Flügel zum Basteln

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Andre73, 5. Jan. 2018.

  1. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
  2. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Yo, Geld sparen soll das net.
    Die Elektronik allein ist teurer als ein gutes Digi.

    Die Sorge hab ich gar nicht, der Hammer ist schon ein Stück weit im Freiflugmodus, wenn er die Saite trifft, 0 Feedback zur Taste, mir egal was manche Leute da meinen.
    Ich glaube auch nicht an Auspendeln oder sowas. ;)

    Na ja, lang her ;)
    Ich würde mich davon lösen, die Hammerbewegung erfassen zu wollen.
    Die Hämmergeschwindigkeiten sind linear abhängig von Tastengeschwindigkeit. Es gibt gar keinen Grund, die Signale an den Hämmern abgreifen zu wollen statt direkt unter der Taste, und dafür gibts X Lösungen, die das klar nachweisen. Die MIDI-Abtastung von Selbstspiel-Flügeln und deren Selbstspielfunktion mit Magnet-bewegten Tasten zeigen klar, dass das ziemlich perfekt funktioniert.

    Für schwerere Massen entfällt dann nur die Magnetlösung dann ggf. aus und man braucht eher hydraulische Sachen, aber wie flott die sind...da kennen sich Glocken- oder Orgelbauer eher aus, die nutzen ja heute auch eher elektrische Signale, welche dann irgendwelche schnellern Mechaniken ansteuern.
     
  3. joeach
    Offline

    joeach

    Beiträge:
    621
    Den hatte ich auch schon gesehen, aber weil du so gebremst hast...

    Römhildt hat man schonmal gehört, soll laut @Ivory folgende Geschichte haben:

    Interessant ist da z.B. der Titel eines sächsischen Hoflieferanten, den bekam nicht jeder und das zeugt von einer gewissen Qualität.
    Was den Flügel angeht: der ist also wohl aus den 1910ern-20ern, hat die gewünschte engl. Doppelrepetitionsmechanik, von welchem Hersteller wäre dann herauszufinden, damals gabs noch einige davon und Renner spielte noch nicht unbedingt die erste Geige. Bei dem Alter ist aber ohnehin der Erhaltungszustand wichtiger. Wenn ich mir die recht ordentlich liegende Tastatur ansehe, deren Beläge auch neueren Datums sein könnten, ist da vielleicht schonmal was dran gemacht worden.
    Vielleicht nimmt der Verkäufer sie ja mal raus (falls er weiss wie das geht) und macht Fotos.

    Wegen des kaputten Stimmstocks wird er wohl sowieso demnächst entsorgt.
    Ich glaube nicht, daß da jemand noch hineininvestiert.

    Räum schonmal die Garage auf, der passt hinten quer an die Wand, vielleicht 50cm tief.;-)
     
    Peter gefällt das.
  4. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Danke...hehe...wie gesagt, muss auch erst noch meine Frau einpendeln und selbst den Mut sammeln *g*
    Es ist schon mal ermutigend, dass man schon jetzt potentielle Kandidaten findet. Evtl. sollte ich auch mal einen Entsorger für Flügel fragen, ob er für eine Vermittlungsgebür für einen Kurz-Steckbrief etwas Optimales finden kann.

    Du kennst unsere Garage nicht, wir haben unser Haus zu nahe an die Grundstücksgrenze gesetzt und sind mit dem neuen Auto froh, dass wir in der Garage noch aussteigen können. *hehe*
    Hauptsache die Kinder haben halbe Turnhallen als Kinderzimmer bekommen.
     
  5. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Peter und joeach gefällt das.
  6. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.648
    Ehemalige Selbstspielflügel haben meistens eine besondere Mechanik.
    Durch die größere Bauhöhe, bedingt durch den Apparat, ist die Taste für einen anmontieren Fänger vom Hammer zu weit weg.
    Deshalb wird durch ein zusätzliches Mechanikelement der Fänger vom Hebeglied gesteuert.
    (Wenn ich ein Bild finde, teile ich es mit Euch)
    Toni
     
    Andre73 gefällt das.
  7. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Hat das aber relevante Konsequenzen für meinen Zweck?

    Die Sensorleiste ist unter den Tasten und nimmt dort die Tastengeschwindigkeit ab. Deren Höhe unter den Tasten muss man halt durch Ausfräsung oder durch Pufferung entsprechend anpassen.

    Fühlt sich solch eine Mechanik einfach anders / schlechter an als bei einem normalen Nicht-Selbstspieler?
     
