Was sollte man nach einem Jahr so können...

backstein123
backstein123
Dabei seit
10. Juli 2016
Beiträge
396
Reaktionen
365
Habe zumindest schon Präludium von Bach BWV 846 gesichtet.

Das hab ich gerade in Arbeit (ich hab vor 7 Monaten mit Klavierunterricht

Ich hatte das erst am Ende des zweiten Jahres.
Weil es ja doch recht einfach zu spielen ist und durch seine gleichbleibende Form auch nicht überrascht in den Stück, hab ich meinen KL gefragt, warum wir das Stück nicht schon früher gemacht haben (so Ende des ersten Jahr).

Seine Antwort :
Sie wollen das doch auch schön spielen.
Die Spannung und die dissonanzen in den Stück muss man auch erstmal lernen zu ertragen. :bye:
 
Albatros2016
Albatros2016
Dabei seit
13. Aug. 2019
Beiträge
4.548
Reaktionen
5.444
Die Spannung und die dissonanzen in den Stück muss man auch erstmal lernen zu ertragen.

Damit hab ich nun absolut keine Probleme. Vielleicht bedingt durch meinen intensiven Gesangsunterricht und den Ensembelproben, wo wir teilweise Ton für Ton geprobt habe, die Akkorde einzeln aufgebaut haben um alle Harmonien/Akkorde durchzuhören und da mussten wir einige Dissonanzen sowohl halten als auch aushalten.
 
backstein123
backstein123
Dabei seit
10. Juli 2016
Beiträge
396
Reaktionen
365
Mit "Mikrokosmos" im Unterricht kann das nicht passieren.
Den hab ich genau da kennen gelernt:-D
Ich hab sogar ewig nach einer gebunden Ausgabe gesucht und lange gebraucht bis ich eine gefunden hab:geheim:
Spannung ja, aber Dissonanz? Habe ich nie so empfunden
Da ich die Noten gerade nicht hab:
Der "B Teil", wenn die Hand zwei Oktaven runter in den Bass gewandert ist, da klingt es für mich schon sehr dissonant.
Gerade wenn man die Stelle mit dem Anfang vergleicht. :bye:
 
P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Bestimmt ist auch die Classical Piano Collection dabei (ich hab auch ein Kawai, aber ein CA 58). Da gibt es die Menuette BWV 114 bis 116. Vielleicht sind die ja was für dich. Außerdem lag bei mir ein Heft dabei, das sich Finger Exercises nennt. Da drin sind u. a. Tonleitern mit Fingersätzen. Und auch mit dem Heft von Beyer (Vorschule) kann man sich sicherlich mal beschäftigen.

Ha, gefunden :011: Hatten sich zwischen den Heften Bedienungsanleitungen in 10 Sprachem versteckt :007:

Außerdem hat sich heute ganz überraschend meine KL gemeldet. Soll mir ein neues Stück ansehen und mich mit moll und Dur Akkorden befassen, Seiten dazu hat sie mir genannt. Jetzt habe ich also das erste Mal offiziell Theorie bei ihr:021::chr01:
Donnerstag machen wir dann per Telefon WhatsApp oder was uns sonst so einfällt Unterricht.
 
 

Top Bottom