Klaviersonate in f-moll

F

Fred

Guest
Hi,
ich habe folgende Klaviersonate im klassischen Stil geschrieben.
ich würde gerne mal den Score sehen, falls es den gibt.

Hi,

zunächst fiel mir auf, oder ich glaubte zu hören, dass es zuvor ein Midifile war, das auf den Punkt genau quantisiert wurde. Das ist schade, denn es gibt dem sonst sehr schönen Stück einen hämmernden, maschinenhaft Charakter, den es wohl auch ohne die Quantisierung hat, aber dem Stück die menschliche Wärme nimmt.
Ist das Stück von einer Person spielbar? Ich frage deshalb, weil ich glaube Passagen herauszuhören die so von einer einzigen Person nicht gemeistert werden können. Kann es sein dass Du am Computer komponierend gar nicht so sehr auf Spielbarkeit achtetest?

Was mir vom kompositorischen Gesichtspunkt auffällt, sind die teils leer klingenden Voicings. Das liegt meiner Meinung nach am schlechten Spacing. Die Abstände zwischen einzelnen Stimmen sind manchmal zu groß.
Harmonisch betrachtet ist es sehr eigen. Ich meine damit dass es nicht zeittypisch für die Klassik Epoche ist. Dazu sind an vielen Stellen die Spannung erzeugenden Akkorde nicht typisch aufgelöst. Es ist wohl mehr Dein eigener Stil, als der Versuch einer Kopie.
Super Arbeit! macht trotz der oben angeführten Argumente Spaß zuzuhören.
 
G

gprengel

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
zunächst fiel mir auf, oder ich glaubte zu hören, dass es zuvor ein Midifile war, das auf den Punkt genau quantisiert wurde ... Ist das Stück von einer Person spielbar? QUOTE]

Du hast Recht. Es handelt sich um jeweils Midifiles. Leider übersteigt es bei weitem so etwas selbst zu spielen. Im Hinblick auf Spielbarkeit hast Du bei einigen Passagen tatsächlich auch Recht. Ich habe daraufhin nochmal die Partitur durchgesehen und schön einige problematische stellen entdeckt. Ich müsste daraufhin das stück nochmal überarbeiten. Danke für den Hinweis!

Hier ist mal die Partitur des dritten Satzes:

www.gerdprengel.de/sonata-fm-3.pdf

Die anderen Sätze versuche ich auch noch demnächst bereitszustellen...

Gerd
 
J

jpa_Seuvelle

Dabei seit
März 2008
Beiträge
46
Reaktionen
0
Der dritte Satz

Hallo,

der dritte Satz hat ich persönlich en bisschen an Beethaovens Sturmsonate ebenfalls 3. Satz errinnert. Hast du die Idee daher?

MfG
JPA Seuvelle
 
G

gprengel

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

der dritte Satz hat mich persönlich ein bisschen an Beethovens Sturmsonate ebenfalls 3. Satz errinnert. Hast du die Idee daher?

MfG
JPA Seuvelle
Du hast Recht, hier gibt es schon eine gewisse Ähnlichkeit in der Struktur des Hauptthemas, besonders in der Rhytmik. Der Gesamtcharackter des Stückes ist aber doch recht unterschiedlich...

Gerd
 
 

Top Bottom