Suche spielbare Stücke aus dem Bereich Romantik - Impressionismus für mich

  • Ersteller des Themas Jonny Greenwood
  • Erstellungsdatum
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Leider bin ich bei den Debussy Stücken nicht fündig geworden.
Hab auch mir schon viele Chopin und Schumann (Kinderszenen/Album für die Jugend) angehört und habe keine gefunden ,die nicht so schwer sind und ich mag. Liszt und Rachmaninoff kommen ja leider eh nicht in Frage.
Also muss ich nochmal nerven, weil ich es wirklich schwer finde angemessene Stücke zu finden.
Was meinen Können betrifft:
Ich spiele jetzt seit einem Jahr und habe in letzter Zeit eine einfache 2 stimmige Invention (nr.4) von Bach, Für Elise und das Präludium op.28 4 von Chopin gespielt.
Falls ich keine Antowrt erhalten sollte, werde ich das niemandem verdenken;).

janus
 
S

Sabri

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
Hast du dir schonmal das Regentropfenprelude von Chopin angeschaut?
Das ist technisch fast geschenkt, musikalisch aber super.
Das ist die Nr.15 in Des-Dur.

Ansonsten könntest du dir auch mal einige Walzer von Chopin anschauen.
Spontan fallen mir der in h-moll op.69 no.2 und einer in a-moll aus dem op. post. ein (den hat meine kleine Schwester auch direkt nach "Für Elise" gespielt).

Von Rachmaninov gibt es auch ein relativ einfaches Prelude in cis-moll op.3 no.2, lass dich vom Notenbild nicht abschrecken ;)

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen :-)
 
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Das cis moll Präludium ist n bißchen sehr heftig, oder nicht? Du meinst doch dieses -> http://youtube.com/watch?v=ITeNCbmgv-U , oder?
Ich liebe das Stück zwar, aber ich befürchte dem Mittelteil bin ich nicht gewachsen.
Das h-moll Stück von Chopin werde ich allerdings mal genauer ins Auge fassen.

jan
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Natürlich ist es zu schwer, wenn du zuletzt Für Elise gespielt hast. Endlich mal jemand, der nicht an maßloser Selbstunterschätzung leidet ;)
Was hälst du denn von leichteren Schubertstücken? Da gibt es einiges für Klavier. Oder Mendelssohn, Lieder ohne Worte, da sollten auch ein paar leichtere dabei sein.
 
S

Sabri

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
"Für Elise" ist, vorallem vernünftig gespielt, gar nicht so einfach.
Ich denke, von der technischen Schwierigkeit ausgehend kann sich ein sehr ehrgeiziger Spieler durchaus an dieses Stück heranwagen - trainiert die Geduld ;)
 
S

Sabri

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
Da fällt mir noch etwas von Rachmaninov ein: Moment musicals op.16 no.3!
Das ist langsam, schön melancholisch.
Die technische Schwierigkeit besteht in den weiten Griffen.

lg
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Ich könnte empfehlen:

Schubert Tänze (sind kurz, klingen sehr gut und sind sehr unterschiedlich in der Schwierigkeit)

Schumann hast du ja schoin selbst ausgeschlossen

Stephen Heller Melodische Etüden op.45

Gurlitt z.B. Der neue Gurlitt 2. Heft (Edition Schott)

eine Gymnopedie von Satie

Turina und Mompou haben auch einfachere Stücke in Richtung Impressionismus geschrieben
 
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Vielen Dank für die vielen Antworten.
Das Moment musicals op.16 no.3 von Rachmaninoff gefällt mir sehr gut. Ich glaub da werd ich mich mal dransetzen. Da kann ich dann auch nochmal ganz in Ruhe dabei triolen üben.
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
Ich spiele jetzt seit einem Jahr und habe in letzter Zeit eine einfache 2 stimmige Invention (nr.4) von Bach, Für Elise und das Präludium op.28 4 von Chopin gespielt.
Dies war die Ausgangsfrage - und was ich in den folgenden Beiträgen an Literaturtipps lesen mußte, da rollen sich bei mir die Zehennägel auf!

Ich will jetzt nicht auch noch meine Lieblingsstücke aufzählen, sondern einfach mal ein paar Hinweise auf brauchbare Sammlungen geben:

  • Lakos, A. (Hg.): Erste Konzertstücke Bd. 3. Könemann-Verlag (leider vergriffen - ich besitze allerdings noch ein Exemplar Bde. 1-4, Bei Bedarf bitte Privat-Mail).
  • Herttrich E. (Hg.): Sonatinen für Klavier III - Romantik. Henle 341. (Die "Sonatinen" sind allerdings allein schon wegen ihrer Länge nicht auf die leichte Schulter zu nehmen).
  • Coombs, S. (Hg.): Klaviermusik aus Amerika; Romantische französische Klavierliteratur; Romantische russische Klavierliteratur. Jeweils 2 Bde. Faber Music.
  • Jones, A. (Hg.): A Romantic Sketchbook for Piano. 6 Bde. ABRSM (Nach Schwierigkeit sortiert).
  • Salter, L. (Hg.): Short Romantik Pieces for Piano. 3 Bde. ABRSM (Nach Schwierigkeit sortiert).
  • Salter, L. (Hg.): More Short Romantik Pieces for Piano. 3 Bde. ABRSM (Nach Schwierigkeit sortiert).
  • Dann natürlich die verschiedenen "Jugendalben" von Tschaikowsky, Gurlitt, Reineckee u.a., die Etüden von Heller ...
(So, das muß jetzt erst einmal reichen).
 
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
koelnklavier, kannst du mir die Stücke aus:
- Lakos, A. (Hg.): Erste Konzertstücke Bd. 3. Könemann-Verlag
- Coombs, S. (Hg.): Klaviermusik aus Amerika; Romantische französische Klavierliteratur; Romantische russische Klavierliteratur.
- Salter, L. (Hg.): Short Romantik Pieces for Piano.

nennen? Natürlich nur, wenn das nicht zu viele sind. Da könnt ich mir die mal anhören und ggf. nachgucken wie schwer die Stücke zu spielen sind.
jan
 

Frédéric Chopin

Frédéric Chopin

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
734
Reaktionen
104
Meine Empfehlungen

Hallo Jonny Greenwood!

Spielbare Stücke wären für Dich u. a. auch:

Lyrische Stücke von Edward Grieg z. B. das Opus 12
Ich bin sicher, die gefallen Dir bestimmt.

Und von Franz Liszt die Consolation Nr. 1

Liebe Grüße, Mario
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
David

David

Dabei seit
März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
Op. 23/1 von Rachmaninov ist nicht zu schwer (technisch). das kann ich dir empfehlen! Und es klingt toll!
 
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Danke für die Tipps. Ihr habt da meinen Geschmack gut getroffen.
Weiß jmd. ob Op. 23/1 oder Moment Musicaux op.16/3 von Rachmaninoff einfacher ist?

jan
 
 

Top Bottom