Gute Jazz-Pianisten...

Dieses Thema im Forum "Klavier und Jazz" wurde erstellt von Johnny1900, 2. Sep. 2014.

  1. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.845
    Et tu, Brute? Will sagen: war mal ein glühender Babsi-Fan ;-). Gefällt mir immer noch - aber in Maßen. Es kommt immer auf die Menge an..., ob Zeckenbisse, ob Impfung, ob Dennerlein ;-)
     
    Jazzpiano und thinman gefällt das.
  2. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.297
    Mitte der 80er war das. Großes Kino!
     
  3. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.845
    Ich hab in den 90er mit B. ein paar Bierchen gezischt. War auch schön ;-)

    (Und in den 00er Jahren dito mit Paul Kuhn. Das war eine Lektion in "Was macht große Männer aus?". Die Antwort liefere ich gleich mit: Bescheidenheit hoch 10. Ein großer Mann. DEN hätte ich gerne als guten Onkel gehabt.)
     
    pianochris66 gefällt das.
  4. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.297
    Hundling! :-D
     
  5. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.845
    Ach, nix Hundling - die B. ist eine ganz normale Bodenständige. Kann auch über andere Dinge als "nur" Musik reden. Das war damals ein Konzert mit gerade mal vll. 10-20 Zuhörern in einer Kirche. Und sie hat gespielt, als säßen da 1.000.

    Und in der Pause stand B. ganz alleeene - da hab ich ihr MIT MEINER FRAU ein wenig Gesellschaft geleistet. Und nach dem Konzert noch ein wenig weitergeplaudert - und Bierchen gezischt. Schön wars.
     
  6. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
    Deutscher Nachwuchs



     
  7. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.845
    Wurde E.S. schon genannt? Der darf hier nicht fehlen (R.I.P.)

     
  8. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.713
    Witzig, genau so ging es mir mit Barbara Dennerlein und Paul Kuhn auch, allerdings in diesem Jahrtausend:-D.
     
  9. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.845
    Bierzischer unter sich ;-)
     
  10. Singularity
    Offline

    Singularity

    Beiträge:
    32
    Mehldau wurde hier bestimmt schon erwähnt, aber ein Video fehlt noch :-)

     
    walsroderpianist gefällt das.
  11. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
    Habe den Oscar Peterson Thread zu spät gesehen;)

    Two Lions Records and the Estate of Oscar Peterson are proud to bring you "At Home with Oscar". Oscar Peterson's old friends and your favourite pianists have come into the Peterson home to sit down at OP's Bosendorfer Imperial and give you some special performances of their original music, some standards, and of course some Oscar originals. This series is exclusively on YouTube.com/OscarPetersonLegacy - enjoy!

    https://www.facebook.com/oscarpetersonmusic

    https://www.youtube.com/playlist?list=PLrDSaBCjuiywOVphNtPaMkSbm_XC5Xcwg
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2015
  12. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
  13. backe
    Offline

    backe

    Beiträge:
    182
    Monty Alexander ist hervorragend, durfte ihn vor etwa 3 Jahren in Bern in Marian's Jazzroom erleben. Saß quasi neben ihm, toller Abend, super Trio.

    Hätte natürlich gerne Dave Brubeck noch erlebt. David Benoit wäre auch was feines. Billy Taylor lohnt sich auch mal anzuhören. Vince Guaraldi und die Peanuts, schöne Stücke, insbesondere "the lost cues". Kenny Kirkland ist auch ein beachtenswerter Pianist. Und wenn ich schon an Joe Henderson denke, dann ist Chick Corea natürlich auch zu nennen. Hiromi Uehara kann dann gleich auch noch dazu :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Apr. 2015
    fisherman gefällt das.
  14. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
    Justin Kauflin war mittlerweile auch Platz 1 in den französichen Jazzcharts.
    Auch am 7.7.2015 BIX Jazz Club/ Stuttgart siehe#79

    Hier mit seinem Trio

    Jazzhus Montmartre 10.4.2015



    Jamie Cullum tritt wohl am 12.7.2015 auf dem Schlossplatz Stuttgart auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Apr. 2015
  15. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
    Justin Kauflin ist diesen Freitag um 18:00 in Bremen bei Jazzahead

    und noch das, vielleicht spielt ja hier einer nebenbei auch noch Schlagzeug ;)

    Je ne sai pas ( komponiert vor 2 Wochen)

     
  16. hasenbein
    Offline

    hasenbein

    Beiträge:
    7.154
    Justin Kauflin spielt sehr gut. Gar keine Frage.

