Klassische Musik und Jazz auf Vinyl

  • Ersteller des Themas Klein wild Vögelein
  • Erstellungsdatum
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.010
Reaktionen
8.758
Mich interessiert, ob ihr klassische Musik oder Jazz noch auf Vinyl anhört oder nur noch auf auf moderne Datenträger zurückgreift.

Ich überlege, mir einen Plattenspieler zu kaufen, möchte mich aber nicht auf meine "alten Schätze" , überwiegend Rockmusik beschränken, sondern will dann gute Aufnahmen klassischer Musik und Jazz hören, mit Schwerpunkt Klavier natürlich-aber nicht ausschließlich.

Über Anregungen würde ich mich freuen!

Viele Grüße Marion
 
W

walter1304

Guest
Ich habe noch eine ziemlich große Sammlung an Schallplatten, teilweise noch von meinen Großeltern... Die stehen seit zig Jahren in der Ecke rum. Leider sind viele auch in einem eher schlechten Zustand. Die könnte man höchstens noch nass abspielen. Plattenspieler bekommt man ja mittlerweile wieder. Auf manchen steht sogar "DUAL" drauf, wie damals. Keine Ahnung, wer die Markenrechte gekauft hat. Wahrscheinlich ein Chinese ;-)Ich denke, ich werde mir irgendwann, aus rein nostalgischen Beweggründen, wieder so ein Gerät anschaffen. In dem Zusammenhang fällt mir immer ein, dass sich eine gute Freundin von mir damals in den 80ern immer einen Spass gemacht hat und die Single "Je T'aime" auf 78 abgespielt hat :-D:love:

Rein technische ist mit Vinyl eine höhere Klangdichte möglich als mit CDs mit einer Samplerate von 44,1 kHz. (geht heute auf CD eigentlich auch 96kHz ??) Ob man da wirklich noch einen Unterschied hört - keine Ahnung. In einem CD-Laden in Koblenz, der überwiegend klassische Sache hat, habe ich wieder sehr viel Vinyl gesehen. Scheint wieder im Kommen zu sein..
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Wir haben drei Plattenspieler im Haus und nutzen den besten davon regelmäßig. Und Platten kaufen wir auch immer mal wieder. Gestern bekam ich auf einer Party sogar eine LP geschenkt ;)

Worin sollen die Anregungen denn konkret bestehen?
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.267
Reaktionen
799
Ich kann nur für Jazz-Platten sprechen: Sehr viele aktuelle Neuerscheinungen werden auch auf Vinyl rausgebracht, kostet meistens nicht viel mehr als die CD-Version, kann man ganz banal über Amazon bestellen. Außerdem werden sehr viele legendäre Aufnahmen aus den 50er und 60ern wieder auf Vinyl gereissuet. Wenn Du dann noch einen gut gepflegten und geführten Gebrauchtladen findest in Deiner Nähe, dann hast Du alles, was du brauchst. In Frankfurt gibt es einen, der eine große Auswahl an gewaschenen Platten zu sehr moderaten Preisen anbietet. Da kann man Schätze für 8 Euro finden...

Ich bin seit 3 Jahren zum Vinylfreak geworden und ich höre seither weniger Musik, aber viel bewusster und bilde mir ein, dass das Vinyl dem inflationären oberflächlichen Musikkonsum über Spotify und Konsorten wohltuend entgegenwirkt.

Willkommen im Club!

LG

TJ
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Auch ich bin Vinyl freak, nur habe ich in meiner Plattensammlung alles Originale aus den 50's und 60's, vor allem Blue Note Jazz Originalpressungen (ab analog Bänder). Mit den Nachpressungen, die digitalisiert wurden und dann auf Vinyl gepresst? hmmm .... mit sowas kann ich nicht viel anfangen. Dann kaufe ich mir lieber direkt CD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.010
Reaktionen
8.758
Wir haben drei Plattenspieler im Haus und nutzen den besten davon regelmäßig. Und Platten kaufen wir auch immer mal wieder. Gestern bekam ich auf einer Party sogar eine LP geschenkt ;)

Worin sollen die Anregungen denn konkret bestehen?
Was sind eure Lieblings LPs, welche Aufnahmen, welcher Künstler gefallen euch besonders gut, welche Schätze stehen im Plattenschrank, wonach lohnt es sich zu suchen......
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Im Jazz Bereich sind es Blue Note Label (am liebsten im Mono), in der Klassik sind es Livin Stereo und Mercury Pressungen und manchmal auch Decca. Mit diesen Labels geht man nicht fehl und aufnahmentechnisch sind es wahre Meisterwerke.
 
sail67

sail67

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
340
Reaktionen
370
Ich fand die Deutsche Grammophon Pressungen gut. Bei Jazz ist RCA auch eine gute Nummer.
 
