Clavio-Gemeinschaftsprojekt: Skrjabin - 24 Preludes op.11

Troubadix
Troubadix
Dorfpolizist
Dabei seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.518
Reaktionen
2.504
Gut passen würden beide Preludes. Ich finde sowohl die Nr.14, als auch die Nr.24 deutlich schwerer, als die Nr.6.

Alternativ könntest du natürlich auch die Nr.7 lernen und dann am besten gleich eine Aufnahme hier reinstellen. :super:

Viele Grüße!
 
mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
12.024
Reaktionen
20.798
Ich fand Nr. 14 und Nr. 24 vergleichbar im Schwierigkeitsgrad. Es-Moll liegt etwas bequemer in der Hand, aber der Übeaufwand ist für beide Préludes ähnlich hoch. Falls Du das g-Moll-Prélude von Chopin schon mal gespielt hast - etwa so lange wirst Du für die beiden Skrjabin-Préludes auch brauchen.

LG, Mick
 
S
Snow
Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
62
Reaktionen
54
[...]
Wenn ich noch einen Wunsch frei hätte, so würde ich mir von Snow noch eine Aufnahme in besserer Qualität wünschen.
[...]
Oh Gott, sorry, das hier hatte ich ganz vergessen.:angst::angst: Bin heute über die Noten gestolpert, da ist's mir wieder eingefallen. Wenn ich das nächste Mal bei meinen Eltern an den Flügel kann nehm ich's auf!

Gruß
Tim
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
Alternativ könntest du natürlich auch die Nr.7 lernen und dann am besten gleich eine Aufnahme hier reinstellen.
Nr. 7 wäre gut, die fehlt nämlich noch.

Diese Lücke gehört natürlich geschlossen. Wenn ich Nr. 24 halbwegs im Griff habe (ein bisschen dauert's noch, aber ich bin auf einem guten Weg, die einzelnen Passagen für sich funktionieren schon halbwegs), schaue ich mir als nächstes die Nr. 7 an.

Liebe Grüße
Gernot
 
Troubadix
Troubadix
Dorfpolizist
Dabei seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.518
Reaktionen
2.504
Diese Lücke gehört natürlich geschlossen. Wenn ich Nr. 24 halbwegs im Griff habe (ein bisschen dauert's noch, aber ich bin auf einem guten Weg, die einzelnen Passagen für sich funktionieren schon halbwegs), schaue ich mir als nächstes die Nr. 7 an.

Das wäre super! In Wien hat sich noch jemand angeboten, die Nr.7 einzuspielen, da müssen wir aber noch ein paar Wochen Geduld haben...

Viele Grüße!
 
OE1FEU
OE1FEU
Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.493
Reaktionen
1.384
Ist zwar erst 4 Jahre her, dieser Thread, aber das A-Dur Prelude scheint's immer noch nicht zu geben, oder habe ich da etwas übersehen?
 

Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
OE1FEU
OE1FEU
Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.493
Reaktionen
1.384
Wäre doch was für Dich! :super:

Ich habe damals eine Zeit lang dran gearbeitet, aber aufgegeben. Du spielst aber in einer ganz anderen Liga.

Also ran an den Speck!

Ganz ehrlich: Das ist auch außerhalb meiner Liga, zumindest mit dem derzeitigen Übepensum, aber ja, es juckt mir in den Fingern...

Ich finde die Idee des Gemeinschaftsprojekts an sich aber echt gigantisch und würde mir wünschen, dass wir da noch einmal etwas zusammen machen. Ein paar Seiten zuvor erwähnte jemand eher scherzhaft, dass man ja mal die Liszt-Etüden machen könnte - was natürlich doch eher utopisch wäre, es sei denn, die Experten wie Anne und Mick tragen 11 der Etüden bei und der Rest schneidet sich taktweise eine Version von 'Paysage' zusammen.

Aber: Wie wäre es denn mit der Vorstufe zu den Etüden, also dem Jugendwerk, das aber thematisch bereits den gesamten Zyklus erhält und das Liszt seinerzeit als Op. 1 veröffentlicht hat:

IMG_20190615_092203.jpg

Die Etüden sind für fortgeschrittene Laien durchaus spielbar, musikalisch durchaus dankbar, vor allem historischen Kontext und eine Einspielung davon hätte durchaus Seltenheitswert.

Na, wie wär's?
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
Ganz ehrlich: Das ist auch außerhalb meiner Liga, zumindest mit dem derzeitigen Übepensum, aber ja, es juckt mir in den Fingern...

Schade. Kann ich aber gut nachvollziehen. Ich werde das Stück vielleicht im Sommer wieder hervorkramen. Es ist ja schon ein Weilchen her und vielleicht macht sich das Arbeiten an den dreistimmigen Sinfonien bemerkbar.
Ich finde die Idee des Gemeinschaftsprojekts an sich aber echt gigantisch und würde mir wünschen, dass wir da noch einmal etwas zusammen machen. [...]

Aber: Wie wäre es denn mit der Vorstufe zu den Etüden, also dem Jugendwerk, das aber thematisch bereits den gesamten Zyklus erhält und das Liszt seinerzeit als Op. 1 veröffentlicht hat:

Den Anhang 26057 betrachten

Die Etüden sind für fortgeschrittene Laien durchaus spielbar, musikalisch durchaus dankbar, vor allem historischen Kontext und eine Einspielung davon hätte durchaus Seltenheitswert.

Na, wie wär's?

Mach doch einfach einen Faden dazu auf! Ich kenne diese Stücke gar nicht und habe von Liszt bis jetzt nur ein paar von den Consolations gespielt. Und vor 30 Jahren "den" Liebestraum. Aber ich würde mir das sicher anschauen. Den Zeitrahmen (so einen braucht's schon, denke ich) nicht zu knapp bemessen (vgl. den Skrjabin-Faden). Denke schon, dass da Leute mitmachen würden.

Liebe Grüße
Gernot
 
motz-art
motz-art
Dabei seit
8. Sep. 2007
Beiträge
246
Reaktionen
210
Ich habe mich jetzt mal an das A-Dur Prelude rangemacht. Eine gute Abwechslung nach 100% Bach.
Nach ein paar Tagen habe ich es jetzt zum größten Teil im gut halben Tempo drauf. Schon erstaunlich, wie viel Zeit es braucht, um so ein paar Sekunden Musik halbwegs nach Musik klingen zu lassen. Wie alt müsste ich eigentlich werden, um den gesamten Scriabin zu lernen? Zu meinem 350. Geburtstag könnte es vielleicht so weit sein...:001:
Wenn ich glaube, dass ich das Stück anhörbar drauf habe nehme ich es mal auf.
 
dilettant
dilettant
Dabei seit
5. März 2012
Beiträge
8.060
Reaktionen
9.872
Wie alt müsste ich eigentlich werden, um den gesamten Scriabin zu lernen?
Man kann es offenbar zum 37. Lebensjahr schaffen. Ich hab mich an meinem Prelude hier durchaus schwergetan. Ich habe mir gerade das Poem op. 63 #2 vorgenommen, um auch mal "was Modernes" zu spielen. Es wird mich aber auch eine Weile beschäftigen; es ist für mich definitiv kein relevanter Schritt zum Einstudieren des Gesamtwerks.
:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
motz-art
motz-art
Dabei seit
8. Sep. 2007
Beiträge
246
Reaktionen
210
Das sind für mich Leute vom anderen Stern. Wie auch Leslie Howard, der den gesamten Liszt eingespielt hat.
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom