Kaufberatung: Klavier in hellhoeriger Mietwohnung

L

LoMo

Dabei seit
12. Aug. 2014
Beiträge
360
Reaktionen
228
Liebe Leute,

Ich wuerde ganz gerne für einen Freund, der mit Klavierspielen anfangen und derzeit auf der Suche nach einem passenden Instrument ist, Eure Meinung hören...

Sein Budget beträgt etwa max. 5.000 Euro. Spielen lernen möchte er Jazz und Klassik. Musikalische Vorbildung (Gitarrist in Band) besteht, er moechte einen guten Klang beim Instrument.
Der Haken ist, dass er in einer sehr hellhörigen Mietwohnung lebt und unter der Woche wegen der Arbeit nur zu Zeiten ueben können wird, die den Nachbarn nicht zuzumuten sind, ergo er kann die meiste Zeit nur ueber Kopfhörer spielen. Mittelfristig in ein bis zwei Jahren wird er aus der Mietwohnung ausziehen (und könnte dann "normal" ueben).

Zur Auswahl stehen bislang:

  • Anstaendiges Digitalpiano (Nachteil: er haette mittelfristig eigentlich lieber ein Klavier und fuer ein gutes Digi mindestens 2.500 Euro auszugeben lohnt sich möglicherweise daher nicht wirklich)
  • Günstiges neues Klavier mit Silentfunktion, also wahrscheinlich Kawai und Yamaha (Nachteil: relativ teuer für ein Instrument der untersten Preis/Qualitaetsklasse, so etwa ab 5.000 Euro zu haben)
  • Gutes gebrauchtes Klavier und billiges Keyboard zum Ueben (Nachteil: er wird, so lange er dort wohnt, mindestens zu 80% der Zeit nur mit dem Keyboard üben können und hat Bedenken, dass es ihm mit dem Keyboard den Spass und den Anschlag verdirbt)
Was wuerdet ihr in diesem Fall empfehlen? Ich wäre dankbar für Eure Meinung, vielleicht hat jemand auch eine bessere Idee?

LG LoMo
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
Liebe Leute,

Ich wuerde ganz gerne für einen Freund, der mit Klavierspielen anfangen und derzeit auf der Suche nach einem passenden Instrument ist, Eure Meinung hören...

Sein Budget beträgt etwa max. 5.000 Euro. Spielen lernen möchte er Jazz und Klassik. Musikalische Vorbildung (Gitarrist in Band) besteht, er moechte einen guten Klang beim Instrument.
Der Haken ist, dass er in einer sehr hellhörigen Mietwohnung lebt und unter der Woche wegen der Arbeit nur zu Zeiten ueben können wird, die den Nachbarn nicht zuzumuten sind, ergo er kann die meiste Zeit nur ueber Kopfhörer spielen. Mittelfristig in ein bis zwei Jahren wird er aus der Mietwohnung ausziehen (und könnte dann "normal" ueben).

Zur Auswahl stehen bislang:

  • Anstaendiges Digitalpiano (Nachteil: er haette mittelfristig eigentlich lieber ein Klavier und fuer ein gutes Digi mindestens 2.500 Euro auszugeben lohnt sich möglicherweise daher nicht wirklich)
  • Günstiges neues Klavier mit Silentfunktion, also wahrscheinlich Kawai und Yamaha (Nachteil: relativ teuer für ein Instrument der untersten Preis/Qualitaetsklasse, so etwa ab 5.000 Euro zu haben)
  • Gutes gebrauchtes Klavier und billiges Keyboard zum Ueben (Nachteil: er wird, so lange er dort wohnt, mindestens zu 80% der Zeit nur mit dem Keyboard üben können und hat Bedenken, dass es ihm mit dem Keyboard den Spass und den Anschlag verdirbt)
Was wuerdet ihr in diesem Fall empfehlen? Ich wäre dankbar für Eure Meinung, vielleicht hat jemand auch eine bessere Idee?

LG LoMo
Auf jeden Fall Kawei ! Unbedingt anspielen und nicht vom Yamaha Hype kirre machen lassen ! Kein E Piano, Klavier mit Silent Funktion ist Pflicht ! Und ein paar Euros aufheben für eine Anfänger Dosis Cola Light, ist nicht so gefährlich wie man meint, siehe SPON letzte Woche, wird auch in der SPD genommen, und vertreibt die Skrupel, wenn man erstmals im hellhörigen Haus übt ! Auf keinen Fall beim Üben was trinken, Alki meine ich !
 
Zuletzt bearbeitet:
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.877
Reaktionen
4.379
Auf jeden Fall Kawei ! ! Und ein paar Euros aufheben für eine Anfänger Dosis Crystal Meth, ist nicht so gefährlich wie man meint, siehe SPON letzte Woche, wird auch in der SPD genommen, und vertreibt die Skrupel, wenn man erstmals im hellhörigen Haus übt !

