Anfängerfragen, Traut Euch!

Dieses Thema im Forum "Forum für Anfängerfragen" wurde erstellt von violetta, 4. Feb. 2017.

  1. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.991
    ...wenn die Münze ein 2.-€ Stück ist und der/die/das Schüler/in/* diese nach 5min üben behalten darf... da übt dann noch der/die/das faulste locker ne Stunde am Tag :-D:-D:-D
     
    Ralph_hh und Albatros2016 gefällt das.
  2. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Das war meine Frage. Kann die jemand seriös Beantworten oder nicht ?
     
  3. Alter Tastendrücker
    Offline

    Alter Tastendrücker

    Beiträge:
    1.946
    Das Schubert-Liszt Beispiel ist auch deshalb so reizvoll, weil das Echo näher (1 Viertel Verzögerung) und ferner (2 Viertel später) ist!
    Empfehlung: Horowitz hören!
     
  4. Alter Tastendrücker
    Offline

    Alter Tastendrücker

    Beiträge:
    1.946
    Das es etwas, wie von Stelzhammer durchlitten Klavierlernphase noch außerhalb gewisser asiatischer Länder gibt ist nach über 100 Jahren institutionalisierter Klavierlehrerausbildung in D eigentlich ein Skandal. Wenn's stimmt!
     
  5. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.376
    Ins Profil habe ich nicht geschaut; wer nicht schreiben möchte meldet sich vermutlich an, um Dateien anschauen zu können.

    @Stelzhammer, ich bitte um Entschuldigung für meine Unterstellung. Aber diese ungewöhnlich erscheinenden Übemethoden haben mich in diese Richtung denken lassen. Wie dem auch sei: Jedem möge gegönnt sein was hilft.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Okt. 2019
  6. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Keine Ahnung was hier abläuft. Ich habe freundlich eine Frage gestellt und auf eine Rückfrage von einem User geantwortet. Ausser ablehnung ist da noch nichts Sinnvolles gekommen. Wo liegt das Problem, Leute? Gefällt euch mein Anmeldedatum oder Avatar nicht?

    Ich bin in einem alter wo ich das schon selber entscheiden darf ob ich eine Münze auf den Handrücken lege oder nicht. Man nennt das auch Selbstbestimmend.
     
  7. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Alles klar Marlene, nichts für Ungut.
     
  8. samea
    Offline

    samea

    Beiträge:
    466
    @Stelzhammer
    Lehrbücher für den Klavierunterricht gibt es z.Zt. wie Sand am Meer. Meine Klavierlehrerin nutzt verschiedene und wählt die passenden Stücke für mich aus. Auf diese Weise kann auch ich Einfluss nehmen auf das, was wir gerade machen und der Unterricht wird nicht einseitig.
     
    Stelzhammer gefällt das.
  9. Muck
    Offline

    Muck

    Beiträge:
    746
    Selbstbestimmend vielleicht, aber zielführend? Das hat auch nichts mit dem Alter zu tun.

    Um auf deine Frage antworten zu können hat @Barratt bzgl deines Kenntnisstands nachgefragt, um gezielt darauf antworten zu können.

    Ich würde dringend empfehlen, dir einen Klavierlehrer zu suchen in der Hoffnung, dass der deine Unsitten austreiben kann. Dann kannst du vielleicht damit anfangen, Musik zu machen.
    Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben.
     
    Barratt gefällt das.
  10. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Danke Samea! Ich vermute so wird es auch bei mir sein. Ich hatte ja erst 2x 30min.
    Was mich aber Interessieren würde ist wie lange es dauert so eine Klavierschule wie Czerny op.599 oder Bayer op.101 und wie sie alle heissen abgearbeitet zu haben und welches Spielniveau man erreichen kann. Bewusst schreibe ich kann, da es natürlch auch an anderen Faktoren liegt. Die RKS gibt für ihre beiden Bände 2-3 Jahre an. Gilt das für die anderen KS auch? Wo liegt das Spielnevau? Für das Wohltemperierte Klavier wird es sicher nicht reichen denke ich mal.
     
  11. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Danke Muck für deine Antwort.
    Ob ich eine Münze auf den Handrücken lege oder nicht, mache ich hier nicht zum Thema, das machen eh die anderen. Mit der Antwort von Barratt fange ich nicht viel an. Es hat nur eine Diskussion über meine Person ausgelöst.
    Ich habe Klavierunterricht, das habe ich schon in meinem Anfangsposting geschrieben.

    Vielleicht kommt da noch eine seriöse Antwort zu meinen Fragen.
     
  12. samea
    Offline

    samea

    Beiträge:
    466
    Das kann ich dir nicht beantworten, da ich erst seit 1,5 Jahren spiele und bei 0 angefangen habe. Was ich nicht verstehe ist, warum dir die Zeiten so wichtig sind. Was nutzt es dir wenn du einen Zeitwert erfährst und feststellst, dass du schneller oder langsamer bist. Bei welchem Spielniveau die von dir genannten Schulen enden, kann ich nicht sagen. Doch kann dir darüber dein Lehrer Auskunft geben.

    Hab einfach Freude am Klavier spielen, egal ob andere schneller oder langsa,er sind. Spiele du so gut wie es dir möglich ist.
     
    Albatros2016 gefällt das.
  13. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.991
    ...wenn du, wie du schreibst, alle Skalen & Arpeggien (nicht nur parallel, sondern auch gegenläufig) spielen kannst, dazu alle Kadenzen, dann brauchst du nicht in Anfängerklavierschulen gründeln - da du Unterricht nimmst, wird dir deine Lehrkraft passendes Repertoire aussuchen können.

    bzgl Münze beim üben auf dem Handrücken: wenn´s eine zwei Unzen Krügerrand ist, dann stählt das die Muskulatur und hebt das Sozialprestige :-D:drink:
     
    chiarina, Stelzhammer, Barratt und 4 anderen gefällt das.
  14. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.083
    Ach von Mutti wie langweilig, ich dachte du spendierst mir die dann, aber leider hat mein Wagnerköder auch nicht gezogen .:015::-D

    Ich übe dann lieber weiter ganz freiwillig ohne Belohnung und dafür vor allem ohne Foltermethode.
     
  15. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Danke mberghoefer für deine Antwort. Die Etüden Czernys sind wohl Umstritten, jedoch findet man sie in der RKS in Hülle und Fülle. Sie werden nach wie vor im Unterricht benutzt op.299 und op.740 (Quelle Wiki). Selbst Hanon findet man im Band1 der RKS.
     
  16. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    852
    Die Hanon "Stücke" sind wohl eher reine Fingerübungen, sowas wie Tonleiterübungen.
     
    Stelzhammer gefällt das.
  17. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Mir fehlen die ganzen Rythmusübungen, Triolen, Synkopen,Terzübungen, Akkordsprünge usw. Und natürlich ein Reportoir.
     
  18. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Naja bei der RKS weiß man auch in etwa wann man sie durch hat. 2-3 Jahre für beide Bände sind angegeben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Okt. 2019
  19. Stelzhammer
    Offline

    Stelzhammer

    Beiträge:
    41
    Liebe Leute, keine Ahnung was euer Problem ist. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. Viel hat sich hier nicht geändert...
     
  20. brennbaer
    Offline

    brennbaer

    Beiträge:
    1.293
    Ich finde, dass es sich Deine KL ziemlich einfach macht.
    Von einer/einem anständigen KL würde ich erwarten, dass er/sie mit mir zusammen ein auf mich zugeschnittenes Programm erarbeitet