weißes Klavier???

K

Kerze

Dabei seit
4. Jan. 2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Ihr,
ich überlege gerade, mir ein Klavier zuzulegen, und habe schon viel Beratung eingeholt. Doch nun stellt sich mir noch eine letzte Frage (nicht die Wichtigste, ich weiß;)):
Habt ihr Erfahrungen oder Informationen zu weißen Klavieren (Polyester weiß poliert)?
Ich habe gehört, es könnte Probleme geben mit Verfärbungen, Vergilben und schlechtem Wiederverkauf...usw
Wie seht ihr das?
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Vielen Dank
Kerze
 
8Finger&2Daumen

8Finger&2Daumen

Dabei seit
13. Sep. 2007
Beiträge
537
Reaktionen
0
Hallo Kerze,

ich wollte ein weißes Klavier und habe mir ein weißes gekauft. An den Wiederverkaufswert habe ich dabei nicht gedacht, weil ich es eigentlich für den Rest meines Lebens behalten will. Wenn du ein weißes hast, solltest du es nicht unbedingt in die pralle Sonne stellen, da kann es sicher schneller vergilben. Bei mir stehts in der dunkelsten Ecke des Raumes (wobei diese Ecke nicht wirklich dunkel ist, nur am wenigsten vom Sonnenlicht beschienen). Es werden weniger weiße Instrumente produziert, scheinen wohl nicht so gefragt zu sein. In den Klavierhäusern habe ich jedenfalls nur ganz wenig weiße Klaviere entdecken können. Das Auftragen des weißen Lackes erfordert einen höheren Aufwand als schwarzer, so sagten mir damals die Klavierbauer in Kitzingen. Das liegt wohl daran, dass man jedes noch so kleine Staubkörnchen erkennt, deshalb ist die Ausschuss-Quote beim Lackieren höher. Oft werden weiße Instrumente nur auf Wunsch angefertigt. Ich musste deshalb 4 Monate warten. Und Extra-Anfertigung ist dann leider auch teurer.

Eine Diskussion zum Thema "Welche Farbe sollte ein Klavier haben" gab es hier schon mal, für die einen gibt es nur schwarz, was anderes geht ja gar nicht, andere bevorzugen ein schönes Holzfurnier. Und andere wiederum sagen, die Farbe wäre ihnen egal, hauptsache es klingt gut. Die Liebhaber von weißlackierten Klavieren sind aber eindeutig in der Minderheit, deshalb wird die Nachfrage bei Wiederverkauf wohl geringer sein, schätze ich. Nun, jedem Tierchen sein Pläsierchen :).

Ich wüsste jedenfalls genau: wenn ich mich hätte überreden lassen, ein schwarzes Instrument zu nehmen, es wäre mir immer wie ein Fremdkörper in meinem Wohnzimmer vorgekommen.

Viel Erfolg bei der Klaviersuche, liebe Kerze. Wenn du es hörst und siehst, wirst du wissen: DAS ist MEINS! Lass es uns wissen, was es geworden ist, ja?

lg
8f2d
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Hallo Kerze; wenn Du auf Weiß abfährst, solltest Du ernsthaft einen Gebrauchtkauf in Erwägung ziehen, da du gerade bei weißen Klavieren wirkliche Schnäppchen machen kannst. Außerdem siehst Du da bereits die Ergebnisse eventuellen Vergilbens.

Neben den versch. Vorteilen eines Gebrauchten kommt hier auch noch hinzu, dass im Zuge der zunehmenden ökologischen Ausrichtung der Unternehmen die Farben / Lacke im Vergleich zu früher schlechter geworden sind! Jetzt kannste zwar den Lack essen, aber dafür hälts nicht mehr so gut. Die Automobilbauer können ein Lied davon singen. Leute ohne Garage unter Bäumen auch :D
 
Annett

Annett

Dabei seit
7. Dez. 2008
Beiträge
67
Reaktionen
0
Was Du willst ist wichtig - nicht der Trend oder Wiederverkaufswert.

Hi Kerze,

ich schliesse mich 8f2daumen an und auch Fisherman hat natürlich Recht.

Stell Dir vor Du hättest ein Mahagonifarbenes oder schwarzes Klavier im Wohnzimmer, könntest Du damit leben oder würdest Du immer wünschen es wäre weiß?

Ich finde weiss passt hervoragend zu allen Holzarten (Möbel) und man kann es sehr schön integrieren - fällt einfach nicht so auf wie ein dunkles Model. Es ist einfach Geschmacksache und momentan scheinen die Leute auf weiß abzufahren - ich habe gerade gestern ein weisses K3 erstanden :bongo: und musste leider bei allen Händlern die Erfahrung machen - dass die teurer sind (und das nicht weil ich nur diese Farbe in Betracht gezogen habe - auch buche oder blau wäre eine Alternative gewesen ;-). Laut Liste sind alle weißen Klaviere teurer als die schwarzen - jedenfalls bei allen die ich die letzten Tage gesehen habe - und es waren einige.

Kopf hoch und trau Dich!

Ich überlege gerade in welcher tollen Farbe ich die Wand streiche vor der es stehen soll - damit es gut zur Geltung kommt (weiß vor weiß is bissl schlecht ;-)

Liebe Grüße
Annett
 
 

Top Bottom