Empfehlung Systemkamera

  • Ersteller des Themas DonMias
  • Erstellungsdatum
DonMias
DonMias
Dabei seit
10. Aug. 2015
Beiträge
2.755
Reaktionen
3.385
Huch, habe gerade verzweifelt diesen Faden gesucht. Offensichtlich war @Rheinkultur in seinem Sortierfieber der Meinung, dass das Thema nicht in die Plauderecke, sondern nach "Recording, Sampling, Programming & Co." gehört. Und im Prinzip kann man mit dem Ding ja auch "Foto- und Video-Recording" machen. Passt also irgendwie.

Aber warum ich überhaupt gesucht habe: Offensichtlich liefert UPS nur dann, wenn sie die Lieferung nicht ankündigen. :-D Die Kamera ist gerade bei mir eingetroffen. Jetzt lädt der Akku. Immer diese Warterei ...
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.999
Reaktionen
9.356
Huch, habe gerade verzweifelt diesen Faden gesucht. Offensichtlich war @Rheinkultur in seinem Sortierfieber der Meinung, dass das Thema nicht in die Plauderecke, sondern nach "Recording, Sampling, Programming & Co." gehört. Und im Prinzip kann man mit dem Ding ja auch "Foto- und Video-Recording" machen. Passt also irgendwie.
Das ist schon so gedacht: alles, was mit Audio- und Video-Technik zu tun hat und in diesem Sinne projekt- oder produktionstauglich ist, soll Platz in einem eigenen Bereich finden und nicht unter dem Stichwort "Sonstiges" untergehen. Offensichtlich wird doch immer wieder auch über die Forenübersicht und nicht nur über die Suchfunktion gesucht. Damit ist eine bessere Sortierung der einzelnen Foren und Unterforen doch vielen keineswegs unwichtig. Danke für diesen Nachweis der praktischen Notwendigkeit meines "Sortierfiebers"!

Aber warum ich überhaupt gesucht habe: Offensichtlich liefert UPS nur dann, wenn sie die Lieferung nicht ankündigen. :-D Die Kamera ist gerade bei mir eingetroffen. Jetzt lädt der Akku. Immer diese Warterei ...
Das wäre was für @Henrys "Ärger der Woche"-Faden, in dem vor allem Probleme mit Paket- und Lieferdiensten thematisiert werden... .

LG von Rheinkultur
 
Ferdinand
Ferdinand
Dabei seit
14. Dez. 2017
Beiträge
1.407
Reaktionen
1.849
Huch, habe gerade verzweifelt diesen Faden gesucht. Offensichtlich war @Rheinkultur in seinem Sortierfieber der Meinung, dass das Thema nicht in die Plauderecke, sondern nach "Recording, Sampling, Programming & Co." gehört. Und im Prinzip kann man mit dem Ding ja auch "Foto- und Video-Recording" machen. Passt also irgendwie.

Aber warum ich überhaupt gesucht habe: Offensichtlich liefert UPS nur dann, wenn sie die Lieferung nicht ankündigen. :-D Die Kamera ist gerade bei mir eingetroffen. Jetzt lädt der Akku. Immer diese Warterei ...
Glückwunsch zu Deiner Futschi :-D
 
DonMias
DonMias
Dabei seit
10. Aug. 2015
Beiträge
2.755
Reaktionen
3.385
Ich war gestern zum ersten mal auf "Foto-Safari". Ich muss sagen, es ist wie erhofft ein ganz anderes "Fotografier-Gefühl" mit einer echten Kamera. Auch der Sucher bringt den erhofften Effekt und einige mehr. Auf großartige manuelle Einstellungen habe ich zunächst bewusst verzichtet und mich ausschließlich um Motiv, Bildausschnitt und Focus gekümmert. Ab und zu habe ich mal die Blendenautomatik ausgeschaltet, aber auch die war die meiste Zeit aktiv.

Zu Beginn habe ich mich über die zu dunklen Fotos gewundert bis ich dann gemerkt habe, dass die Belichtungskorrektur runtergeregelt war. Auch hier: richtig auf die Kamera geguckt, alles wesentliche deutlich gesehen und schnell den Fehler korrigiert. Ganz was anderes, als am Smartphone durch Menüs hangeln.

Es war - wie erhofft - ein deutlich bewussteres Fotografieren.

Da ich nur in der Nachmittagspause unterwegs war, hat die Safari auch nur eine knappe Stunde gedauert. Trotzdem saß ich dann gestern Abend vor 133 Fotos. Gar nicht so leicht, sich da zurecht zu finden und auszusortieren. Auch daran werde ich arbeiten müssen.

