Keyboard und Computer

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von Donald, 15. Mai 2007.

  1. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo,
    habe folgendes Problem:
    Möchte mein Keyboard P140 (Yamaha) mit dem Computer verbinden. Dazu benütze ich ein Midikabel wobei das eine Ende mit Midi out und in Stecker an das Keyboard und das andere Ende am Gameport der Soundkarte angesteckt wird.
    Mit dem Programm Anvil Studio bzw. MC_Score_5_Demo kann ich am Computer eine Note erstellen, die dann hörbar am Keyboard ist. Aber andersherum funktioniert es leider nicht. Ich möchte am Keyboard eine Taste drücken, welche dann als Note am Computer erscheint. Stundenlanges herumprobieren hat nichts gebracht :-( Hat jemand einen Tipp?
    Danke!
    Grüsse
    Donald
     
  2. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo, ich bekomme es einfach nicht hin am Keyboard eine Taste zu drücken die dann am Computer als Note bzw. aus den Computerlautsprechern ertönt. Bin jetzt total ratlos? Seltsam ist das es andersherum funktioniert. Drücke ich die Taste an einem virtuellen Keyboard dann kann ich entweder über MS synthesiser den Ton über Computerlautsprecher oder mit MPU 401 den Ton über das Keyboard ertönen lassen. Funktioniert. Nur leider nbicht andersherum. Gibt es irgendwelche Testprogramme um die Midi in funktion am Computer zu testen?
    Suche dringend Rat (mein Urlaub ist bald zu ende und ich habe dann leider weniger Zeit mich damit zu befassen)
    Danke!
    Grüsse
    Donald
     
  3. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Schau doch mal hier nach, da habe ich nach meiner Erinnerung mal so 'n Miditestprogramm gesehen. Hatte auch mal ähnliche Probleme, es lag dann einfach an den Midiausgangseinstellungen des PCs.
     
  4. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.127
    Ich würde sagen, da ist das Programm nicht richtig konfiguriert. Bei Anvil Studio kannst du unter

    View => Synthesizers Midi + Audio-Ports

    die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

    Bei Midi-in-Port sollte vermutlich etwas mit MPU-401 stehen, wenn das Midi-Interface am Gameport der Soundkarte hängt.

    Haydnspaß
     
  5. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo,
    Danke für die Antworten! richtig in Anvil steht bei midi in MPU 401 Treiber aber trotzdem kann ich das Keyboard nicht aufzeichnen. Sollte ich mir vielleicht ein Midi USB Kabel für 30 Euro kaufen?
     
  6. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo, das klappt ja vom Pc zum Keyboard bzw. zu den Computerlautsprechern. Nur andersherum nicht!
    Grüsse
    Donal
     
  7. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.127
    Was steht denn da bei dir bei Midi-In-Port?

    Oh, hab grad dein Posting erst gesehen. Die MPU-401 Einstllung wird dann wohl richig sein. Wenn der Ton aus dem Keyboard rauskommen soll, müßte Midi-Out-Port ebenfalls auf MPU 401 stehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Mai 2007
  8. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    HAllo,
    weiterhin seltsam ist es, das ein midi Stück das am Computer abgespielt wird und über Computerlautsprecher ertönt, anders klingt (Richtig) als wenn ich das Midi Stück am Computer abspielen lasse und über das Keyboard ertönen lasse. Am Keyboard ist eine Spur dann meistens eine ganze Oktave niedriger und es klingt falsch.
    Gibt es weniger Komplikationen wenn ich mir ein Midi Usb kabel kaufe?
    Kennt sich damit jemand aus?
     
  9. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.127

    Da hilft ein anderes Midikabel nichts. Es hängt von der Zuordnung der Sounds zu den Midi-Kanälen ab. Die Zuordnung (und eine eventuelle Transposition des jeweiligen Sounds) kann am Programm, das die Mididaten sendet, eingestellt werden.
     
  10. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Das Programm, von dem ich weiter oben schrieb, scheint dort nicht aufgeführt. Das Stichwort müsste "MIDI-Monitor" heißen. Habe mal gesucht, aber nur das hier gefunden, installiert und ausprobiert – geht. Vielleicht kommst du ja beim Rumspielen damit zu neuen Einsichten?
     
  11. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo, vielen vielen Dank! DAs Programm funktioniert :-))))))))))))))))))))))))))))))
    Hat alles geklappt :-)))))))))))))))))))))))))
    Hurra! Tag ist gerettet!!!!!!!!!!!!!!!
    Jetzt möchte ich nur noch das ich am Keyboard spiele und die Noten auf dem Bildschirm erscheinen! Welches Programm ist dafür gut?
    Nochmals vielen vielen Dank!
    Grüsse
    Donald
     
  12. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Glückwunsch! Woran lag's denn nun?
     
