Feurich F 125 von 1989 oder ein neues Feurich 125 Design?


B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Ein freundliches Hallo in die Runde,
meine Tochter möchte von einem Yamaha Clawinova nun gerne auf ein akustisches Klavier umsteigen.
Auf der Suche nach dem geeigneten Stück sind wir aktuell in der Entscheidung ob wir lieber ein neues Feurich 125 Design (China) oder zu dem gleichen Preis ein gebrauchtes Feurich F 125 von 1989 made in Germany, restauriert von einem Klavierbauer kaufen sollen? Vielleicht könnt ihr ja Entscheidungshilfe leisten!? Liebe Grüße
 
J
joerch
Dabei seit
8. Juli 2020
Beiträge
67
Reaktionen
87
Unbedingt das späte Sahnestück aus Langlau nehmen und nicht die Neue Chinakiste!

Das F125 ist ein Traum!

Es hat mit der Chinakiste ausschließlich den zugekauften Markennamen gemein, sonst absolut nichts.
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Vielen Dank für die Einschätzung, so etwas habe ich vermutet. Es gibt noch Alternativen von Hupfler 118 K von 1993 (5600€) und Euterpe 112 (nur 3500€) so langsam bin ich überfordert :denken:
 
S
Stefan379
Dabei seit
12. Feb. 2017
Beiträge
1.389
Reaktionen
858
Habt ihr das Feurich von 1989 schon ausprobiert? Das ist den anderen genannten Modellen qualitativ haushoch überlegen.
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Nein, noch nicht...ist 3 Std. Fahrzeit entfernt, dafür gibt es aktuell nur zwei in Deutschland zu kaufen...die Fahrzeit nehme ich wohl in Angriff. Hier im Umkreis finde ich nichts vergleichbares. Der Klavierbauer ist sehr engagiert, gibt Garantie und würde selber liefern.
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Am Samstag bekommen ich mp3 Klangproben und weitere Fotos.
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Yep:-D:geheim: Er hat es mir reserviert, echt fair! Spricht was dagegen? Wie findest du die Klangproben?
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Wenn wir das nehmen, dann werde ich wohl auch anfangen und spielen lernen:026: gleich mal schaun welches Online-Lernsystem am besten ist.
 
S
schmickus
Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
605
Reaktionen
625

Annaklena
Annaklena
Dabei seit
13. Apr. 2017
Beiträge
279
Reaktionen
183
Wenn ich in Deutschland leben würde, würde ich sofort in den Schwarzwald fahren und Dir das Feurich wegschnappen. :005: Oder eins der anderen schönen Klaviere, die er da hat.
Ein Live-Lehrer ist gut, aber es muss auch der richtige sein, sonst macht es keinen Spaß. Dann lieber Online-Unterricht wie z.B. hier: https://www.spielend-klavier-lernen.de/online-kurse/. Aber es gibt noch viele andere. Dieser Kurs hier ist eher klassisch. Wenn man lieber frei Klavierspielen will nach Akkorden oder Pop oder so etwas, gibt es eine Menge.
Aber Deine Tochter spielt doch Klavier. Hat sie denn keinen Klavierlehrer?
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Wenn ich in Deutschland leben würde, würde ich sofort in den Schwarzwald fahren und Dir das Feurich wegschnappen. :005: Oder eins der anderen schönen Klaviere, die er da hat.
Ein Live-Lehrer ist gut, aber es muss auch der richtige sein, sonst macht es keinen Spaß. Dann lieber Online-Unterricht wie z.B. hier: https://www.spielend-klavier-lernen.de/online-kurse/. Aber es gibt noch viele andere. Dieser Kurs hier ist eher klassisch. Wenn man lieber frei Klavierspielen will nach Akkorden oder Pop oder so etwas, gibt es eine Menge.
Aber Deine Tochter spielt doch Klavier. Hat sie denn keinen Klavierlehrer?
Servus, ja meine Tochter hat eine Klavierlehrerin, die könnte ich sicher auch fragen. Den Link von Dir schaue ich mir später noch an. Heute waren wir unterwegs und haben verschiedene Hersteller getestet... Bericht folgt...vorab; es wird kein Chinese und der Schwarzwälder ist immer noch Favorit!
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Neue Erkenntnisse: Ihr habt ja so recht!:super:
Heute waren wir zum Testen in einem Klavierladen in unserer Nähe. IBACH, Schimmel und Zimmermann (gebrauchte und Made in Germany) hat uns allen vom Klang gefallen, besonders das Ibach. Vom Spielgefühl war meine Tochter bei allen drei voll begeistert.
Dann kamen die Chinesen dran: Fridolin Schimmel und Zimmermann beide haben Ihr überhaupt nicht gefallen.
Kawai und Berdux konnten ebenfalls nicht überzeugen.

Morgen geht's nochmal weiter... Ihr seht wir machen es uns nicht einfach, aber am Ende denke ich folgen wir Euren Empfehlungen und holen uns das Feurich aus dem Schwarzwald :-D
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Ohje, die Suche geht leider weiter. Das Feurich hat für unseren Geschmack zu viele Gebrauchsspuren, gestern haben haben die Fotos bekommen.
Nun fahren wir kommenden Samstag zu Janos https://www.pianohaus-janos.de/gebraucht/klaviere/
Welches würdet Ihr empfehlen?
Einen sonnigen Sonntag aus dem Süden :023:
 
B
Battiman
Dabei seit
28. Okt. 2021
Beiträge
24
Reaktionen
5
Das schwarze Zimmermann von 2001 finden wir aktuell von der Beschreibung recht gut!?
 
 

Top Bottom