Eines der Fotos will ich nun in der Fotoecke als Foto des Tages posten. Wow ist das schwer, ein einziges auszusuchen. Am Ende war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zweier Varianten des nahezu selben Motivs. Dabei finde ich auch spannend, wie ein und das selbe Motiv zwei komplett unterschiedliche Fotos ergeben kann, aber seht selbst:
DSCF0414.jpegDSCF0415.jpeg
Ich habe mich nun für das erste entschieden und zwar nicht trotz sondern gerade wegen der beiden alten Damen in rot und gelb.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.260
Reaktionen
833
Prima, darum und um die Kontrolle geht es ja wesentlich. Diesen Artikel finde ich in dem Zusammenhang recht interessant:
 
DonMias
DonMias
Dabei seit
10. Aug. 2015
Beiträge
2.755
Reaktionen
3.385
@virtualcai: Ich habe mir den Artikel nicht ganz durchgelesen, aber in der Quintessenz geht es schon in die Richtung, dass dedizierte Kameras zu einem Nischenprodukt für Profis und "ambitionierte" Hobby-Fotografen werden dürften. Wer - wie sicher die meisten - möglichst einfach möglichst gute Fotos machen will, um Erinnerungen zu sammeln, ist wohl schon jetzt und in Zukunft noch mehr mit einem Smartphone tatsächlich besser bedient. Aber das kann uns ja egal sein: Wer möglichst einfach möglichst gute Klaviermusik genießen möchte ist schließlich mit CDs oder Streaming-Diensten auch wesentlich besser (und vieeeeeel günstiger) bedient als mit einem eigenen Instrument und Klavierlehrer.

Übrigens, falls noch jemand Interesse an der Kamera haben sollte: Aktuell bei Amazon in dem Kit, das ich gekauft habe, für 1399 erhältlich wovon dann noch 200 Cashback abgehen würden. Das wäre dann noch mal über 100 Euro weniger als ich bezahlt habe. Und ich fand "meinen" Preis schon gut. Die CB-Aktion läuft übrigens auch für das Nachfolge-Modell X-T4.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.260
Reaktionen
833
Spannend fand ich an dem Artikel die Darstellung der Entwicklungsgeschwindigkeit der Handy-Technologien und der viel langsameren Entwicklung im Kamera-Bereich. Noch ist es auch die Bildqualität, die einen Unterschied macht (falls da jemand ist, der eine Kamera bedienen kann) ...
 
Bernhard Hiller
Bernhard Hiller
Dabei seit
28. Aug. 2013
Beiträge
1.530
Reaktionen
1.885
Stichpunkt "optischer Zoom". Das geht halt mit ner Handy-Kamera nicht. Da würde ich mich schon freuen, wenn sie den ausgewählten Bildausschnitt eben mit nur so viel Pixeln abspeichern würde, wie er auf dem Sensor ausmacht - und nicht über irgendwelche Algorithmen auf die nominale Maximalgröße (20 Megapixels bei meinem Handy) aufblähen würde.
Weiterer Punkt ist der manuelle Fokus, der mit dem Handy einfach unhandlich ist.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.260
Reaktionen
833
Ich finde ein nicht klappbares Display und Touchbedienung fürchterlich zu benutzen und benutze die Kamerafunktion meines Smartphones nur ganz selten. Mir gelingen damit auch keine guten Fotos. Finde die Ergebnisse aus den aktuellen Modellen von anderen teils aber sehr ansehnlich. Huawei behauptet beim P40pro plus optisches 10fach Zoom bis 240mm Brennweite (KB-Äquivalent).
 
Zuletzt bearbeitet:
Kalivoda
Kalivoda
Dabei seit
21. Sep. 2016
Beiträge
1.516
Reaktionen
1.825
Huawei behauptet beim 40pro plus optisches 10fach Zoom bis 240mm Brennweite (KB-Äquivalent).
Behaupten kann man ja viel. Ein Zoom, also ein Objektiv mit variabler Brennweite besitzt es nicht. Sondern vier Kameramodule mit verschiedenen Brennweiten sowie Sensoren mit verschiedenen Auflösungen (18mm, 40MP/23mm, 50MP/80mm, 8MP und 240mm, 8MP, jeweils KB-Äquivalent). Mich wundert es, dass das Heer der Abmahnanwälte noch nicht auf diese klaren Falschaussagen angesprungen ist. Hier würde ich es wirklich wünschen.
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.645
Reaktionen
22.070
Warum? Es hat doch praktisch 10x optischen Zoom. Ob der jetzt stufenlos mit variabler Brennweite oder in 4 Stufen mit 4 verschiedenen Festbrennweiten umgesetzt wird, ändert an der Aussage nichts. Die Aussage bezieht sich ja nicht auf ein einzelnes Objektiv sondern auf die ganze Kameraeinheit inkl. dazugehöriger Software.
 

virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.260
Reaktionen
833
Ich habe jetzt doch nochmal gegoogelt, es ist wohl tatsächlich ein optisches 10 fach Zoom verbaut. (und ein weiteres dreifach und zwei fixe Brennweiten, vier Sensoren mit insgesamt 90MP) 🤪P40-Pro-Plus-Telephoto.png
 