Oh wei, das ist jetzt aber nicht Dein Ernst?

Bei dir bin ich mir unsicher, ob du uns alle und schon die ganze Zeit nur vergackeimern möchtest, oder ob das, was du im Forum immer wieder empfiehlst von dir tatsächlich so gemeint ist wie es ein naiver Leser verstehen könnte. Ich bin gespannt auf Würzburg.
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
Oh wei, das ist jetzt aber nicht Dein Ernst?

Bei dir bin ich mir unsicher, ob du uns alle und schon die ganze Zeit nur vergackeimern möchtest, oder ob das, was du im Forum immer wieder empfiehlst von dir tatsächlich so gemeint ist wie es ein naiver Leser verstehen könnte. Ich bin gespannt auf Würzburg.
Nein, schau mal hier, ich lese halt viel:

http://www.spiegel.de/gesundheit/er...rt-wie-suechtig-macht-die-droge-a-998404.html

Nicht, dass ich dafür Werbung mache, aber Alkohol ist jedenfalls keine Alternative, das hab ich jetzt begriffen !
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.877
Reaktionen
4.379
Nein, schau mal hier, ich lese halt viel:
Nicht, dass ich dafür Werbung mache, aber Alkohol ist jedenfalls keine Alternative, das hab ich jetzt begriffen !

Du liest viel, aber liest du auch genau genug? Allein schon wenn ich lese, dass dieser Professor Vater eines Drogendealers ist, kann ich nur stutzig werden. Immerhin gibt er laut dem Verfasser des Artikels selbst zu: "Natürlich ist Crystal ungesund und gefährlich", sagt Hart. "Aber das ist Alkohol doch auch."

Wenn überhaupt, würde ich einem Artikel, der in einer wissenschaftlichen Fachpublikation erschienen ist, mehr Glauben schenken als SPON, auch wenn er noch so vielen Journalisten als Quelle dient. Und wenn man die Hintergründe zur Veröffentlichung wissenschaftlicher Fachbeiträge kennt, dann übernimmt man besser nicht einmal deren Inhalte unreflektiert.

Nur mal so als Denkanstoß!
 
B

buschinski

Dabei seit
27. Sep. 2010
Beiträge
571
Reaktionen
165
Was wuerdet ihr in diesem Fall empfehlen?


Ein anständiges GEBRAUCHTES Digitalpiano. Dieses kann dann in zwei Jahren ohne besonderen Wertverlust verkauft werden.

Warum kein Silent? Weil die gar nicht so silent sind. Die Mechanik macht einen Haufen Radau, auch ohne den Klang der Saiten. Und was nun wirklich so richtig "klasse" kommt: Wenn man 5.000 für ein Silent ausgegeben hat und um 22 Uhr der Nachbar vor der Tür steht und fragt, warum um diese Zeit gehämmert werden muss.
 
H

hennessy

Guest
....Und ein paar Euros aufheben für eine Anfänger Dosis ************, ist nicht so gefährlich wie man meint, !

Hallo @Romeo
Du weißt schon, dass dies eine öffentliche Aufforderung zum Drogenkonsum ist und damit strafrechtlich relevant. Stell Dir bitte mal vor, unbedarfte kids lesen dies und kommen an diese Droge; im Grenzbereich zu Tschechien z.B. kein Problem. Man fängt mit einer kleinen Dosis an, findet Gefallen daran und probiert dann auch mal eine höhere Dosis. Und schon ist der Einstieg in die Drogen-Karriere perfekt.
Ich hätte Dich für schlauer gehalten und kann Dich nur bitten, diesen absolut blödsinnigen und bedenklichen Beitrag zu löschen.
Falls der Beitrag noch nicht gemeldet wurde, ist es allerhöchste Zeit.

kopfschüttelnde Grüße
hennes
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
Hallo @Romeo
Du weißt schon, dass dies eine öffentliche Aufforderung zum Drogenkonsum ist und damit strafrechtlich relevant. Stell Dir bitte mal vor, unbedarfte kids lesen dies und kommen an diese Droge; im Grenzbereich zu Tschechien z.B. kein Problem. Man fängt mit einer kleinen Dosis an, findet Gefallen daran und probiert dann auch mal eine höhere Dosis. Und schon ist der Einstieg in die Drogen-Karriere perfekt.
Ich hätte Dich für schlauer gehalten und kann Dich nur bitten, diesen absolut blödsinnigen und bedenklichen Beitrag zu löschen.
Falls der Beitrag noch nicht gemeldet wurde, ist es allerhöchste Zeit.

kopfschüttelnde Grüße
hennes
Hab ich natürlich sofort gemacht, schau mal ! Und Danke für den Tipp, mit der Strafbarkeit, heute ist zum Glück einfach alles gut reglementiert, ich wollte halt nichts mit Alki schreiben, denn ich selbst habe mich davon nun praktisch komplett verabschiedet, vor allem beim Autofahren !
 