    Aber mal ehrlich: Das ist doch nichts anderes als die Soft-Variante von Brad Mehldau, bei der die Schrägheiten und monkigen Elemente rausgenommen wurden.

    Kein Pianist, von dem man in Jahrzehnten noch sprechen wird.

    Latte-Macchiato-Jazz. Würde mich auch nicht wundern, wenn er im Laufe der Zeit so richtig in die Smooth-Jazz-Ecke abdriftet.
     
    backe gefällt das.
  17. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
    Ich finde es immer wieder toll, wie hier in diesem Forum ,die "Möchtegernexperten", die in der Musik noch nie etwas Großes erreicht haben, direkt zu allem ihren ablehnenden Senf abgeben, zu jeder Musik, die ihnen persönlich nicht gefällt.

    Dieses Verhalten wird natürlich besonders gerne im Lang Lang Thread gepflegt. Der darf in keinem Klavierforum fehlen. Da kann man so toll von den eigenen pianistischen Unzulänglichkeiten und Misserfolgen ablenken, indem man über Gesichtsausdrücke diskutiert.

    Ob man in Jahrzehnten von ihm sprechen wird oder von Jazzkünstlern, die die Beatles rückwärts spielen, während die Klospülung läuft, kann ich auch nicht beantworten. Wenn dem so ist, so ist das nicht mein Geschmack, aber ich kann damit leben und respektiere den Geschmack anderer.
    Übrigens Latte Machiato ist weltweit ein sehr beliebtes Getränk ;-)

    Kannst ihn dir ja gerne in Bremen jetzt am Freitag oder in Montreux am 10.7.2015 anhören.
    Das Konzert in Stuttgart am 7.7 bei den Jazzopen ist angeblich ausverkauft.

    Sorry @Peter wollte mich eigentlich zurückhalten und niemals auf die provokativen "Experten" Statements eingehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Apr. 2015
  18. gastspiel
    Offline

    gastspiel

    Beiträge:
    900
    Dor meisten seiner Videos sind sufgrund des Kindergartens GEMA/ Youtube hier gesperrt.

    Hier seine Songs des Library of Congress Auftritts vom letzten Jahr

    https://soundcloud.com/justinkauflin

    und die Gesprächsrunde vorher. Vielleicht auch für Klavierlehrer in diesem Forum interessant, weil es u.a.um Braille und Noten geht. Vielleicht hat ja jemand auch hier einen blinden Klavierschüler.

     
  19. hasenbein
    Offline

    hasenbein

    Beiträge:
    7.154
    Gastspiel, ich BIN ein Experte.

    Gibt natürlich welche, die NOCH viel mehr können und wissen als ich, klar, aber ich nehme für mich ganz klar die Berechtigung in Anspruch, über derartige Dinge aus Sicht eines Fachmannes zu urteilen.

    Außerdem habe ich schließlich geschrieben, dass Kauflin sehr gut spielt.
    Und dass er Dir gefällt und Du da hinfährst, sei Dir absolut unbenommen. Denn nirgends habe ich geschrieben, dass es schlechte Musik sei.

    Ich habe nur geschrieben, dass es deutlich bedeutendere Pianisten als Kauflin gibt und dass ich ihn nicht als ganz Großen einschätze, sondern als vorübergehendes, durchaus "modisches" Phänomen - wer die Jazzgeschichte ein wenig kennt, weiß, dass es solche Musiker immer gab.

    Blind zu sein (oder eine - möglichst hübsche - Frau...) hat natürlich außerdem in der heutigen Marketinggesellschaft zusätzliche Vorteile. Dass blind Klavierspielen können etwas völlig Unproblematisches ist (und Blinde im Hinblick auf das günstige unmittelbar audiomotorische Spiel sogar im Vorteil sind, einziger Nachteil ist das erheblich erschwerte Notenlesen), wissen ja sehr viele Leute nicht, und das kann man natürlich marketingmäßig ausnutzen.

    LG,
    Hasenbein
     
    Ferragus und Lustknabe gefällt das.
  20. ChristineK
    Offline

    ChristineK

    Beiträge:
    1.404
    Blind Klavierspielen etwas "völlig Unproblematisches", echt? Ist ja spannend, das war mir neu und hätte ich nicht gedacht. Andererseits übt man ja auch als Sehender, bestimmte Sprünge etc. "blind" zu treffen. Also wieso nicht?! Ich hätte ja auch einarmig Klavierspielen für unmöglich gehalten, bis ich dann mal einen einarmigen Pianisten gehört habe (und erfuhr, dass es ja auch spezielle Stücke für eine Hand gibt, was mir auch bis dahin neu war).