Gibt es schwierige Tonarten?

Muck

Muck

Dabei seit
28. Juli 2016
Beiträge
1.045
Reaktionen
1.611
Die beiden aus meinem Repertoire eher nicht. Naja ... Bachs C-Dur Präludium und noch so ein "Melodie" in C von Schumann oder Schubert (ich konnte mir noch nie merken, welcher Schuh da passt).
Letzteres kann man nett oktavieren ... spielt man es eine Oktave tiefer, klingt es ein bisschen nach Beethoven ... ein oder 2 Oktaven höher hat es einen echten Spieluhr-Charme.

"The Entertainer" (C-Dur) finde ich auch hart ... so im Vergleich zu "Maple Leaf Rag" (As-Dur) oder "Original Rags" (G-Dur). Ich bin mir aber unsicher, ob das in einer anderen Tonart nicht das gleiche wäre.
Da du das Bach-Präludium ansprichst... du musst nur ein bisschen weiter schauen, zur Fuge. Da hast du so ein Prachtexemplar vorliegen ;-)
 
 

Top Bottom