Haydn: Sonate h-Moll

P

pianovirus

Guest
Wieder eine nachmitternächtliche Aufnahme (die Sätze einzeln aufgenommen und zusammengeschnitten), unter Umgehung jeder Qualitätskontrolle (der dritte Satz ist leider eine einzige Katastrophe, obwohl ich ein paar Versuche gemacht habe).

Ich liebe diese Sonate, mit ihrer (für mein Empfinden) Mischung aus Strenge, Witz, und spröder Schönheit. Irgendwann in der ersten Jahreshälfte möchte ich es ein drittes Mal mit einer Aufnahme versuchen (den ersten Satz hatte ich vor etwa zwei Jahren schon einmal aufgenommen). Deshalb würde ich mich über jede Kritik freuen, die mir beim nächsten Anlauf vielleicht helfen bzw. Anregung sein könnte.

Einen schönen Sonntag wünscht
pianovirus

Haydn: Sonata b minor - YouTube
[video=youtube;7vjsOkYdv24]http://www.youtube.com/watch?v=7vjsOkYdv24[/video]
 
motz-art

motz-art

Dabei seit
8. Sep. 2007
Beiträge
231
Reaktionen
179
Gratulation: Ganz tolle Einspielung dieses ziemlich heiklen Stückes.
Klasse Technik, gutes und stabiles Tempo, perfektes Gefühl für Phrasierung. Was will man mehr.
Da stören auch einige technische Unebenheiten im letzten Satz kaum.
Ich habe dieses (mir bislang völlig unbekannte Stück - Asche auf mein Haupt!) einmal durchgespielt und habe etliche recht unangenehme Stellen gefunden.
Überrascht war ich allerdings, dass der zweite Satz ein Menuett und kein Adagio oder Andante ist.
So klangschön dieser Satz gespielt ist, nach meiner unerheblichen Meinung müsste er etwas schneller genommen werden um dem Menuettcharakter gerecht zu werden.
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Lieber pianovirus,
ich habe diese wundervolle Sonate vor einem Jahr auch gespielt und teile deine Begeisterung für sie.:kuss:

Allerdings habe ich sie ganz anders gespielt. Es ist immer wieder überraschend, wie unterschiedlich verschiedene Menschen den Notentext wahrnehmen und interpretieren!

Ich habe im ersten Satz mehr mit Stufendynamik gearbeitet und manche Stellen im Staccato gespielt, auch abwechselnd rechts und links. Mir gefallen deine Akkorde gut, wie auf dem Cembalo, gebrochen, das verbreitert den Klang und lässt sie mächtiger wirken, setzt sie deutlicher ab vom sonst filigranen Aufbau.

Im zweiten Satz spiele ich die Triller langsamer, ich finde, die schnellen Triller stören die entspannte Atmosphäre des Andante. Mein Tempo war ähnlich wie deines, meine KL fand es auch ein bissel zu langsam. Das Trio habe ich ein wenig "poltern" lassen wie mit Holzschuhen getanzt. Ich würde auch Trio und Menuett immer attacca anschließen.

Der Dritte Satz ist schon etwas heikel, finde ich auch. Ich finde, er könnte etwas schelmischer und raffinierter klingen.

Achja, je älter ich werde, desto mehr mag ich Haydn. Es ist viel Feines drin versteckt!:-P

LG
violapiano
 
P

pianovirus

Guest
Vielen Dank allen, die es angehört haben und Euch dreien für das nette Feedback. Die Kommentare speziell zum Menuett (danke motz-art und vp), also Tempo, Triller, Trio, werde ich für den nächsten Anlauf als Anregung mitnehmen!

Darf ich mal fragen, ob das Dein Flügel ist? Wieso kannst Du mitternachts spielen?!?!? Hast Du keine Nachbarn oder ist es ein schallisolierter Keller???

Liebe rodine, bitte nicht zusammenbrechen!

Ja, das ist mein Flügel, der in immer wechselnden Räumen steht (ich hätte mal Fotos machen sollen, das wäre eine lustige Collage...). Im Moment im 2. Stock in einem alten Bürogebäude, das jetzt ein Zuhause für Bands usw ist. Deshalb kann man da zu jeder Zeit üben. Es gibt sogar ein Fenster (!!) auf einen malerischen Industrie-Innenhof. Luxus pur ;)
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.082
Reaktionen
2.013
Lieber Pianovirus,

Du rührst das Innerste meiner Seele, und wenn Du nach Verbesserungsvorschlägen fragst, muss ich Dich auf die Zeit vertrösten, da Du auf meinem bescheidenen Instrument dieses herrliche Werk live spielen wirst!

Lieber pianovirus,
Achja, je älter ich werde, desto mehr mag ich Haydn. Es ist viel Feines drin versteckt!:-P

Wie könnte man es schöner sagen?

Es winkt und grüßt
Die Drahtkommode
 
P

pianovirus

Guest
Lieber Drahti,

was für ein schönes Kompliment; das freut mich sehr!!

muss ich Dich auf die Zeit vertrösten, da Du auf meinem bescheidenen Instrument dieses herrliche Werk live spielen wirst!

Und darauf auch! Und sowieso auf das Wiedersehen, diesmal im hohen Norden! (ich glaube, ich werde mich bis dahin noch ein paar Mal wiederholen mit Vorfreudenbekundungen ;-))

Liebe Grüße,
pianovirus
 
 

Top Bottom