  13. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    HAllo,
    also ich höre jetzt aus den Computerlautsprechen das Keyboard. Wie kann ich jetzt das gespielte als midi file abspeichern (Midi Monitor hat leider keine Speicherfunktion)
    Grüsse
    Donald
     
  14. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Verstehe ich auch nicht die anderen Programm funktionieren nicht. Das Monitor Programm einwandfrei. Seltsam? Jetzt möchte ich das gespielte als Midi flie speichern aber wie? Dann hätte ich mein Ziel erreicht.
    Danke!
    Grüsse
    Donald
     
  15. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo,
    habe gr0ßen Mist gebaut!
    Funktioniert leider auch nicht mit dem Monitorprogramm!:-(
    Hatz vergessen das ich noch einen zweiten Anschluß vom Klavier direkt an die Lautsprecher hatte (also gar nicht über den Computer)
    So ein Unglück! Stehe jetzt wieder am Anfang
    Im Monitor programm steht midi in auf MPU 401, dennoch kein Ton wenn ich die Midikabelo benütze. Andersherum funktionierts (Vom Computer zum Keyboard.
    Traurige Grüsse
    Donald
     
  16. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Ich hatte mich schon gewundert, dass es allein mit dem Programm wieder funktionierte. Das sollte ja eher diagnostischen Zwecken dienen. Ist allerdings auch nicht sehr funktionsreich. Vielleicht findest du ja einen anderen MIDI-Monitor im Internet.

    Sonst hol dir doch mal so 'n USB-Teil, aber mit Zusage für evtl. Rücknahme. Wäre schon mal interessant, was es für ein Ergebnis bringt.

    Ich habe auch keine Idee weiter. Wo bleiben denn unsere sonst so trickreichen Techniker?
     
  17. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Midi-Monitor

    Hallo,
    ich verstehe nur Bahnhof
    >>
    Mit dem Programm Anvil Studio bzw. MC_Score_5_Demo kann ich am Computer eine Note erstellen, die dann hörbar am Keyboard ist. Aber andersherum funktioniert es leider nicht.
    <<
    Ich kenne das Programm nicht und weiß auch nicht, was mit MIDI-Monitor gemeint ist.

    Ich besitze verschiedene Programme, mit denen ich unterschiedlich komfortabel vom Keyboard oder Clavinova aus Tasten anschlagen kann, die dann im PC als Audio- oder Midi-File ankommen und gespeichert werden.

    Dazu muß, wie schon oft beschrieben der MIDI/Audio-Ausgang jeweils mit dem Midi/Audio-Eingang der Soundkarten verbunden werden. Wie es über USB-Verbindungen läuft, habe ich noch nicht ausprobiert.

    Programme zur Notendarstellung aus den Midi-Files sind häufig aus als Demo im Internet herunter zu laden, bis man weiß, welches in Frage kommt.

    "Forte" ist einfach zu bedienen und nicht teuer.
    "Capella" und "Capella-Capriccio" sind auch einfach zu bedienen, aber etwas teurer.
    "Finale" hat abgespeckte Programme, die günstig sind und leicht zu bedienen:
    "PrintMusic", "Finale NotePad Plus" und "NotePad 2007"
    "Logic" habe ich noch nicht probiert, und mache raten davon ab und steigen auf Finale oder andere um.
    "Audacity" sollte auch erwähnt werden als preiswert und
    "Cubase" in verschiedenen Versionen ist wohl weniger für Notendarstellung gedacht, aber eben gut für Soundbearbeitung. In Cubase 4 ist die Notation etwas besser geworden.

    Dies als kurze Excursion über meine bisherigen Erfahrungen mit Notationsprogrammen und Midi-Files.

    Gruß Hartwig
     
  18. Donald
    Offline

    Donald

    Beiträge:
    20
    Hallo, danke für die ausführliche Antwort, genau ich möchte auf dem Keyboard was spielen und über die midi Schnittstelle auf dem Computer speichern. Welche Programme sind dafür günstig?
    (Denn habe ich erst die midi Datei, dann ist es kein Problem z. B. Notation oder ähnliche Freeware daraus wieder Noten zu machen.) Aber bei mir funktioniert einfach nicht das ich auf den Keyboard spiele und über den Computer und den Computerlautsprechern was höhre, obwohl ich bei midi in des Computers den Treiber MPU 401 habe.
    (Andersherum funktionierts)
    Danke für die Antworten!!!!!
    Grüsse
    Donald
     