  8. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.648
    Meiner Erfahrung nach ja.
    Das würde ich mir nicht antun.
     
    xentis und Andre73 gefällt das.
  9. ann
    Offline

    ann

    Beiträge:
    95
    Bei eBay Kleinanzeigen gibt es gerade zwei Flügel geschenkt ( stehen in Berlin ) ,leider klingen diese nach 300 Jahre winterhobbyschrauben und deine Frau sieht dich auch nicht mehr ;-) ( außer sie hilft )....
    Ann
     
  10. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Hehe...
    Immer gern mit Links, aber vermutlich hab ich sie schon angeschaut.
    Es wäre mir derzeit zu zeitig dafür, aber ich schau immer mal ebay und Kleinanzeigen.
    Zumindest was ich nicht will lerne ich so recht kontinuierlich.

    Ich glaub ich hoffe auf so einen Glückstreffer:
    Lange Konzertermechanik, <<100 Jahre, eher modern/hochglanzschwarz-Look - und das dann im Kombination mit "Meteorit auf hinterem Teil eingeschlagen", Totalschaden.
     
  11. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.938
    Jetzt erst gesehen, ein tolles Bastel-Projekt! Wann geht dein Hybrid in Serie? ;-)

    Ob du den Kawai Novus NV10 damit schlagen kannst?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. ann
    Offline

    ann

    Beiträge:
    95
    Steht erst wenige Tage drin und erscheint bei Flügel- Berlin sehr weit oben ...

    Ansonsten war vor zwei Wochen ein spannendes Objekt für 100 Euro zu haben ,der Meteorit hatte sich als Blumenvase getarnt ,mit 10 Liter Wasser ( oder das Foto war richtig mies ) ...wäre was für dich gewesen .
    ICh suche auch einen Flügel und melde mich bei dir ,wenn ich was entdecke zum basteln
     
    Peter und Andre73 gefällt das.
  13. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Wer weiß...noch ist es eine Vision und noch kein Projekt ;)

    Das Novus habe ich verfolgt, es erscheint mir mit 9k eigentlich überteuert angesichts von guten Silent-Klavieren in deutlich billiger, Flügelmechanik hin oder her.

    Außerdem nutze ich die eingebaute Sounderzeugung sowieso nicht, die kann auf keinen Fall mit meinen Software-VSTs mithalten. Das wäre dann vergebens.

    So könnte ich an allen Elementen selbst eingreifen und optimieren, Soundanlage (spezielle KH-Verstärker, spezielle Hifi-Systeme), Erzeugung (Software), Abnehmer und Mechanik.
     
  14. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Ah sehe...
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/2-fluegel-zu-verschenken/797524094-74-3490

    Ne, ich glaub meine Ansprüche sind doch etwas höher - evtl. wäre der erste was, aber so dringend ist es nicht, dass es sexy genug zum Anschauen klingt.

    Das Blumendingens war doch so braun und miess dokumentiert.
    Hab ich gesehen. War glaub ich auch mal Ex-Selbstspieler und kleiner 2m - hatten wir auch verneint.
     
  15. ann
    Offline

    ann

    Beiträge:
    95
    Na ,der Winter ist ja auch fast vorbei ,wo sind nur die Zeiten hin wo Männer ihren Frauen hübsche Kochlöffel geschnitzt haben oder Vogelhäuschen ;-)
    Suchen macht ja auch Spaß !




    Das Blumendings war schwarz und kein Selbstspieler
     
  16. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.183
    Na, hab immerhin eine 2,1mx1,3m Deckenlampe gebaut - mit Basotect-Dämpfung, Akustikstoffbespannnung, eingelassenen Punktstrahlern, indirekten Farb-LEDs und einem Funktaster + Sprachsteuerung für alle Lichtfunktionen.
    Da kann auch nen Vogel einziehen :) Die Frau freut sich auch.

    Der 1. Flügel klingt wirklich schon interessant, quasi schon zerlegt und schwarz...aber neee...Frau köpft mich noch :)
     
  17. ann
    Offline

    ann

    Beiträge:
    95
    Ihr bleibt ja dann der Vogel ;-)
    Verkauf deiner Frau das Flügelprojekt als ihre Idee...wir Frauen machen es auch so
     
  18. Leb
    Offline

    Leb

    Beiträge:
    39
  19. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.058
  20. Leb
    Offline

    Leb

    Beiträge:
    39
    Wenn schon, denn schon. Außerdem kann sich der TE wenigstens zu Hause herausreden: In der Anzeige war doch noch von einem Klavier die Rede.

    Wobei ich ja mittlerweile zu den bekehrten Akustikgläubigern zähle und daher bei ausreichend Platz mit Sicherheit lieber ein auch stromlos klingendes Instrument hinstellen würde.
     
    Henry gefällt das.