H

hennessy

Guest
Hab ich natürlich sofort gemacht, schau mal ! Und Danke für den Tipp, mit der Strafbarkeit, heute ist zum Glück einfach alles gut reglementiert, ich wollte halt nichts mit Alki schreiben, denn ich selbst habe mich davon nun praktisch komplett verabschiedet, vor allem beim Autofahren !
der Link zum betreffenden Artikel ist immer noch drin und jeder, der zwei und zwei zusammenzählen kann, wird entsprechende Schlüsse ziehen können. Auch Dein Beitrag, in dem Du nun ein "koffeinhaltiges Kaltgetränk" angesprochen hast, löst das Problem nicht: Denn theoretisch musst Du nun beweisen, dass eine große deutsche Partei dieses von Dir erwähnte Getränk konsumiert.
Du schießt Dich immer mehr ins Abseits. Wer soll Dich noch ernst nehmen? Deine Signatur trifft den Nagel auf den Kopf. Ergänzend könntest Du noch dazufügen: Zitat: "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart." Johann Wolfgang von Goethe
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
der Link zum betreffenden Artikel ist immer noch drin und jeder, der zwei und zwei zusammenzählen kann, wird entsprechende Schlüsse ziehen können. Auch Dein Beitrag, in dem Du nun ein "koffeinhaltiges Kaltgetränk" angesprochen hast, löst das Problem nicht: Denn theoretisch musst Du nun beweisen, dass eine große deutsche Partei dieses von Dir erwähnte Getränk konsumiert.
Du schießt Dich immer mehr ins Abseits. Wer soll Dich noch ernst nehmen? Deine Signatur trifft den Nagel auf den Kopf. Ergänzend könntest Du noch dazufügen: Zitat: "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart." Johann Wolfgang von Goethe
Na ja, du hast sicher nicht ganz unrecht, aber ich glaube, das Verlinken eines Spiegel-Artikels ist schon noch zulässig. In dem Artikel geht es ja darum, dass die Gefährlichkeit mancher Drogen falsch eingeschätzt wird, und das gilt sicher auch für Coffein, viele Generationenen von Kindern durften kein Cola trinken ! Und was die SPD betrifft, ich glaube, die Aussage, dass dort Cola getrunken wird, kann man unbesehen glauben, aber hättest du zb geglaubt, dass etablierte fünfzigjährige SPD Abgeordnete wegen Drogen verhaftet werden, die es eher im tschechischen Grenzgebiet gibt ?
 
H

hennessy

Guest
Na ja, du hast sicher nicht ganz unrecht, aber ich glaube, das Verlinken eines Spiegel-Artikels ist schon noch zulässig. In dem Artikel geht es ja darum, dass die Gefährlichkeit mancher Drogen falsch eingeschätzt wird, und das gilt sicher auch für Coffein, viele Generationenen von Kindern durften kein Cola trinken ! Und was die SPD betrifft, ich glaube, die Aussage, dass dort Cola getrunken wird, kann man unbesehen glauben, aber hättest du zb geglaubt, dass etablierte fünfzigjährige SPD Abgeordnete wegen Drogen verhaftet werden, die es eher im tschechischen Grenzgebiet gibt ?
aufgrund eines einzigen Artikels glaube ich sicher nicht, dass die Gefährlichkeit mancher Drogen falsch eingeschätzt wird. Im konkreten Fall zu negativ. Ganz im Gegenteil glaube ich eher, dass die Gefährlichkeit unterschätzt wird. Auch von Politikern verschiedener Parteien.
Vielleicht solltest Du mal im Sinne Deiner postulierten Menschenfreundlichkeit in einer Klinik freiwilligen Dienst tun, in der jeden Tag dutzende von Drogenopfern behandelt werden. Das ist ein höchst schmutziges Geschäft. Oder Du besuchst Eltern, deren Kinder verschiedene Drogen auch unterschätzt haben und nun tot sind.

Was Cola anbelangt: Wusstest Du, dass in einer Flasche Cola ca. 40 Stück Würfelzucker enthalten sind? In einer Dose red bull immerhin noch 10 Stück. In einem Glas nutella 78 Stück. Wie "gesund" Zucker ist, kann Dir jeder praktizierende Arzt erklären.

