Ist die Luftfeuchtigkeit derzeit bei Euch auch so hoch?

ahc

ahc

Dabei seit
März 2013
Beiträge
505
Reaktionen
391
In meinem auf 22° geheizten Wohnzimmer liegt die Luftfeuchtigkeit gerade bei ca. 58%. Im auf 19° geheizten Flur-Küche-Gästezimmer-Bereich liegt sie bei ziemlich kritischen 65-69%. An Tagen, an denen ich zu Hause bin, lüfte ich mehrmals pro Tag (Stoßlüften), an anderen 2-3x (morgens und abends). Leider hat sich an einem Rolladenkasten im 19°-Teil der Wohnung Schimmel gebildet - zum ersten Mal, ich wohne hier schon seit Jahren und hatte nie ein Problem. Ich hatte auch in früheren Wohnungen nie so eine hohe Feuchtigkeit.

Liegt das am Wetter? Ist es bei Euch zur Zeit ähnlich feucht?
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
459
Reaktionen
193
Nein, bei mir nicht.

Wo wohnust Du denn?

z.Zt. ca. 50%, war aber an den kälteren Tagen auch schon auf 40% runter.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.217
Was hat sich am Haus geändert, wenn Du vorher noch nie so eine Feuchte hattest. Plus Schimmel... da würde ich aber schnell reagieren!!!
rF bei mir entspricht der von SingSangSung
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.990
Reaktionen
2.312
Am Niederrhein, 3.Stock, im 23° geheiztem Zimmer 38 % rLF.
Es scheint sehr unterschiedlich zu sein, in welchem Stock man wohnt.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.079
Reaktionen
2.087
Raum mit Flügelchen: in Wien, im Erdgeschoß, 21,5 °C, 55 % rLF.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
40er

40er

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Raum mit U1, im 3. Stock, 23.7° C und 55 % rLF.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Zürich, 24°C mit Bodenheizung, 45% LF
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.829
Reaktionen
10.018
Kölner Westen, 2. Stock, Dachgeschoss (1985 ausgebaut), 110 Jahre altes Haus. Ein Venta läuft seit letzten Sonntag, weil die 43 % unterschritten wurden.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.186
Reaktionen
2.233
Hier in Münster stelle ich seit dem frühen Sommer recht hohe Luftfeuchtigkeit fest. Wesentlich mehr als in den Jahren zuvor. Das lässt die Klaviere verstimmen, sie wandern in der Tonhöhe nach oben. Zumindest im Tenorbereich. Gut für´s Geschäft :-D

Und wenn der Winter hart und kalt und trocken wird, geht´s wieder in die andere Richtung und klingt wieder verstimmt. Cool, nochmal daran verdienen :super:
 
ahc

ahc

Dabei seit
März 2013
Beiträge
505
Reaktionen
391
Vielen Dank an alle!

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass man sich bei WetterOnline die gemessene Temperatur und Luftfeuchtigkeit der letzten Wochen, Monate und Jahre anzeigen lassen kann. Anscheinend ist das Wetter hier in letzter Zeit tatsächlich ungewöhnlich. In den letzten vier Wochen war die Luftfeuchte im Freien nur an 4 Tagen unter 88%, und das bei überwiegend 9-15°C Tagesmax. Ich habe es mit dem letzten und vorletzten Winter verglichen, da war es nur an viel kälteren Tagen so feucht.

Was hat sich am Haus geändert, wenn Du vorher noch nie so eine Feuchte hattest.
Das ist es eben, es ist (mit den Augen) nichts festzustellen. Der Vermieter vermutet auch, dass es am Wetter liegt. Das Haus ist erst vor meinem Einzug vor einigen Jahren komplett renoviert worden, und wie gesagt, war in den letzten Jahren nichts.

Ich werde jetzt wohl versuchen, noch öfter zu lüften und vielleicht vorübergehend auch den Flurbereich stärker zu heizen, bis es draußen entweder kälter wird oder weniger feucht...
 

Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.829
Reaktionen
10.018
Das sind ja Werte.... :dizzy:

Ich habe bisher nicht einen Tag gehabt, an dem es über 63 % gegangen ist. Die regionalen Unterschiede finde ich recht erstaunlich.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
ahc

ahc

Dabei seit
März 2013
Beiträge
505
Reaktionen
391
Die regionalen Unterschiede finde ich recht erstaunlich.
Ja, das ist schon hier im Faden interessant, und erst recht auf der Wetterseite. Ich habe es mal mit Messstationen im Umkreis versucht - so in ca. 50 km Umkreis ist es noch ziemlich ähnlich wie hier (aber auch schon anders), und alles, was weiter ist, weicht dann teilweise sehr deutlich ab, besonders die Feuchtigkeit, aber auch die Temperatur.

Tja, eine globalisierte Welt, aber das Wetter bleibt anscheinend standhaft äußerst lokal...
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Ich schaue gerade auf das Thermometer, bekomme einen gewaltigen Schreck und hoffe, dass mein Haus nicht bald verschimmelt:dizzy:

62%:angst:

Komme übrigens aus Dithmarschen, ziemlich nah an der Nordseeküste....das erklärt einiges
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.649
Reaktionen
20.566
Hier ist es auch noch ziemlich feucht. Von trockener Winterluft noch keine Spur.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.237
Reaktionen
13.505
Ich habe auch extreme Luftfeuchte:
Erdgeschoss, drei Außenwänre, die dritte zum unbeheizten Hauslflur, drunter ein nicht besonders trockener Vorkriegskeller. Luftfeuchte war teilweise über 70%.
Fenster wurden im Frühjahr erneuert (die vorherigen waren ziemlich undicht), danach wurde es aber nicht viel besser.
Vor einigen Wochen wurde festgestellt, dass vor dem Hinterhaus ein Kanal oder eine Leitung oder irgendetwas undicht war und die Erde dort sehr nass. Das wurde behoben. Nun habe ich den Eindruck, dass sich auch die Luftfeuchte langsam absenkt (natürlich immernoch abhängig vom aktuellen Wetter) und liegt eher bei 60%, die ja noch tolerabel sind.

Wenns nicht am Wetter liegt, könnte es also durchaus andere behebbare Ursachen haben.
 
  • Like
Reaktionen: ahc
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo,

ich bin vor einem Jahr umgezogen und erlebe den Herbst zum ersten Mal in der neuen Wohnung. Die rLF liegt in den vergangenen Wochen immer zwischen 55% und 60% bei ca. 22°. Ich hatte bis jetzt gedacht, dass diese Werte an der neuen Wohnlage liegen. Land und Neubau. Die rLF um diese Jahreszeit lag im städtischen Altbau deutlich tiefer ~40%, und ich musste im Oktober spätestens den Venta vorkramen.
Wenn ich allerdings eure Beiträge so lese, dann ist es aber wohl die aktuelle Wetterlage, die die rLF so in die Höhe treibt.
Tja, was will man machen. Eigentlich freue ich mich, dass ich den Venta im Keller lassen kann und das Raumklima ganz angenehm ist. Schlimmer finde ich den Sommer, denn da muss ich in der neuen Wohnung regelmäßig entfeuchten. 70% waren dieses Jahr keine Seltenheit. Vielleicht ist das auch ein Grund, dass die Werte aktuell so ungewöhnlich hoch sind. Die Mauern haben in diesem Sommer besonders viel Feuchtigkeit gespeichert.

LG, Sesam
 
 

Top Bottom