Bedienungstechnische Frage

  • Ersteller des Themas möchtegern
  • Erstellungsdatum
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.772
Diese internen Verlinkungen funktionieren leider nicht mehr.:-(
 
möchtegern

möchtegern

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
71
Reaktionen
59
Danke für die Aufklärung!
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.226
Reaktionen
11.838
Es gibt viel Schlimmeres auf Erden. Am Tag, nachdem mein Klavier geliefert wurde, mußte ich feststellen, daß keine Bedienungsanleitung dabei war! Nun sitz ich da, und weiß, daß in dem Kasten irgendwo Beethoven drin ist, aber niemand sagt mir, wie man Beethoven zum Laufen kriegen kann. Und das Schlimmste: der Lieferant ist insolvent, sodaß ich ihn nichtmal verklagen kann.

(Dank an die Autoren des Trollerei und Off topic - Fadens für die Ermutigung.)
 
T

terrigol

Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.051
Reaktionen
1.369
Es gibt viel Schlimmeres auf Erden. Am Tag, nachdem mein Klavier geliefert wurde, mußte ich feststellen, daß keine Bedienungsanleitung dabei war! Nun sitz ich da, und weiß, daß in dem Kasten irgendwo Beethoven drin ist, aber niemand sagt mir, wie man Beethoven zum Laufen kriegen kann. Und das Schlimmste: der Lieferant ist insolvent, sodaß ich ihn nichtmal verklagen kann.
...
Hast Du Dir so ein Ding zugelegt?;-)

 
thinman

thinman

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.159
Reaktionen
5.086
... aber niemand sagt mir, wie man Beethoven zum Laufen kriegen kann. ....)
Du musst Dir natürlich den aktuellen Treiber downloaden: "Lang_Lang 2.0"
aber Achtung: kann sein, dass ein Schadcode enthalten ist. Den kannst Du mit "pianocleaner2016" von der Platte putzen. ;-)
Und wenn Du dann noch nach vielen vielen Stunden beim Physiotherapeuten den Lang Lang shuffle beherrscht (Verbiegungen der Wirbelsäule in allen Ebenen verbunden mit dem typischen Lang Lang risus sardonicus) dann wird Beethoven garantiert laufen. Und zwar davon. :-D
 
 

Top Bottom