DonMias
DonMias
Dabei seit
10. Aug. 2015
Beiträge
2.755
Reaktionen
3.385
Warum kriegen die Kamera-Hersteller sowas nicht hin? Wenn man das in einem Smartphone unterkriegt, geht das dann nicht erst recht in einem dreimal so großen und schweren und teilweise teuren Wechelobjektiv?
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.260
Reaktionen
833
Manche Sachen funktionieren nur bei kleinen Sensoren und im Handybereich gibt es viel mehr Geld für Innovation.
Einen FT Sensor mit 100MP, der rauschfreie 24MP Bilder ausgibt halte ich für technisch machbar (reine Meinung ohne technisches Hintergrundwissen). Ein leichtes optisches Telezoom für Kleinbildformat eher nicht.
Ob die Zielgruppe für Systemkameras AI-Bildverbesserung überhaupt will ist eine weitere Frage.
 
Kalivoda
Kalivoda
Dabei seit
21. Sep. 2016
Beiträge
1.516
Reaktionen
1.825
Warum? Es hat doch praktisch 10x optischen Zoom. Ob der jetzt stufenlos mit variabler Brennweite oder in 4 Stufen mit 4 verschiedenen Festbrennweiten umgesetzt wird, ändert an der Aussage nichts. Die Aussage bezieht sich ja nicht auf ein einzelnes Objektiv sondern auf die ganze Kameraeinheit inkl. dazugehöriger Software.

Ein Zoom ist ein Objektiv mit stufenlos verstellbarer Brennweite. Von stufenlos kann hier keine Rede sein. Wenn Du Aufnahmen mit einer Brennweite im Zwischenbereich (beim P40pro plus z.B. mit ca. 200mm KB-äquivalent) machen willst, geht das nur über einen Digitalzoom ausgehend vom Kameramodul mit der niedrigeren Brennweite. Die Bildqualität ist dann katastrophal schlecht (es bleiben nicht mal 1,5MP übrig). Da kannst Du auch mit Software nichts ordentliches mehr rausholen.

Ich habe jetzt doch nochmal gegoogelt, es ist wohl tatsächlich ein optisches 10 fach Zoom verbaut. (und ein weiteres dreifach und zwei fixe Brennweiten, vier Sensoren mit insgesamt 90MP)

Dann schau mal hier:
Den Anhang 36629 betrachten

Huawei kann auch nicht zaubern. Smartphone-Kameramodule mit 10-fach optischem Zoom gibt es nicht. Ein Teleobjektiv mit 240mm Brennweite ist schon Herausforderung genug.

Warum kriegen die Kamera-Hersteller sowas nicht hin? Wenn man das in einem Smartphone unterkriegt, geht das dann nicht erst recht in einem dreimal so großen und schweren und teilweise teuren Wechelobjektiv?

Also 10-fach optische Zooms für Systemkameras gibt es durchaus, das ist nicht besonderes. Die sind aber auch entsprechend größer. Die Smartphonehersteller kriegen das aufgrund der Größenbeschränkungen nicht hin. Das ganze ist eine Marketinglüge.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.260
Reaktionen
833
Es ist unglaublich schwer da Tatsachen zu erfahren, das schaut doch so aus wie ein 24-240mm optisches Zoom mit 8MP oder nicht?
 
Ferdinand
Ferdinand
Dabei seit
14. Dez. 2017
Beiträge
1.407
Reaktionen
1.849
Wie groß ist denn der Sensor bei diesem Modell (in mm x mm), rsp. der Crop-Faktor zum KB?
 
Kalivoda
Kalivoda
Dabei seit
21. Sep. 2016
Beiträge
1.516
Reaktionen
1.825
Es ist unglaublich schwer da Tatsachen zu erfahren, das schaut doch so aus wie ein 24-240mm optisches Zoom mit 8MP oder nicht?

Ja, Huawei versucht geschickt zu verschleiern, dass sie eben kein optisches Zoom verbaut haben. Sie haben eine Festbrennweite genommen, welche 10x die Brennweite des Hauptobjektivs hat. Ein optisches Zoom hätte zudem eine variable Anfangsöffnung, sonst hätten sie noch mehr Platz für die Konstruktion gebraucht. Und wozu bräuchten sie die 80mm Kamera doch gleich, wenn diese Brennweite doch durch das Zoom schon abgedeckt wäre? Und das sogar bei größerer Anfangsöffnung!

Was die Smartphone-Hersteller - nicht nur Huawei - machen, ist, beim "Zoomen" die Bilder aus Haupt- und Telekamera(s) zu verrechnen, so dass die Bilder wenigstens teilweise - dort, wo sie sich überlappen - eine höhere Auflösung und/oder geringeres Rauschen aufweisen. In den Randbereichen ist die Auflösung jedoch durch das Digitalzoom des Kameramoduls mit der weiteren Brennweite vorgegeben und grottenschlecht.
 
 

Top Bottom