Impressionismus analysieren

F

Fingerfood

Dabei seit
22. Juli 2016
Beiträge
11
Reaktionen
2
sehr geehrte Damen und Herren,

im letzten Semester habe ich mich mit dem impressionistischen Lied beschäftigt. Mir kommt das harmonisch alles etwas willkürlich vor, wobei ich manchen Kompositionen eine "gefühlte Logik" beim Hören nicht absprechen kann.

Nun bin ich in Theorie ziemlich fit, jedenfalls bis zur Spätromantik. Aber hier versagt mein Wissen. Gibt es Modellanalysen oder ähnliches zu impressionistischer Musik?

mfG
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tilo

Dabei seit
30. Apr. 2016
Beiträge
1.096
Reaktionen
3.850
Bei Gardonyi's "Harmonik" gibt es sehr ausführliche Abhandlungen über Akustische Tonalität, Distanzprinzip, Distanzharmonik. Zudem enthält das Buch Tonalitätsbehandlung in den "Nocturnes" von Debussy.
Alles sehr erläuternd geschrieben und wirklich empfehlenswert.
 
Gomez de Riquet

Gomez de Riquet

Dabei seit
19. Juni 2013
Beiträge
3.348
Reaktionen
6.854
Und ergänzend dazu das Kapitel in de la Mottes "Harmonielehre".
 
walsroderpianist

walsroderpianist

Dabei seit
7. Aug. 2012
Beiträge
505
Reaktionen
791
Ein Buch, das ich hervorragend finde: Versuch über die wahre Art, Debussy zu analysieren. Von Claudia Zenck- Maurer.
Es werden auch Parallelen zu anderen Künsten gezogen und die Kunstauffassungen der Epoche behandelt.

Das Buch gibt es noch zu kaufen, leider nicht ganz billig.
 
F

Fingerfood

Dabei seit
22. Juli 2016
Beiträge
11
Reaktionen
2
dankeschön. Das letztgenannte Buch ist tatsächlich nicht billig und anscheinend nicht gebraucht zu bekommen. Mal die Fernleihe bemühen...
 
 

Top Bottom