Coffein gehört wie Nikotin zu den Alkaloiden und wirkt in höheren Dosen als Zellgift. Es erhöht z.B. Herzfrequenz und Blutdruck, was bei einem vorgeschädigtem Herz durchaus bedrohliche Zustände provozieren kann. Die verminderte Rückresorption in der Niere kann zu einer wassertreibenden Wirkung und damit zu Flüssigkeitsverlust führen.
Coffein steigert den Homocystein-Spiegel (embryotoxisches Zellgift) und kann bei prädisponierten Menschen den Gerinnungsstatus negativ beeinflussen. Folge: In der Schwangerschaft führt die Thromboseneigung zu Einnistungsproblemen und auch zu Wachstumsproblemen des Embryos. (Cnattingius S, Signorello L B, Annerén G et al.: Caffeine intake and the risk of first-trimester spontaneous abortion. N Engl J Med 2000; 343: 1839–1845).
Wobei man der Wahrheit schon die Ehre geben sollte und auch erwähnen muss, dass Coffein in geringen Mengen durchaus positive Eigenschaften hat.

Viele Grüße
hennes
 
L

LoMo

Dabei seit
12. Aug. 2014
Beiträge
360
Reaktionen
228
@hennessy , ehrlich - ich würde nicht versuchen, @Romeo weiter aufzuklären. In diesem Fall weiss sie - so wie ich das einschätze - sehr gut Bescheid. Manchmal hat sie lustige oder interessante Einfälle, aber mit diesem Post wollte sie eindeutig nur provozieren, auf das leidige Alkthema anspielen und die Leute vera..en, keine Frage!
 
H

hennessy

Guest
@hennessy , ehrlich - ich würde nicht versuchen, @Romeo weiter aufzuklären. In diesem Fall weiss sie - so wie ich das einschätze - sehr gut Bescheid. Manchmal hat sie lustige oder interessante Einfälle, aber mit diesem Post wollte sie eindeutig nur provozieren, auf das leidige Alkthema anspielen und die Leute vera..en, keine Frage!
sorry, aber ich denke, dass sie eben nicht Bescheid weiß, sondern ihr gefährliches Halbwissen serviert. ;-)
Wenn sie tatsächlich profundes Wissen besäße, würde sie nicht solchen Unfug schreiben. Oder sie ist "etwas verwirrt", warum auch immer. :-D
edit: Ich sehe gerade, das Thema Romeo hat sich für eine Woche erledigt. Danke an die Moderation!
 
B

buschinski

Dabei seit
27. Sep. 2010
Beiträge
571
Reaktionen
165
Yamaha profitiert von einem gewissen Hype um die Marke und kann deswegen höhere Preise fordern. Ich halte das aber nicht für gerechtfertigt.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Wenn man die augenblickliche Situation des Freundes voranstellt und die möglicherweise anstehende Veränderung in den nächsten 24 Monaten, dann würde ich bei dem begrenzten Budget auch für ein realtiv neues Digi der mittleren bis gehobenen Klasse plädieren. Faire Angebote gibts immer wieder in diesem Forum! @buschinski hat die Erklärung geliefert.

Variante 3 (Klavier & Keyboard) geht gar nicht. Da wird er nicht weit kommen, bzw. das Keyboard NICHT benutzen... ;-)
 
I

Infinity

Dabei seit
23. Sep. 2014
Beiträge
712
Reaktionen
454
Hi LoMo,

Wenn er guten Klang will, und wenn er in einem Jahr keine Silent Funktion mehr braucht, sollte er mit dem Kauf bis dahin warten, vor allem, da er als Anfänger jetzt den Klang auch gar nicht selbst beurteilen kann, und da er sich dann ein besseres Klavier ohne Silent leisten kann.

In der Zeit kann er einmal die Woche auf dem Instrument des Lehrers üben (hoffentlich hat er vor, Unterricht zu nehmen???) und die örtlichen Klavierläden unsicher machen.

Fürs häusliche Üben in der Zwischenzeit hat einer der Bandkollegen vielleicht ein altes Stage Piano über.
 
Flügelfreund

Flügelfreund

Dabei seit
24. Okt. 2014
Beiträge
83
Reaktionen
36
Mein Vorschlag: Erst mal ein transportables Stage Piano kaufen das dann auch zum nachts üben etc. taugt und dann je nach Bedarf, Wunsch und Budget und bei günstiger Gelegenheit ein gut klingendes Klavier oder gar einen Flügel dazukaufen. Das Stage piano frisst kein Brot und lässt sich bei Nichtgebrauch z.B. unter dem Bett verstauen. Außerdem kann man es mitnehmen, ins Ferienhaus, zum Auftritt etc. Ein Silentklavier ist m.E. ein schlechter Kompromiss, da das Spielgefühl (Tastenauslösung) oft problematisch ist, besonders bei pp Spiel.
 
 

Top Bottom