Yamaha oder Roland

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von alex___, 20. Nov. 2006.

  1. alex___
    Offline

    alex___

    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich möchte meiner Freundin zu Weihnachten gerne ein Keyboard kaufen.
    (Sie hatte früher Unterricht an einem richtigen Piano)
    Nun habe ich mich im Musikgeschäft erkundigt und man empfiehlt mir immer Yamaha, da andere Marken von dem Hersteller verdrängt werden.
    Ein Bekannter hat mir allerdings ein Roland-Keyboard empfohlen, da wohl die Töne weicher klingen ???

    Ich bin nun verwirrt und finde keinen geeigneten Vergleich im Internet.
    Das Keyboard sollte zwischen 200 und 250 Euro kosten.

    Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Danke,
    Euer Alex
     
  2. Keienburg
    Offline

    Keienburg

    Beiträge:
    22
    Hey Alex!

    Wenn ich ganz ehrlich bin, glaub ich nicht, dass deine Freundin was mit einem Keyboard anfangen kann, da sie auf einem akustischen Klavier sicherlich gelernt hat und auch lange Zeit gespielt hat. Ich kann selbst aus Erfahrung reden, dass ein günstiges Keyboard keine gute Alternatieve ist.
    Keyboards haben ein ganz anderes Anschlagsverhalten bei den Tasten, welches als Klavierspieler echt unangenehm ist. Hinzu kommt, dass meistens nicht die volle Klaviatur vorhanden ist (88 Tasten).

    Mach dich doch mal bei deinem örtlichen Klaviergeschäft nach Mietklavieren schlau. Mietpreise fangen bei 35 € an. Es kann ja auch ruhig ein günstiges oder gebrauchtes Instrument sein. Allerdings hat man dann was "vernünftiges".

    Und wenn ein bestimmter Mietzeitraum vorbei ist, der auch häufig voll auf den VKP angerechnet wird, kannst du zusammen mit deiner Freundin überlegen, was man macht....

    Ich hoffe ich hab dich mit dem Beitrag nicht überrumpelt, aber eine Überlegung wäre es zumindest Wert. Falls irgendwelche Fragen sind, kannst du mich auch gern direkt kontaktieren...
     
  3. alex___
    Offline

    alex___

    Beiträge:
    3
    Okay, danke für die Antwort, aber einen Vergleich zwischen Roland und Yamaha hätte ich doch gerne.
    Vielleicht auch ein paar Typenbezeichnungen.

    Danke,
    Alex
     
  4. Keienburg
    Offline

    Keienburg

    Beiträge:
    22
    Leider kenne ich nur die Instrumente von Yamaha....
     
  5. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Wenn mich nicht alles täuscht, samplen Yamaha-Leute ihre eigenen Yamaha Flügel und die Roland-Samples stammen von einem Steinway. Mein Roland RD-600 klingt stark nach Steinway und das P-200 von Yamaha, was ich mal gespielt habe klingt nach einem Yamaha Flügel. Aber man erfährt nirgendwo offiziell, welche Flügel die einzelnen Hersteller für ihre Instrumente samplen...
     
  6. Katze
    Offline

    Katze

    Beiträge:
    79
    Hallo Alex!

    Das Problem bei der ganzen Sache ist, das vieles einfach Geschmackssache ist. Roland und Yamaha sind auf jeden Fall gute Hersteller, wenn nicht sogar die besten.
    Den Unterschied beschreiben bringt nicht viel, da man ihn auf dem Instrument am besten selbst hören musst. Da würde nur ein Musikalienhändler helfen, der beides im Angebot hat und die Möglichkeit bietet beides auszuprobieren. Das ist allerdings ein Problem, da viele nur Yamaha im Ausstellungsraum haben (Bestellen kann man aber beides).
    Versuche einen Händler in deiner Nähe ausfindig zu machen, der auch Roland führt.
     
  7. alex___
    Offline

    alex___

    Beiträge:
    3
    Danke für Eure Antworten, das hilft mir weiter!
    :)