  19. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Midi-Aufnahme mit Capella-Capriccio

    Ich habe hier einmal die Hilfe von Capella-Capriccio kopiert:

    Um eine MIDI-Sequenz aufzunehmen, gehen Sie wie folgt vor:

    (1) Vergewissern Sie sich, dass

    (a) Ihr Eingabegerät (Keyboard, etc.) richtig angeschlossen und eingeschaltet ist,
    (b) alle Geräte ordnungsgemäß in Windows eingerichtet wurden (siehe Windows-Handbuch),
    (c) Sie mindestens 1 MIDI-Ein- und 1 MIDI-Ausgabegerät in capriccio angemeldet haben. Verwenden Sie dazu den Dialog MIDI/Geräte auswählen
    .

    (2) Markieren Sie die Aufnahmespur mit einem roten Punkt. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in der Spalte "R" in Höhe der gewünschten Spur. Diese Spur muss eine MIDI-Spur sein; im Fall einer Audiospur wird eine WAVE-Aufnahme getätigt. Ist keine Spur markiert, so wird die aktuelle (Markierungsbalken) als Aufnahmespur verwendet.
    (3) Legen Sie den Kanal für die Aufnahmespur fest. Eine neue (leere) Spur wird vorerst mit dem Kanal V versehen. Wenn Sie es dabei belassen, so werden die eingespielten Events mit dem vom Keyboard versehenen Kanal übernommen. Dadurch wird eine Multikanal-Aufnahme möglich. Sie können aber auch mit dem Dialog Spuren/Parameter ändern einen bestimmten Kanal wählen, der dann allen kanalbezogenen Events zugeordnet wird.

    (4) Wählen Sie einen Port, falls mehrere Eingabeports in Ihrem System existieren. Wählen Sie jenen, an dem das Keyboard angeschlossen ist, das Sie für die Aufnahme verwenden wollen.
    (5) Konfigurieren Sie das Metronom nach Ihren Wünschen.
    (6) Vergewissern Sie sich, daß die Punching-, Looping- und Solo-Einstellungen korrekt sind.
    (7) Stellen Sie die Startzeit für die Aufnahme richtig ein.
    (8) Schalten Sie Thru ein, wenn Sie Ihr Spiel beim Aufnehmen über einen Ausgabeport hören wollen. Konfigurieren Sie die Thru-Funktion.

    (9) Stellen Sie das Tempo ein: Eher langsam für genaueres Einspielen.
    (10) Starten Sie die Aufnahme mittels Menüpunkt, Tastenkürzel oder Schaltfläche (siehe oben).
    (11) Beenden Sie die Aufnahme auf gleiche Weise. Übernehmen Sie die Einspielung (
    JA-Klick) oder verwerfen Sie sie (NEIN-Klick).

    Hinweise:

    Befinden sich schon Events in der Spur, so werden die neuen Events bei ausgeschalteter Punching-Funktion mit den bereits vorhandenen vermischt.

    Die linke Schaltfläche ist sichtbar, wenn capriccio auf eine Einspielung mittels Keyboard eingestellt ist, die rechte signalisiert eine Controllerevent-Aufnahme.

    Siehe auch:

    Controllerevent-Aufnahme

    WAVE-Aufnahme
    -----------------------------------------------------------
    Bis hierher der Hilfetext vom Capella-Capriccio.
    Kann man auch als Demo ausprobieren.

    Mit Cubase geht es noch gepflegter.

    Mich wundert nur ein wenig, daß Du aus MIDI-Aufnahme so einfach die Noten darstellen kannst. Hast Du Dich schon einmal mit dem Problem der Quantisierung auseinandergesetzt. Du mußt nähmlich sehr genau am besten mit Metronom einspielen, wenn Du die Noten später wiedererkennen möchtest. Der Klang von Midi-Einspielungen ist auch sehr von der Soundkarte abhängig oder auch von der gesamten PC-Konfiguration.
    Dazu gibt es schon mehrere Beiträge hier im Forum.

    Gruß Hartwig
     
  20. tomwa
    Offline

    tomwa

    Beiträge:
    9
    Hallo Donald,

    nur mal so ein Gedanke:
    Ich habe ein Yamaha P120 noch rumstehen und ich habe mir da mal ein Kabel selber gebastelt. Dieses Kabel geht aber nicht in den Gameport sondern an die serielle Schnittstelle am PC und mittels Yamahatreiber funktioniert dies auch in beide Richtungen. Ist das beim P140 anders? Das Kabel hat auf der Keyboardseite einen kleinen runden Stecker, ähnlich PS2.

    Gruß

    Tomwa