J

jensen1

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
613
Reaktionen
470
Die Schallplatten die mir etwas bedeutet haben und für die noch kein Ersatz auf CD gefunden wurde, habe ich mit guter Technik auf die Festplatte überspielt und speichere sie im flac Format, welches ohne Datenkompression auskommt.

Für mich persönlich ist das Thema Schallplatte insbesondere für klassische Musik vorbei. Die Platte macht so viele Nebengeräusche, dass ich mich dafür nicht erwärmen kann. Bei Musik mit wenig Dynamik mag es gehen. Insbesondere Klaviermusik ist auf Schallplatte m.E. unerträglich. Durch den immer kleiner werdenden Radius zur Schallplattenmitte hin, hat man immer weniger Rillengeschwindigkeit und man hört bei Klavieraufnahmen sehr starke Verzerrungen.

Bewusst Musik zu hören hat für mich weniger mit dem Medium zu tun, als mit den Inhalten und dem Umfeld. Ich höre nie Musik bei der Hausarbeit, dort kommt der Deutschlandfunk zum Einsatz.

Die Renaissance der Schallplatte ist für mich ein reines Modethema.
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.772
Habe eine riesige Sammlung von Klassik-Werken auf Schallplatten (meist DG). Ich habe sie gekauft, als es buchstäblich noch keine CDs gab.
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.010
Reaktionen
8.758
Habe eine riesige Sammlung von Klassik-Werken auf Schallplatten (meist DG). Ich habe sie gekauft, als es buchstäblich noch keine CDs gab.
Liebe Barrat und andere,

Könnt ihr mir besonders schöne Klassik-Werke empfehlen? Ich suche schöne Aufnahmen, z. B. von Rubinstein, Horowitz, Clara Haskil, Kempf, Gould u.s.w.

Die Aufnahmequalität kann auch so beschaffen sein, dass sie heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt.

der Erwerb des Plattenspielers wirft auch Fragen auf:

Ich schreib mal, was mir vorschwebt: er soll von den Maßen eher klein sein und auch nicht so teuer.

Ich hab keine Ahnung, ob sich die neuen Geräte technologisch verändert haben oder nicht. Welche Geräte sind empfehlenswert ?

Mein Equipment: Röhrenverstärker, Subwoofer, 2 JBL- Boxen und auch noch ein altes Mischpult.

Viele Grüße
Marion
 

Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Plattenspieler soll nicht zu teuer sein (en Gummibegriff)? Hmm .... Premium Klasse Plattenspieler bewegen sich um die 5000 Euro (SME Tonarm, top Tonabnehme und schwer Teller mit stabilen Antrieb). Gute Mittelklasse Plattenspieler bekommst du so um die 700 Euro. Da würde ich z.B. das Thorens TD-240-2 empfehlen. Plattenspieler unter 700 Euro würde ich persönlich nicht kaufen. Da ist die Mechanik sowie der Tonabnehmer in der regel nicht so gut (die Verzerungen sind dann sogut wie vorprogrammiert).

P.S. Dein Verstärker bzw. Vorverstärker muss auch über einen guten Phonoeingang verfügen.
 
Zuletzt bearbeitet:
sail67

sail67

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
340
Reaktionen
370
@Klein wild Vögelein Viellleicht beschreibst Du Deine Anlage mal etwas genauer. Gerade der Verstärker und die Lautsprecher wären gut.
Passend dazu kann man dann eine Empfehlung aussprechen.
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.772
Könnt ihr mir besonders schöne Klassik-Werke empfehlen? Ich suche schöne Aufnahmen, z. B. von Rubinstein, Horowitz, Clara Haskil, Kempf, Gould u.s.w.
Ich habe praktisch nur Sinfonien, Klavier-, Violinkonzerte und Opern auf Schallplatte.
Klavier: Aufnahme von Chopin, 24 Préludes op. 28 von Argerich (DG) - mag ich.
Lazar Berman, Bilder einer Ausstellung (DG) - kann ich nicht beurteilen mangels Vergleich.
Gould, Mozartsonaten: Zum Abgewöhnen, wirklich grausig.

