Frustation beim Klavierspiel


M
mezzopiana
Dabei seit
13. Okt. 2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo, ich spiele jetzt seit 2 Jahren eigentlich sehr leidenschaftlich Klavier, trotzdem macht mir mein "Können" in letzter Zeit irgendwie Sorgen: Es gibt Stücke, die ich schon seit Monaten spiele und die eigentlich keine schwierigen Passagen mehr für mich beinhalten. Trotzdem verspiele ich mich immer noch oft, wenn ich am Üben bin, drücke irgendwie daneben oder rutsche ab...Manchmal vergesse ich beim Auswendigspielen auf einmal eine Passage...Wie kommt das, dass ich dieses Stück eigentlich beherrsche, es aber nie fehlerfrei durchspielen kann? Kann man etwas dagegen tun, habe ich irgendetwas falsch gemacht? Es frustiert mich wirklich, weil ich das Gefühl habe nicht wirklich dafür geeignet zu sein und nicht voranzukommen.
 
Geli
Geli
Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
557
Reaktionen
2
Hallo mezzopiana,
ich spiele seit über 40 Jahren Klavier, und mir passiert oft das Gleiche. Je mehr ich mich anstrenge, umso öfter hau ich daneben. Vielleicht bist Du auch etwas zu perfektionistisch? Wenn mir das fehlerfreie Spiel nicht so wichtig ist (auch die Profis verspielen sich, die können es nur besser vertuschen) klappt es am besten. Laß Dich ja nicht entmutigen.
LG
Geli
 
thepianist73
thepianist73
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
701
(auch die Profis verspielen sich, die können es nur besser vertuschen)

Vor allem deshalb, weil die Profis (meist) ganz genau wissen, was sie spielen.
Sie greifen also nicht daneben oder verspielen sich, weil sie nicht mehr weiter wissen, einen Hänger haben (kann aber natürlich auch passieren) oder plötzlich rausfallen, sondern weil es einfach ein Patzer ist.

Ich spiele ehrlich gesagt praktisch kein Stück perfekt (man kann immer was besser machen, in sehr schweren und/oder schnellen Stücken hat es auch falsche Töne, "Danebengreifer"), aber rausfallen, stocken, Gedächtnislücken etc passieren nie.

Das hat - nebst sehr viel Routine und seeeeehr viel üben - v.a. auch mit der Methodik des Übens zu tun.
Es kommt sehr wohl drauf an, wie man übt.
Dies ist aber eine sehr lange Erklärung, und ich habe sie grösstenteils hier schon mal kund getan, also ich denke man findet Anhaltspunkte dazu via SuFu. ;)
 
 

Top Bottom