Wendl&Lung

Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
4. Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Also ich möchte mal einen thread für Wendl&Lung eröffnen... werde in ein paar tagen selbst einen flügel von Wendl&lung bekommen: Professional I 161cm mit SilentSystem von Steinway (hab dann also einen halben steinway ;)). hab im internet aber vor dem kauf nicht wirklich etwas in foren von "klavierspezialisten" (wie ihr es seit ;)) oder so darüber gelsen also möchte ich jenen helfen, die sich vll. auch ein Wendl&Lung Klavier kaufen möchten.

Zu meiner Beurteilung: Mir gefällt der Klang von den Klavieren relativ gut, auch im Vergleich mit den teureren Yamahas und so. Von der Stimmhaltung und so kann ich noch nichts sagen, da ich ihn erst bekomme, werde euch aber in zukunft (nachdem ich kräftig auf ihm gespielt habe :klavier:) auf dem laufenden halten.


Hat vll. noch jemand ein Wendl&Lung Klavier? Warum habt ihr euch dafür entschieden? wie seit ihr damit zufrieden?

Mfg Pianoboy
 
C.B.

C.B.

Dabei seit
9. Nov. 2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Auf meiner langen Odysee durch viele Berliner Klaviergeschäfte und Werkstätten und nach vielen Gesprächen zeichnet sich ein relativ stimmiger Konsensus unter den Händlern und Technikern ab. Demnach sind diese W&L Instrumente auf jeden Fall ihren Preis wert und bei den Verkäufern als durchaus brauchbare Instrumente anzusehen.
Mir ist auch zu Ohren gekommen, wobei ich nicht weis ob dies ein Gerücht ist, dass W&L von den Händlern nicht eingekauft werden muss, sondern erst nach Verkauf bezahlt wird.
Ebenso war ich sehr erstaunt, von einem der renomiertesten Klavierbaumeister (vornehmlich Flügel) zu hören, dass die derzeitige Generation W&L mit Hinblick auf die in den letzten Jahren gemachten Erfahrungen, eine recht gute Haltbarkeit aufweist. Dies kann deshalb so behauptet werden, weil speziell dieser Meister diese Produkte seit etlichen Jahren in Schulen wartet. W&L sollen zu Anfang ihres Erscheinens vor Jahren wesentlich anfälliger gewesen sein.
Ich werte dieser Aussage genug Bedeutung bei um dies auch zu glauben.

Allerdings gefallen mir persönlich diese Instrumente nicht 100%. Ich schätze zwar den zeitgemäßen kühlen und rel. klar differenzierten offenen Klang, doch fehlt es für mein subjektives Hörempfinden an Charakter durch eine angemessene Dosis an Klangfarbe und einem kleinen Schuß an Wärme.
AIMO
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
O

Omberkat

Dabei seit
13. Nov. 2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
W&L sind an sich gar nicht so schlecht. (Zumindest weit besser, als der Durchschnitt chinesischer Massenproduktionen) Die Herren aus Wien kümmern sich auch recht intensiv um "ihren" Hersteller und die Qualität. Die Stimmhaltung ist gut, die Haltbarkeit der Regulierung nach ein bis zwei Serviceterminen ebenfalls zufriedenstellend. Klanglich soll sich jeder selbst ein Bild machen.

Meiner Erfahrung nach sind die Klaviere deutlich besser als die Flügel, gerade was die Mechanik angeht. Da W&L aber seit einiger Zeit verschiedene Kooperationen eingegangen ist (zum einen mit Herrn Dotzek, dem früheren Präsidenten von Europiano, dem Dachverband der Europäischen Technikerverbände, zum anderen mit Stephen Paulelo, einem kleinen Flügelhersteller aus Frankreich) ist damit zu rechnen, dass auch hier Verbesserungen eintreten werden.

Mich würde mal die Sache mit dem Silent System von Steinway interessieren. Steinway hat nämlich kein eigenes Silent System. Wenn gewünscht werden verschiedene Systeme nachträglich eingebaut, vornehmlich das von Piano Disc. Hat da einer versucht sich mit fremden Federn zu schmücken?

Gruß,
Om.
 
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
4. Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Ja das kann schon sein... naja wenn ich dann meinen Flügel habe kann ich dir genau sagen was draufsteht und von welcher marke das SilentSystem ist.

Mfg
 
R

RWR

Dabei seit
6. Dez. 2007
Beiträge
20
Reaktionen
0
also meine wendl und lung geschichte geht so

nach 1 jahr e-piano (cavinova) war klar, dass ich dabei bleib und also flügelkauf. ein händler hier in heidelberg machte mich auf w&l aufmerksam, der hatte auch einen in seinem laden zum probieren, einen 178' er. der war so gut, dass ich unbesehen einen 161' er bestellt hab, von wegen preis, ca. 8 mille, vs. 10 für das langmodell.

was dann aber dastand, was nicht "mein" flügel, ich spürte das und hab nach einem halben jahr, natürlich mit aufpreis und verlust etc., aber doch das kleinere gegen das größere modell getauscht.

ich hab am telephon mit wien eine ausgewogen bis weichere intonation bestellt, bekam dann aber, weil kraus und pabst die nummern vertauscht hatte, doch einen brilliant bis klar intonieren flügel, der eigentlich an eine musikschule gehen sollte. aber mit dem bin ich jetzt rundum zufrieden. nie hätte ich mir so viel klang sonst leisten können, preislich. ich finde den klang einfach klasse, da ist jede menge volumen, genug farbe, ein strahlender diskant, da scheppert nix und kling nix blechern wie teilweise bei anderen chinesen (b-marken deutscher hersteller) selber gehört.

alle halb jahr lass ich jetzt stimmen, die 4. stimmung demnächst. der stimmer sagt, bis zu 11 jahre lang geben die saiten noch nach, das hat man halt vom neukauf...

wegen den nachbarn hatte ich den flügel anfänglich immer zu und viele decken drauf. hat mir der stimmer dann aber von abgeraten, lieber deckel auf und entsprechend zarter spielen und so halt ich's jetzt. ich wohn in einem 7-etagen-haus. anfänglich gabs probleme mit nachbarn zwei, drei stockwerke weiter. seit ich das instrument jetzt auf guten dämpfern stehen hab (ca. 50 eur / stück) ist's vorbei mit der körperschallausbreiterei.

und für nachts und für besonders zähe stellen hab ich ja immer noch das clacinova.

reinhold
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Wollte mal fragen: Was sind das für Dämpfer und wie gut dämpfen sie?
 