Für Klavierstücke habe ich mich aber erst später interessiert, als es schon CDs gab, so dass meine restliche Klavier-Sammlung bereits digitalisiert vorliegt. ;-)
 
sail67

sail67

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
340
Reaktionen
370
Gebrauchte Plattenspieler sind auch eine gute Wahl, wenn sie vom Händler kommen mit Garantie. Throrens, Linn, Pro-ject,Rega sind bezahlbare gute Plattenspieler.
Guter Händler z.B.
http://www.springair.de/de/plattenspieler-x/plattenspieler?p=1&n=24

Gebrauchte Plattenspieler von privat sind so eine Sache, vor allem wenn sie versendet werden. Einen Plattenspieler so zu verpacken, das er das schadlos übersteht, ist nicht ganz einfach.
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.466
Reaktionen
10.834
Könnt ihr mir besonders schöne Klassik-Werke empfehlen? Ich suche schöne Aufnahmen, z. B. von Rubinstein, Horowitz, Clara Haskil, Kempf, Gould u.s.w.
Teile meiner umfangreichen Plattensammlung habe ich schon abgegeben weil ich seit Jahren keine Schallplatten mehr höre, habe aber noch sehr viele Aufnahmen der genannten Pianisten ( zig Aufnahmen Rubinstein/RCA, Horowitz und Gould/CBS etc.). Gleiches gilt für Platten von Jazzpianisten. Hier empfinde ich u.a. die Aufnahmen des Labels MPS als sehr empfehlenswert. Falls Du Interesse daran hast gebe ich sie gerne ab für eine Spende an eine karitative Einrichtung Deiner Wahl. Bedingung wäre Selbstabholung weil da doch etliche Kilogramm Gewicht zusammenkommen.

LG
Christian
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Im Prinzip kannst du alle Empfehlungen von Aufnahmen berücksichtigen, wie es sie in Zeitschriften, Klavierhandbüchern, Foren, etc. gibt und dann einfach schauen, ob es die jeweilige Aufnahme auch noch oder wieder als Schallplatte gibt. Händler in Plattenläden (auch 2nd hand) können bestimmt auch Tips geben und man kann ja vorhören. Mit Chris' vermutlich gut sortierter Sammlung könntest du ja anfangen und wärest bestimmt erstmal versorgt. :super:

Wie Tests in Hifi-Zeitschriften zeigen (auch wenn es da Vorbehalte gibt) gilt auch bei Plattenspielern, dass bessere Modelle meistens auch mehr kosten, wobei die Frage nach deinen Komponenten berechtigt ist, weil so eine Hifi-Kette stimmig sein sollte. Auch hier hilft der Fachhandel vor Ort. :idee:

Für den einen ist ein ProJect Essential II für rund 270 Euro schon ein Luxus-Gerät und teurer als manche Mini-Hifi-Anlage, für andere fängt der Spaß mit einem Thorens TD 209 für rund 900 Euro erst an. Wie bei Klavieren gilt: am besten mit deiner Musik testen. Dabei am besten zu hause an deinen restlichen Komponenten. Na dann viel Spaß beim Vinyl-Abenteuer! :musik:
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.010
Reaktionen
8.758
Schreib mal die genaue Bezeichnung von deinem Röhrenverstärker.
Er heißt: X 4-Tech Tubebooster 3000-Tube - Stereo Amplifier

Frontseitig gibt es einen USB-Anschluss und folgende Schalter :

Stereo direct--- AUx 1/AUX 2---St.Line in---Tape/Phono---MD---Tuner


@Klein wild Vögelein Viellleicht beschreibst Du Deine Anlage mal etwas genauer. Gerade der Verstärker und die Lautsprecher wären gut.
Passend dazu kann man dann eine Empfehlung aussprechen.

Boxen: JBL Control 5

Subwoofer: Control SB-2
Nominal Impedance 8 Ohms wach Input

Viele Grüße
Marion
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.010
Reaktionen
8.758
Teile meiner umfangreichen Plattensammlung habe ich schon abgegeben weil ich seit Jahren keine Schallplatten mehr höre, habe aber noch sehr viele Aufnahmen der genannten Pianisten ( zig Aufnahmen Rubinstein/RCA, Horowitz und Gould/CBS etc.). Gleiches gilt für Platten von Jazzpianisten. Hier empfinde ich u.a. die Aufnahmen des Labels MPS als sehr empfehlenswert. Falls Du Interesse daran hast gebe ich sie gerne ab für eine Spende an eine karitative Einrichtung Deiner Wahl. Bedingung wäre Selbstabholung weil da doch etliche Kilogramm Gewicht zusammenkommen.

LG
Christian

Das ist so ein schönes Angebot, Christian, da freu ich bin mich so sehr drüber!

Als karitative Einrichtung kommt zum Beispiel das Friedensdorf Oberhausen infrage, oder auch die hiesige Flüchtlingshilfe oder die Obdachlosenhilfe, in der mein Bruder
Ehrenamtlich tätig ist.

Liebe Grüße
Marion
 
 

Top Bottom