Interview mit Lang Lang in der "Rheinischen Post"

K

klaros

Dabei seit
18. Jan. 2019
Beiträge
3.052
Reaktionen
3.229
Dieses Interview, das Wolfram Goertz von der "Rheinischen Post" mit Lang Lang führt, ist sehr interessant und zeigt den Pianisten einmal anders.

Heute, 3. September auf der Kulturseite.
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
12. Sep. 2019
Beiträge
149
Reaktionen
282
Ja, ich fands auch interessant (hab die RP im Abo).
 
K

klaros

Dabei seit
18. Jan. 2019
Beiträge
3.052
Reaktionen
3.229
Heute war Lang Lang im Morgenmagazin (aus Peking zugeschaltet) wird gerade nochmal wiederholt. Es geht dabei um seine neue CD mit den Golberg-Variationen.
Ich bin darauf gespannt, wie auch auf die Reaktion der Fachwelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

reymund

Dabei seit
26. Nov. 2017
Beiträge
757
Reaktionen
538
Die CD kann man sich über Amazon streaming anhören
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.619
Reaktionen
11.195
Diese Aufnahme wird ja seit Wochen sehr mittels Marketing gepusht. Am 12. September kommt z.B. auch eine einstündige Doku über die Beschäftigung von Lang Lang mit den Goldberg-Variationen im Fernsehen auf 3-Sat. Da ich schon diverse Einspielungen dieser Variationen von Gould bis Levit habe, werde ich mir keine weitere anschaffen:-).
 
K

klaros

Dabei seit
18. Jan. 2019
Beiträge
3.052
Reaktionen
3.229
Das würde ich dann auch nicht tun, Christian. Wirklich authentisch kann es auf dem Flügel naturgemäß nicht sein. Anhören werde ich es mir, um es mit anderen Interpretationen vergleichen zu können.
Ein Tipp: Die "Netherlands Bach Society" hat auf Youtube eine Einspielung mit Cembalo, die ich sehr interessant und schön finde. Den Interpreten kenne ich nicht, aber es dürfte nicht leicht sein, das zu toppen. (auf dem Cembalo)
 
 

Top Bottom