Ich bin wieder Solo

Dieses Thema im Forum "Forum für Anfängerfragen" wurde erstellt von MinimalPiano, 15. Aug. 2019.

Schlagworte:
  1. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    585
    Nach 3.5 Jahren mit KL musste ich heute leider von ihm trennen. Meine berufliche Situation lässt im Moment keine geregelte Zeit für einen Lehrer zu. Leider. Ich hoffe in nächster Zeit mit der Geschäftsleitung eine passende Zeit zu finden.
    Jetzt weiss ich nicht, ob ich eine Zeit solo fahren soll oder nach Ersatz umschauen soll.
    Ausserdem spiele ich momentan öfters in der Band und da spiele ich mit Leadsheets.
    Letztens habe ich mir ein Notenbuch mit schönen Klavierstücken aus verschiedenen Genres geholt.
    Leider sind manche Stücke noch mit Akkordsymbolen versehen und ich einfach zu faul um den Bassschlüssel einzustudieren. Warum soll ich ein Stück langsam einstudieren, wenn ich gleich loslegen kann. Einfach Melodie schauen, Akkorde spielen fertig. Sehr einfach. Klassische Musik ist eh nicht ganz mein Ding.

    Soll ich den klassischen (steinigen) Weg weiterfolgen oder mich mehr Richtung Liedbegleitung bewegen soll.
    Ich weiss, dass kann nur ich selber beantworten, aber ich fühle mich an einem musikalischen Scheideweg. Wenn wann nicht jetzt.
     
  2. m.berg
    Online

    m.berg Guest

    Und was möchtest Du jetzt eigentlich genau wissen ?
     
  3. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    3.495
    Fahr doch zweigleisig, vielleicht mit mehr Augenmerk auf das "einfach loslegen und in der Band spielen“, was dir ja eher liegt.
     
    Boogieoma gefällt das.
  4. Sven
    Offline

    Sven

    Beiträge:
    1.203
    In 3,5 Jahren nicht den Bassschlüssel gelernt?
     
    MinimalPiano gefällt das.
  5. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    585
    :021:
    Natürlich kann ich den Basschlüssel spielen.:bye:
    Es ging mir eher um das Spielen vom Blatt. :026:

    Es liegt mir nicht eher, es ist einfacher, aber nur wenn man alleine spielt. Im Band Kontext ist es schon schwierig, wenn man gewohnt ist, alleine zu üben. Ein Kumpel von mir hat mit dem Bass angefangen, da ist es viel einfacher, weil er von Anfang an das Band spielen übt.
    Aber vielleicht mach ich es so. Ich darf das Blattspielen nicht vernachlässigen.
     
    Klein wild Vögelein und Boogieoma gefällt das.
  6. playitagain
    Offline

    playitagain Temporär gesperrt

    Beiträge:
    1.132
    Das liegt vlt daran dass du keine musikalischen Ziele hast?
     
  7. samea
    Online

    samea

    Beiträge:
    231
    Könnte es sein, dass du Richtung Keyboard tendierst?
     
  8. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    9.251
    Wieso musst du [jetzt] eine Entscheidung treffen, so dass es ein "davor" und ein "danach" gibt? Lass dir doch ein bisschen Zeit, in der du ohne Reue, Druck und Gewissen tust und lässt, worauf du Lust hast. Und in ein paar Monaten schaust du mal, wie sich das anfühlt, und ob dir etwas fehlt.
     
  9. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    585
    Im Gegenteil, ich habe zuviele. Im Moment beschäftige ich mich sehr intensiv mit analogen Synths und deren Soundprogrammierung. Ein sehr weites und hochkomplexes Thema, aber sehr spannend.
    Wahrscheinlich mache ich ein Split der Zeit, um alle Bereiche abzudecken.:denken:

    Definitiv nicht. Ich kann mit den arranger Plastikbomber nix anfangen. Ich bin in erster Linie Flügelspieler. Wäre aber verlockend, so ein 660er von Yamaha kostet nur 600 Euro, unser Hobby ist ungemein teurer....:cry2:
     
  10. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    3.495
    Du hattest geschrieben, dass klassische Musik eh nicht ganz dein Ding ist. Darauf hatte ich mich bezogen.

    Ich würde erstmal mit dem weitermachen, was ich liebe, gerade weil du beruflich so ausgelastet bist. . Du musst dich ja nicht gleich scheiden lassen von der Klassik.
     
  11. Sven
    Offline

    Sven

    Beiträge:
    1.203
    Du widersprichst dir selbst:

     
  12. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    585
    Nein. Weil analoges Klangbasteln hat nix mit dem Keyboarder auf der Bühne zu tun.
    Da arbeitet man mehr mit Presets. Man hat dort entweder einen Rompler oder eine Workstation und kann die Samples etwas verbiegen oder ein VA Synth (microkorg sicher das häufigste Gerät auf der Bühne) benutzen, der die analogen Schaltkreise emuliert. Neuerdings ist FM wieder ein Thema (Montage). Ich bevorzuge aber mein polyphoner Synth oder eben ein Rack. Nichts ist besser für ambiente als ein Modularsystem, leider auch teuer.
     
  13. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    2.930
    Eurocrack. :-)

    Mal mit vcvrack rumgespielt? Läuft leider nicht zuhause auf meinem Linuxrechner (frag' nicht nach Detials ...).

    Grüße
    Häretiker
     
  14. MinimalPiano
    Offline

    MinimalPiano

    Beiträge:
    585
    Bis jetzt bin ich ausschliesslich auf Hardware unterwegs. Aber das Tool reizt mich. Ich werde das mal testen. Leider befürchte ich, dass ich dann auf den Geschmack komme und ein Rack brauchen werde und dann wirds wohl eine Scheidung geben.....:blöd:

    Ich tippe mal auf Win 10 :-D
     
  15. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    2.930
    Ich schrub ja "Linuxrechner". Offiziell erfüllt meine GraKa die benötigte OpenGL-Version und ich habe auch einen Treiber, der sie unterstützt. Das Rack wird nicht gerendert.

    Und, ja, unter Windoof 7 (Rechner am Arbeitsplatz) funktioniert's.

    Grüße
    Häretiker
     
    MinimalPiano gefällt das.
  16. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    8.737
    Was für ne Überschrift! Ich dachte gerade, dass Clavio auch unter die Partnerbörsen gegangen ist:-).
     
    Pianini gefällt das.