Kaltstart Performance beim Vorspiel


ChristianN
ChristianN
Dabei seit
9. Mai 2021
Beiträge
190
Reaktionen
241
Schiffbruch ist für mich, wenn man komplett draußen ist. Also entweder ist ein Neueinstieg nötig oder Abbruch, zB weil man nicht mehr weiterweiß.
Das kann ja eigentlich nur beim auswendig spielen passieren, aber meiner (sehr limitieren) Erfahrung wird ja bei solchen Schülervorspielen doch auch viel mit Noten am Pult gespielt...
 
V
Viva la musica
Dabei seit
18. Juli 2020
Beiträge
918
Reaktionen
1.597
Na ja, es ist ja ein Schülervorspiel, kein Konzert. Die Spieler haben ja auch keine "Konzertroutine". Da darf auch mal ein kleiner Schiffbruch dabei sein. Bei uns hatte ein kleiner, sehr ehrgeiziger Junge im ansonsten toll gespielten Stück einen kleinen Hänger. Er war danach so deprimiert (mit hängendem Kopf zu den Eltern getrottet) und tat mir so leid, dass ich schon überlegt hatte, mit Absicht einen kleinen Patzer einzubauen, um ihn zu trösten. War aber gar nicht nötig, weil auch bei anderen lief nicht alles 100 % und er war dann zunehmend wieder besser gelaunt. Und ich brauchte dann natürlich auch gar keine Absicht, um einen Patzer einzubauen... :lol:

Insgesamt muss ich aber sagen, dass das Niveau dieses Schülervorspiels trotz kleiner Patzerchen viel höher war als das meiner früheren KL. Ich meine damit nicht die Schwierigkeit der Stücke, sondern die Qualität. Man hat einfach deutlich gemerkt, dass alle Stücke viel länger und besser vorbereitet waren. Da waren einfach keine dabei, die nur "gerade so fertig" geworden sind. Ich habe auch noch nie so lange an Stücken gearbeitet wie an diesen beiden Vorspielstücken.

Trotzdem wars nicht perfekt und nur 85 % von dem, was ich ohne Publikum hätte spielen können...
 
Moderato
Moderato
Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.154
Reaktionen
2.584
Ich habe mal bei einem Konzert von Zoltan Kocsis erlebt, wie er sich eingespielt hat. Der Saal war schon offen für die Besucher. Er spielte einen Ausschnitt aus den "Bildern einer Ausstellung". Aber das war schwer erkennbar, weil er es in absoluter Zeitlupe spielte.
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
909
Reaktionen
451
Das kann ja eigentlich nur beim auswendig spielen passieren, aber meiner (sehr limitieren) Erfahrung wird ja bei solchen Schülervorspielen doch auch viel mit Noten am Pult gespielt...
Das zweite Beispiel ja, aber auch mit Noten kann man sich so verspielen, dass man mal kurz aufhören und neu ansetzen muss.

Na ja, es ist ja ein Schülervorspiel, kein Konzert. Die Spieler haben ja auch keine "Konzertroutine". Da darf auch mal ein kleiner Schiffbruch dabei sein.
Natürlich. Ich beziehe mich auf:
Geprüft wurde man schon beim Klavierlehrer. Wenn er sagt, das Stück ist zum Vorspielen OK, dann ist das auch OK. Soviel Gehorsam dem Meister gegenüber muss schon sein...
und behaupte eben das Gegenteil. Auch wenn der KL sagt, dass es zum Vorspielen OK ist, kann noch etwas passieren. Außerdem ist eine gewisse Nervosität normal, wenn man vor Leuten etwas machen soll. Egal was.
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
909
Reaktionen
451
@Moderato Hat er die Bilder dann auch im Konzert gespielt, oder waren die nicht im Programm?
 
 

Top Bottom