Beine bei Flügel verbunden?


R
Rodrigo
Dabei seit
28. Dez. 2007
Beiträge
176
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe jetzt schon mehrfach gesehen (in Theatern, Konzerthäusern u.ä.), dass die Beine eines Flügels mit Holzleisen verschraubt sind, also so das die Holzleisten, wenn man von "oben" auf den Flügel schaut ein Dreieck bilden.
Warum macht man das?:confused:
Ich sollte wohl noch dazusagen das es sich um relativ neuwertige Flügel handelt.

MFG
 
S
Sunny
Dabei seit
12. Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Hmm, kenne das eigentlich nur als eisengestell mit Rollen dran. Da kann man den Flügel draufstellen und Prima umherfahren. Lohnt sich aber wirklich nur da wo so ein Instrument viel bewegt wird, denn schön ist das nicht gerade.
 
Petz
Petz
Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Wenn ein Flügel häufiger innerhalb einer Location ohne Transportgestell rumgerollt wird und es z. B. etwas rüder über Aufzugtürschwellen etc. geht verteilen sich so die seitlich wirkenden Kräfte auf alle drei Beine und dadurch vermindert sich die Gefahr das der Flügel z. B. auf einmal am "A.... bzw. Hinterteil" sitzt weil der Fuß nachgibt.
Sollten allerdings bei dieser Konstruktion durch z. B. das Übersehen einer kleinen Stufe etc. mal alle drei Beine gleichzeitig nachgeben gibt´s nen perfekten "Flügelbauchfleck"...
floet.gif


Technisch besser wäre es, einerseits möglichst große gummierte und wälzgelagerte Rollen anzubringen welche leichter über Bodenunebenheiten laufen; andererseits jeweils ein Bein immer mit zwei, in etwa 90 Grad Winkel angebrachten Streben zum Außenrand der Raste zu stabilisieren...

FlügelTransportverstrebung.jpg


....allerdings sieht das dann noch etwas schlimmer aus.

Habe damals bei meinem Pianino, welches zu etlichen Auftritten transportiert werden mußte, aus demselben Grund auch die, nach vorne herausragenden Fußteile mit zusätzlich unter dem Boden verlaufenden Formrohren verschraubt die gleichzeitig auch den Boden als "Gleitschienen" schützten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom