne des Wortes, so wie Friedrich II auf der Querflöte).
     
  14. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    495
    Sehr schön, Steven :lol:

    Die Welt ist nicht schwarz- weiß. Es gibt sehr viel dazwischen!

    Der Hartmut