Andersherum gedruckte Schlüssel???

R

Rodrigo

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
176
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe in den Noten von Bach's musikalischem Opfer andersherum gedruckte Notenschlüssel gefunden.(siehe Bilder)
Bei dem einen Fall ist der Notenschlüssen sogar am Ende noch einmal spiegelverkehrt hingedruckt.:confused:
Was hat das zu bedeuten und wie kann ich das jetzt spielen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen;)

MFG
 

Anhänge

K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.441
Es handelt sich hierbei um die sogenannten Rätsel-Kanons, die es mithilfe der Spielanweisungen und Schlüssel aufzulösen gilt.

  1. Canon a 2 cancricans: Die zweite Stimme des Kanons muß rückwärts gelesen werden ("Krebsgang").
  2. Canon a 2 in unisono: Die zweite Stimme setzt einen Takt verspätet ein.
  3. Canon a 2 per motum contrarium: Die zweite Stimme setzt einen halben Takt verspätet in Gegenbewegung ein (der zweite Schlüssel gibt den Hinweis auf den Anfangston).
  4. Canon a 2 per Augmentationem, contrario Motu: ähnlich wie 3. - Die Gegenbewegung erfolgt gleichzeitig in halbem Tempo. (Beachte, daß sich schon die Anfangspausen verdoppeln).
  5. Canon a 2 per Tonos: Kanon durch alle Tonarten. Die zweite Stimme setzt einen Takt später ein. Der zweite Schlüssel gibt den Hinweis auf den Anfangston.
  6. Fuga canonica in Epidiapente: Die zweite Stimme setzt im Takt 11 auf der Oberquinte ein.
  7. erklärt sich wohl von selber.
  8. dito
  9. Quaerendo invenietis - Durch Suchen werdet ihr [es] finden: Meines Wissens ein Kanon in Gegenbewegung, der auf dem zweiten Viertel in Takt 4 auf d (eine kleine Setime unter dem anfangstonbeginnt.
  10. Canon a 4: 2. Stimme ab T 8, 3. Stimme ab T 15, 4. Stimme ab T 22
Und nun viel Vergnügen
 
R

Rodrigo

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
176
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort... hat mir sehr geholfen.:p

MFG
 
 

Top Bottom