wie gut seid ihr??

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Anonymous, 21. März 2006.

  1. Gürkchen
    Offline

    Gürkchen

    Beiträge:
    21
    mir sticht grad dein Beitrag "an die tolle Gurke" von weiter oben ins Auge.... wenn du mir nicht so dumm kommen würdest, könnten wir uns galub ich recht gut verstehn:D du scheinst irgendwo doch Humor zu haben, seis auch unfreiwillig;) begrab deine schlechte Laune halt!
     
  2. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    icb begrab sie nur, wenn du deine schlechte Laune begräbst -.-
    Ich habe nämlich keine. Einsicht sollten beide zeigen. Schau doch mal auf der ersten Seite wie freundlich ich geschrieben habe.
     
  3. Gürkchen
    Offline

    Gürkchen

    Beiträge:
    21
    also ich hab keine lust mich zu streiten. also fngma ochmal an.

    Hallo. Ich bin Gürkchen. Ich habe Humor und neige dazu, Leute zu verarschen die sich aufspielen. Und wer bist du??
     
  4. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    hihi Gürkchen was für ein Name. Ich hab heute wieder einen clown zum frühstück gegessen und bin die Banane und neige dazu, Leuten Ratschläge zu geben und wenn einer die Ratschläge für Arrogant hält, dann soll er schweigen für immer
     
  5. Gürkchen
    Offline

    Gürkchen

    Beiträge:
    21
    cool liebe Banane (ich darf dich doch Banane nennen??) Also ich glaube dass ein Clown zum Frühstück nicht besonders gut verdaulich ist :wink: sonst probiers doch mal mit was leichterem, zum Beispiel Müsli :D sorri ich finds grad lustig ich geh jetzt Klavierspielen tschaui ihr Lieben
     
  6. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    948
    Was unrealistisch

    Seit ich acht war habe ich Keyboard gespielt, bin danach auf Klavier umgestiegen und übe auch viel. Ich bin jetzt seit 8 Jahren auf einem Tasteninstrument, was ist denn da unrealistisch. Ich brauche doch keine einfacheren Sachen machen. Ich kann die Tremolo, weil eine ziemlich kräftige Hand habe (Spanne c-f), Ich brauche für 6 Stücken 3 Monate (ist das zu langsam).

    Ich würde auch gern die Appasionata spielen, habe bloß keine Zeit


    Dieser Beitrag wurde bearbeitet
    von p.p.
     
  7. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich verfolge schon eine ganze Zeit diesen Chat. Meiner Meinung nach sollte man zum Theme zurückkehren und nicht andere kritisieren.
    @ havannabannana: Ich kann den anderen nur Recht geben und bin selbst der Meinung, du solltest dich trotz deines Skills zurückhalten und dich nicht so arrogant aufführen.
     
  8. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.963
    [offtopic]
    Es stände fast allen Beteiligten gut, wenn sie ihr menschliches Niveau an ihr musikalisches anpassen würden, denn ersteres ist im Moment ziemlich unten. Denkt mal dran, was uns hier verbindet (die Liebe zum Klavier) und weniger, was uns trennt.
    Was hier fehlt, ist ein Admin oder Moderator.
    [/offtopic]

    Zum Therma: Ich bin grottenschlecht. Spiele zwar schon seit mehr als 20 Jahren Klavier, habe aber eigentlich Violine gelernt und als Kind angefangen, bissel rumzuklimpern. Mein erstes Stück: Die Maus (wer kennt das nicht?). Mit Sicherheit völlig falsche Technik, alles nur sehr intuitiv und entsprechend wenig erfolgreich. Üben ist mir ein Graus. Am liebsten setze ich mich ran, mache die Augen zu und spiele frei aus dem Bauch heraus irgendwas, was irgendwie "klingt". Wie Stefan Raab sagen würde "das ist der, der nicht weis, wozu die schwarzen Tasten sind" (kleiner Udo Jürgens-Joke).
    Ein Reportoire habe ich nicht wirklich (mal den ganzen Elisekram, pour adeline, einfache Sonatinen, an denen man nicht vorbei kommt usw. ausgenommen). Im Moment "übe" ich Pianoman (Billy Joel) in...logisch, in C-Dur. :D
    Außerdem lese ich grad bissel in diesem Buch: http://www.schulseiten.de/fopp-de/index.html
    in welchem unter anderem Hanon in den Boden gestampft und sogar als amateurhaft bezeichent wird. Interessante Lektüre, wissenschaftlich angelehnt.

    Grüße,
    die Wurst
     
  9. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    542
    Hey, die Wurst!

    Finde ich gut, dass du dich mit dem Link befasst, den ich vor einiger Zeit hier schon mal eingestellt habe!

    Welche Erfahrungen hast du mit den Methoden gemacht?

    Mich interessieren natürlich auch Meinungen von Leuten, die professionell an das Klavierspielen herangeführt werden (vielleicht ein Feed- Back von HavannaBanana?!?)

    Das Buch spricht mir aus der Seele, und ich komme extrem gut voran!
     
  10. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.963
    Probiert habe ich es noch garnet. Lese erst mal ab und zu drin rum (ist ja sehr trocken alles).
    Werde aber als erstes mal diese "Parallelsets" probieren, da meine größte Schwierigkeit in Geschwindigkeit und Präzision liegt. Und natürlich die Methode der sehr kurzen Abschnitte nach der Kontinuitätsregel, welche ja große Effizienz verspricht. Logisch klingt das alles jedenfalls. Aber allzuviel Ehrgeiz werde ich bestimmt nicht an den Tag legen, wie ich mich kenne. :D
     
  11. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Hallo,

    ich an Eurer Stelle würde lieber üben, statt die ganze Zeit Dinge zu schreiben, die inhaltlich gesehen nicht besonders wertvoll sind :)
    Hier noch etwas zum Inhalt:
    Einen türkischen Marsch gibt es auch von Beethoven! Ist sogar ziemlich bekannt!
    Viele Grüße!
     
  12. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    948
    Wirklich?????
     
  13. Alex Schmahl
    Offline

    Alex Schmahl Guest

    So, liebe Leute!

    Auch wenn sich die Gemüter anscheinend wieder beruhigt haben (ausdrücklichen Dank an Wurst und *lol*), und ich den thematischen Fortgang leider nochmal unterbrechen muss, gibt es auch noch mal einen Rüffel von der Admin-Seite: Foren wie diese leben von dem respektvollem Miteinander der Benutzer. Ein Forum, in dem man sich nicht wohlfühlt, wird früher oder später untergehen. Und wenn hier profilneurotische Hahnenkämpfe abgehalten werden, fühlt man sich nicht wohl, oder?!?! Ich bitte Euch, macht dies privat untereinander aus, nicht aber in einem öffentlichen Forum. Ansonsten bleibt mir als Admin nichts anderes übrig als das, was ich in einem Forum am meisten hasse: Aus einer Big-Brother-Position Sanktionen über Benutzer zu verhängen, Threads zu blockieren und Diskussionen nach meinem Gusto lenken zu müssen. Ich möchte den Moderatoranteil möglichst klein halten, doch das geht nur, wenn Ihr wisst, wo die Grenze der persönlichen Auseinandersetzung ist.

    Also, ab jetzt keine persönlichen Schlammschlachten mehr. „Big-Brother is watching you“ :wink:

    Alexander Schmahl