Klavierlernbuch im Internet

  • Ersteller des Themas Chopin-Liebhaber
  • Erstellungsdatum
Chopin-Liebhaber

Chopin-Liebhaber

Dabei seit
6. Okt. 2007
Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo! Ich hab mal ne Frage:

Als ich im Internet nach Übungen zum aufwärmen und zum schnellen spielen von Tonleitern verschiedener Art suchte, googelte ich auf eine Seite, wo jemand sein eigenes Klavierbuch gepostet hat. Das Buch (Ich habs noch nicht durchgelesen) soll teilweise 200 Jahre alte ("kontraintuitive") Lerntechniken enthalten, die das erlernen um bis zu tausendfach verschnellern können sollen (im Vergleich mit intuitiven Lernmethoden).

Man kann sich das gesamte Buch dort kostenlos anschauen (es ist also keine Verarsc♪e um an viel Geld zu ergaunern.

Meine Frage
richtet sich vor allem an die richtigen Könner, und Konzert-, pianisten
(aber auch Anfänger dürfen antworten).

Glaubt ihr, dass die dort genannten Übungen schnelle Fortschritte fördern, oder ob sie sogar eventuell schädlich sind? Ob es sich lohnt das ganze Buch zu lesen oder ob es eher Zeitverschwendung ist?

Hier ist ein Link zu der Seite: foppde.uteedgar-lins.de/foppdekomplett.html


Wenn das stimmt, was ich auf der Seite gelesen habe, dann freue ich mich darüber einen wertvollen Beitrag für alle Lernenden geleistet zu haben, die wie ich noch am üben sind, indem ich den Link bereitstellte.
Dann können wir alle in spätestens 5-10Jahren die schwierigsten Klavierkonzerte geben. :D

Aber nicht das wir dann Konkurrenten werden, Ja?
 
Chopin-Liebhaber

Chopin-Liebhaber

Dabei seit
6. Okt. 2007
Beiträge
144
Reaktionen
0
Oh Danke - nicht gesehen
 
W

Wu Wei

Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
... Das Buch (Ich habs noch nicht durchgelesen) soll teilweise 200 Jahre alte ("kontraintuitive") Lerntechniken enthalten, die das erlernen um bis zu tausendfach verschnellern können sollen ...
Ja, vor 200 Jahren gab es zum Beispiel noch die Prügelstrafe – na ok, die war auch eher "intuitiv". Ich habe eine leichte Allergie gegen den Qualitätsstempel "Uraltes Geheimwissen".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom