Klavierklima

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von joeach, 16. Okt. 2012.

  1. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.977
    dann wächst schon der Rasen nicht so schnell...
     
  2. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    8.841
    Weil ich den nicht wieder hervorkramen will, habe ich neben jedem Flügel einen Eimer mit heißem Wasser aufgestellt und einen Wäscheständer mit zwei nassen Handtüchern neben den Bechstein. Das sieht nicht schön aus, aber ich wollte ausprobieren was passiert. Ergebnis: 47 %. Das nächste Gewitter lässt eh nicht mehr lange auf sich warten.
     
    maxe gefällt das.
  3. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    1.487
    Gauf,

    dein Beitrag strengt mich an.

    Gauf!
     
  4. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    2.533
    Unsinn. Jeder Hersteller hat in seinen Garantiebedingungen stehen, welche relative Luftfeuchte unter diese Bedingungen fallen. Und ich kenne auch keinen Händler, der das nicht drin stehen hat. Ausnahmen mag es aber wohl geben.
     
  5. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.870
    Wenn man bei "Gewerblichen" kauft, wird das Raumklima in den Garantiebedingungen spezifiziert. Bei Steinway ist die genannte Untergrenze 40%. Was nicht bedeutet, dass das Instrument bei <40% sofort kollabiert. Von daher hast Du recht. Heftige Schwankungen auch innerhalb der empfohlenen Werte machen dem Holz m. E. mehr zu schaffen als konstant 40%

    :lol: :super:
     
    Henry gefällt das.
  6. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    2.533
    Gerade bei dem würde mich das doch sehr wundern. Der hatte für seine Kunden sogar ein extra Merkblatt erstellt, wie man mit dem Hydroceel Stab umgehen soll. Sehr detailliert.
     
    Wiedereinaussteiger gefällt das.
  7. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    2.533
    Ich mache das so, dass ich eine Garantiekarte dazu schreibe. Da steht das drin. Allerdings ist mir durch diesen Thread hier der Gedanke gekommen, dass das nicht in die Garantiekarte gehört, sondern auf die Rechnung.
     
    Wiedereinaussteiger gefällt das.
  8. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.682
    Wie soll der Kunde beweisen, dass Temperatur und Luftfeuchtigkeit tatsächlich immer im vorgegebenen Bereich waren? Oder umgekehrt: Wie will der Händler beweisen, dass das nicht der Fall war?
     
  9. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    8.841
    Ja, toll, bei 30° in der Flügelwohnung hat dies aber nur kurzfristige Auswirkungen. Jetzt läuft bei mir auch der Venta.
    :dizzy: :-(
     
  10. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    2.533
    Schwierig. Aber wenn ein Klavier im Herbst ausgeliefert wird und erst im Frühling die Garantiestimmung erfolgt und sich dabei herausstellt, dass das Klavier um einen Viertelton abgesackt ist und dann noch ohne Ende Schnabelluft vorhanden ist, dann dürfte der Fall eindeutig sein. Ich denke, das würde jeder Gutachter unterschreiben. Wenn aber die Stimmung während der Heizperiode erfolgt, dann sieht der Händler ja bei der Stimmung, wie trocken es ist und kann den Kunden vorwarnen.
     
  11. Klavierbaumeister
    Offline

    Klavierbaumeister

    Beiträge:
    1.312
    Stimmt. ;-)

    Schon seit über 15 Jahren nicht mehr.;-)
    Und auch in anderen Punkten ist der Beitrag durchwachsen.
     
    Henry und Wiedereinaussteiger gefällt das.
  12. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.344
    Der Sommer steht vor der Tür und die trockene Luft ist schon drin!
    Heute blinkte das Hygrometer am Klavier: 33%!
     
  13. Klavierbaumeister
    Offline

    Klavierbaumeister

    Beiträge:
    1.312
    Na dann lies mal, was da drinnen steht:

    "Im Rahmen der Schuldrechtsreform des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), die am 1. Januar 2002 in Kraft trat, wurde das Kaufvertragsrecht umfassend überarbeitet....

    Zuvor wurde die Mängelhaftung als Gewährleistung bezeichnet;
    "

    Jetzt habe ich aber Respekt!:schweigen:

    Jetzt nicht mehr so viel.;-)
     
    Henry gefällt das.
  14. frosch
    Offline

    frosch

    Beiträge:
    1.207
    Die Begriffe Mängelhaftung (besser: Sachmängelhaftung) und Gewährleistung (ältere Bezeichnung) werden auch heute nicht selten noch "offiziell" synonym gebraucht. Garantie war und ist etwas anders, s.o.
     
  15. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    414
    Der Herbst ist angekommen und der Chachelofen eingeheizt. Der Venta wird wieder aus dem Keller geholt.
    Diesmal stelle ich den Venta direkt unter den Flügel. So hat es mir der Händler empfohlen.
    Der Hyggrometer habe ich jetzt unter den Flügel auf einen Balken gelegt. Gute Idee?
     
  16. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    1.487
    Gauf,

    ein guter Arzt kann dir Beruhigungstabletten verschreiben. Kaum ändert sich das Wetter, dreht man am Rad.

    Gauf!
     
    Henry gefällt das.
  17. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Nö. Das Hygrometer ist im Raume wichtig, ned über dem Ventra. Wenn es im Raume zwischen 40 und 60 % hat, brauchts koa Luftbefeuchter ned. Wenn es latent unter 40% ist, wäre über die Anschaffung eines Dampfscheißers für Flügel nachzudenken.

    LG
    Henry
     
    altermann und MinimalPiano gefällt das.
  18. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    414
    Na, ich steh nicht auf synthetischen Stoff.:rauchen:
    Auf der anderen Seite, sehe ich bei dir die typischen Symptome von Gaufismus.
    Leider schwer behandelbar, wenn nicht sogar unheilbar. Neuerdings wird auch an einer Therapie mit Stromstössen gearbeitet. Mit zweifelhaftem Erfolg.
    Am Ende hilft wirklich nur noch die Lobotomie.:dizzy:
    Gauf
     
    altermann und Henry gefällt das.
  19. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.870
    Der Venta unterm Flügel ergibt m. E. vor allem dann Sinn, wenn der Raum so groß ist, dass der Venta ihn wahrscheinlich nicht in Gänze auf das gewünschte Raumklima bringen kann.

    Mein einer Flügel (siehe Avatar) steht im "verlängerten Wohnzimmer" (Erdgeschoss, Bibliothek-Ecke). Von dort aus ist alles offen, Flur/Treppe nach unten und nach oben, unterer und oberer Flur, Küche... das sind Kubikmeter, die sich praktisch nicht errechnen lassen, zumal eine Tür zum Garten und die Haustür selbst diesen komplett offenen Raum nach außen hin durchbrechen.

    Der Venta steht also unter dem Flügel und der Hygrometer steht etwas entfernt vom Flügel und misst das Raumklima in diesem Bereich. Wie das Raumklima zehn Meter entfernt um die Ecke im Flur ist, interessiert mich nicht. Vielleicht gleich, vielleicht auch nicht.

    Die anderen Instrumente stehen im Musikzimmer. Dieser Raum ist mit einer Türe zu schließen. Dort messe ich das Klima im gesamten Raum.

    Übrigens hatte ich in den letzten 5 Jahren, seit dort Instrumente stehen und ich das Raumklima beobachte, NIE Schwierigkeiten mit der Luftfeuchtigkeit. Sie lag konstant bei ca. 50-55%. Diesen Sommer sank sie erstmals unter 50% und näherte sich sogar den 40%. Seitdem steht da auch ein großer Venta, mitten im Raum... :-( Hässlich. Wenn wieder geheizt wird, wird es hoffentlich wieder ausreichen, was aus den Wassergefäßen auf dem Heizkörper verdunstet (wie all die Jahre davor).

    Dann wandert Venta Nr. 2 vielleicht nach oben ins Erdgeschoss und unterstützt den anderen. Mal schauen.
     
    Henry gefällt das.
  20. Klimperer
    Offline

    Klimperer

    Beiträge:
    2.179
    Zustimmung. Und...

    ... im Umkehrschluss hat der Venta, wenn der Raum klein genug ist, dass der Venta ihn in Gänze auf die gewünschte relative Luftfeuchte bringen kann, m.E. unter dem Flügel nichts verloren, weil es dann wegen der unmittelbaren Nähe zu unnötigen und unerwünschten Feuchtigkeitsstößen kommt.
     
    Henry und Barratt gefällt das.