kleines Stück von mir


M
Musigid
Dabei seit
18. Apr. 2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich möchte Euch hier mal ein Stück von mir vorstellen und freue mich über Eure Meinungen.
Seid bitte ein wenig nachsichtig, ich bin selbst kein guter Spieler und in Komposition für Klavier habe ich nicht viel Erfahrung, das Stück ist ausserdem mittels PC eingespielt, worum die Interpretation etwas leidet.

"Windböen" habe ich es getauft und hier ist der Link zur YoutubeSeite wo man es anhören kann.
http://www.youtube.com/watch?v=T5Dg_UAg5HU

Falls jemand Interesse an den Noten hat bitte einfach bei mir melden.
Weitere Stücke von mir findet Ihr übrigens wenn Ihr wollt auch auf meiner Seite www.jmusik.at
Viel Spass also beim anhören und musikalische Grüsse aus Tirol:D

Musigid
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K
Klavierspieler1
Dabei seit
12. Aug. 2009
Beiträge
399
Reaktionen
7
das hört sich sehr gut an:D mein glückwunsch zu so einer schönen komposition
 
M
Musigid
Dabei seit
18. Apr. 2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
@Klavierspieler1:

Danke sehr für die Blumen, das hört man natürlich sehr gerne!:)
 
Faulenzer
Faulenzer
Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Hallo Musigid!

Auch von mir ein nettes Kompliment, "schön gespielt" :cool:
Weiter so!

Faulenzer
 
M
Musigid
Dabei seit
18. Apr. 2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
@faulenzer: Vielen Dank auch Dir, es freut mich echt dass es gut ankommt!:D
 
Faulenzer
Faulenzer
Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Hallo Musigid!

Mit was hast Du aufgenommen? Die Aufnahme klingt für mich sehr "rein" ....

Faulenzer
 
M
Musigid
Dabei seit
18. Apr. 2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
aufgenommen habe ich das mit dem PC.

Ich habe die Noten mittels Computerprogramm abspielen lassen, worum es auch ein wenig ausdruckslos klingt, im Vergleich zu einem menschlichen Interpreten. Eingegeben habe ich die Noten mit einem Midi-Keyboard.:D
 
G
Gomez de Riquet
Guest
Hallo, Musigid,

einen schönen Gruß ins musikalische Tirol!

Bei Deinem Stück gefällt mir der Schluß am besten.
Die in der rechten und linken Hand fast durchgehend gleichbleibenden
Bewegungsmuster ermüden auf die Dauer ein wenig - rhythmisch, meine ich.
Deinem Stück wünsch ich mehr Zäsuren oder größere rhythmische Vielfalt.
Harmonisch ist es dagegen sehr lebendig.

Du bist ja sehr produktiv, wie Deiner Heimseite zu entnehmen ist.
Hattest Du Unterricht oder bist Du autodidaktisch zum Komponieren
gekommen?

Herzliche Grüße,

Gomez
 
M
Musigid
Dabei seit
18. Apr. 2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
@gomez: Danke Dir für den netten Kommentar!
Ich verstehe auch, denke ich, was Du meinst.
Die mangelnde Phrasierung, fast keine Dynamik sind auf die Aufnahme mit dem PC zurückzuführen.
Wie der Titel "Windböen", ja auch schon verrät, stelle ich mir für das Stück natürlich mehr ein lebendiges Auf und Ab, auch tempomässig vor.

Das ist aber dann Sache des jeweiligen Spielers, in den Noten sind ja die cresc. und decresc.-Zeichen geschrieben, nur eben mit dem PC und mir selbst als schlechten Spieler war es leider nur bis zu dem Grad möglich;)

Und ja und nein, ich hatte für das komponieren diverse Kurse besucht, (u.a. Harmonielehre, oder auch einen Kapellmeisterkurs) aber vieles habe ich mir durch Selbststudium diverser Fachbücher und nicht zuletzt durch "Learning by doing" angeeignet.:D

LG
Musigid
 
 

Top Bottom