R

RWR

Dabei seit
6. Dez. 2007
Beiträge
20
Reaktionen
0
leider keine ahnung mehr, wie die dinger heißen, aber es sind etwa 5 cm hohe hartgummiringe, innen hohl, also wie ein stück dickwandiger rohtabschnitt, in denen hängt ein metalltopf, in dem steht der flügel - so dass er also auf fünf cm schwingungsdämpdern steht, aber de fakto nur etwa 1 cm höher wird. bestellt beim oldenburger wendl und lung- händler, kann also über w&l evtl. genauer recherchiert werden.
reinhold
 
P

Pianoservice

Dabei seit
25. Nov. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
25
Das sind vermutlich die Piattino-Untersetzer.
www.piattino.de
Führt eigentlich jedes Pianohaus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Und wie effektiv sind diese Untersetzer? Ich meine, lohnt es sich die zu kaufen?
 
R

RWR

Dabei seit
6. Dez. 2007
Beiträge
20
Reaktionen
0
siehe vorherigen bericht
r
 
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
4. Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Also ich bin auch noch total zufrieden mit meinem flügel. Demnächst sollte der Stimmer kommen und ihn stimmen und nachintonieren. :)
Mir hat damals der 161er besser gefallen als der größere 178er (sowohl spieltechnisch als auch klanglich), das liegt aber glaube ich daran das der kleinere ein neueres modell mit anderer - neuerer - mechanik war..

@RWR: wann hast du deinen flügel gekauft?

Mfg Pianoboy
 
R

RWR

Dabei seit
6. Dez. 2007
Beiträge
20
Reaktionen
0
hi, pianoboy,

gekauft: vor gut anderthalb jahren, auch mit der gegenüber den vorläufern verbesserten mechanik, und die tuts auch einwandfrei, obschon ich finde, dass man oder ich den unterschied zu einer renner-mechanik merke. nur genau sagen, worin dieser unterschied eigentlich im detail besteht, fiele mir schwer.

Schoen zu lesen, dass du auch so viel spass an deinem teil hast, sind schon tolle dinger.

ideal wäre halt "dauerstimmung", frisch gestimmt ist schon immer wieder ein exta-kick. ich überleg mir, einen stimmschlüssel zu kaufen, um wenigstens zwischendurch die je drei saiten untereinander auf eine linie zu trimmen.

bietet dein silent system da irgenwelche vorteile - d. h. könntest du gegen gespeicherte virgaben die tonhöhe nachregulieren?

lg,
reinhold
 
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
4. Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
naja ich glaube nicht, dass man ein instrument mit silentsystem stimmen kann.. klingt ungefähr so wie ein E-piano also kannst dus ja ausprobiern ob du deinen flügel nach e piano stimmen lassen möchtest ;)

ich überlasse das lieber einem klavierstimmer, der das wirklich kann (obwohl ich doch ein ganz gutes gehör habe)

Mfg Pianoboy
 
Petz

Petz

Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
ideal wäre halt "dauerstimmung", frisch gestimmt ist schon immer wieder ein exta-kick. ich überleg mir, einen stimmschlüssel zu kaufen, um wenigstens zwischendurch die je drei saiten untereinander auf eine linie zu trimmen.

bietet dein silent system da irgenwelche vorteile - d. h. könntest du gegen gespeicherte virgaben die tonhöhe nachregulieren?

Wenn man den Flügel "schnell" umschalten kann müßte Stimmung machbar sein (zuerst Stimmkeil setzen, den "richtigen" Ton laut anschlagen und dann den digitalen leiser hinterher) denn die Schwebungen hört man auch bei unterschiedlichen Klängen raus oder die Referenzoktavtöne wenn frisch gestimmt auf CD aufnehmen und dann diese als Muster verwenden.
Falls Du Dir nen Stimmhammer zulegst unbedingt drauf achten das dieser innen konisch und nicht parallel ausgeräumt wurde sonst ist nicht nur das Stimmen mühsamer sondern ruinierst Du Dir sehr schnell die Stimmwirbel (beim Kauf auf nen Wirbel setzen, bei leichtem Druck von oben direkt auf die Schlüsselnuß sollte praktisch nichts mehr wackeln).
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
[...] ich überleg mir, einen stimmschlüssel zu kaufen, um wenigstens zwischendurch die je drei saiten untereinander auf eine linie zu trimmen.
Das führt in aller Regel zu sehr aparten Ergebnissen, wenn nicht vorher die Referenz-Saite sauber gestimmt ist. Wenn die eine Referenz-Saite ein wenig zu hoch, die andere aber ein wenig zu tief ist und Du die anderen Saiten danach einstimmst, ist die Verstimmung deutlicher zu hören, als wenn der ganze Chor ein klangliches sfumato über die Tonhöhe breitet.

... und der Klavierstimmer, den Du dann wahrscheinlich brauchen wirst, wird Hohn und Spott über Dich gießen.:)

Trotzdem: Gutes Gelingen
 
 

Top Bottom