Wie kann ich herausfinden, von wem das Stück hier ist ?

krawinkel

krawinkel

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich habe die Tage auf meiner Festplatte eine MP3 Datei gefunden, die mir sehr gut gefällt.
Dieses Stück möchte ich gern als Hintergrundmusik auf einer Internetseite laufen lassen, weiß jedoch nicht wie es heißt und von wem es ist und suche daher den Komponisten, bzw. denjenigen der diesen Stick gespielt hat. Achso hier ist es ...
http://mstechnik.selfhost.bz/mp3/unbekannt.mp3
Wegen Urheberrecht, GEMA und was es da alles sonst noch zu beachten gibt.
ich würde mich super freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte !
 
J

jbs

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.274
Reaktionen
953
Hallo krawinkel,

willkommen im Forum, dein Nick gefällt mir.
Ich kenn das Stück nicht, rate aber von Hintergrundberieselung für Webseiten sehr ab. Das hat was von 90er Jahre Web und schränkt den User in seiner Wahlfreiheit ein (meine Wahl ist immer, dass ich die Seite schnellstmöglich verlasse). Man wird ja nicht vorgewarnt, dass da gleich "Musik" kommt. Je nachdem wie laut die Lautstärke am eigenen Gerät eingestellt ist, ob man sowieso gerade einen Stream laufen hat, oder in einer Situation ist, wo Musik stören würde - für mich ist das immer eine zumindest zweifelhafte Zwangsbeglückung.

LG jbs
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.284
Reaktionen
8.244
Hallo krawinkel,

willkommen im Forum, dein Nick gefällt mir.
Ebenfalls ein herzliches Willkommen von mir. Hat Dein Nick etwas mit dem inzwischen verstorbenen "Trio"-Gitarristen "Kralle" Krawinkel zu tun, für den im Widerspruch zu dem Udo-Jürgens-Hit mit 66 Jahren das Leben aufgehört hat?

Ich kenn das Stück nicht, rate aber von Hintergrundberieselung für Webseiten sehr ab.
Sehe ich genauso. Das Stück kommt irgendwie im TEY-Fahrwasser daher, ohne dass es von Tiersen, Einaudi oder Yiruma sein muss. Diese Easy-Listening-Instrumentals existieren mitunter als GEMA-freie Schöpfung: Nutzungsrecht erwerben und dann verwerten.

Beim Aufruf der Seite ungefragt beschallt werden - das freut kaum jemanden und ärgert viele, aggressive Werbung gibt es im Netz zur Genüge. Besser ist es, mit einer gut gestalteten Homepage Interesse zu wecken und dann dem Besucher der Seite selbst die Entscheidung zu überlassen, ob er verfügbare Hörproben anklicken möchte. Richtig abschreckend sind Seiten von Laienchören, auf denen ein schlecht produzierter Ausschnitt irgend eines abgedroschenen Chorsatzes aus dem vorletzten Frühjahrskonzert beginnt, sobald man die Startseite aufgerufen hat - oder gar der im Probelokal mit dem Handy aufgenommene "Deutsche Sängergruß" ("Heil deutschem Wort und Sang"). Schlimmer geht's nimmer.

LG von Rheinkultur
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.232
Reaktionen
13.499
Ich denke, man kann nur über die Quelle aus der du die Musik hast herausfinden, von wem es ist. Die Komposition ist so simpel, dass man sie nicht "nach persönlichem Stil" jemandem zuordnen kann. Viele aus dem Forum könnten dir in diesem Stil sofort etwas improvisieren.

Ansonsten schließe ich mich an, Websites, die mich ungefragt mit "Lärm" belästigen, verlasse ich sofort wieder und suche mir andere Informations- /Anbieterquellen.
 
E

elli

Guest
TEY heißt Tiersen, Einaudi, Yiruma, das ist natürlich nur die Spitze, bei denen dürfte es auch teuer werden.

Hier z.b. eine Einsicht in deren Werk
 
krawinkel

krawinkel

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leutz,
herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten..
Da habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt, die Melodie läuft zwar im Hintergrund, aber nur zu einer Bilder Animation. Also nicht die ganze Zeit und nicht auf der ganzen Page. Außerdem lässt sie sich da natürlich auch ein und ausschalten.
Nichts desto trotz möchte ich den Künstler zu mindestens gefragt haben, ob er damit einverstanden ist.
Mir ist schon klar, dass die Chance sehr gering ist, aber vielleicht hilft mir der Zufall weiter ...
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.626
Reaktionen
20.545
Hallo Krawinkel,

suche doch alternativ nach frei verfügbarer Musik. Ich bin sicher, Du wirst auch dort genug Auswahl finden.

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorschreibern an. Gerade im Zeitalter des mobilen Internets, wo Datenverbrauch und Geschwindigkeit wieder eine wichtige Rolle spielen, haben Sachen wie Hintergrundmusik auf Webseiten nichts zu suchen, auch wenn es nur auf einer Bilderanimation ist (ich würde die dann auch sofort wegklicken).
 
krawinkel

krawinkel

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also ich möchte bestimmt nicht Nerven, habe auch schon bei http://www.musicfox.com/ reingehört (wir sind da zu viert am suchen) aber bislang ohne Erfolg.
Du sprichst das Zeitalter des mobilen Internets, Geschwindigkeit usw. an,
Tja dafür hat der liebe Gott ja LTE erschaffen :musik: zuhause will ja auch keiner mehr unter 50.000MBits ...
aber ich denke das die ganzen Videos doch noch etwas mehr auftragen wie so eine kleine MP3 Datei. Wobei ich mir am überlegen bin die ganze Geschichte über MIDI laufen zu lassen (was das Problem jetzt allerdings auch nicht löst)
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.666
Reaktionen
2.320
Einfach nur eine Musik hinter eine Animation zu legen halte ich persönlich für wenig sinnvoll. Wenn es zueinander passt, umso besser. Aber das wird halt schnell "teuer".
 
A

ag2410

Guest
@krawinkel - das hört sich extrem nach Yiruma an.
Einaudi würde ich ausschließen, das ist nicht sein Stil. Thiersen kenne ich zu wenig, aber nach den Stücken, die ich kenne zu urteilen, auch nicht.
Übrigens hört sich der Anfang runtergerissen nach dem Song "Endless love" mit Lionel Richie an...

LG Antje
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom