Was jetzt?

  • Ersteller des Themas Klavomi
  • Erstellungsdatum
K
Klavomi
Dabei seit
18. Aug. 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo liebe Clavios,

ich bin nun 15 Jahre alt und habe letzte Woche mein Rachmaninoff cis-moll Prelude erfolgreich mit zwei Konzerten abgeschlossen.
Nun stellt sich bei mir die Frage, was ich als nächstes spielen kann?

Könnt ihr mir helfen?

Ich würde gerne wieder etwas voluminöses spielen- in die Richtung Rachmaninoff-, es sollte schwerer als dieser sein und es sollte möglichst "viel los" sein, es darf auch ruhig mehr als drei Seiten haben;)...

Vielleicht fällt euch ja spontan etwas ein, wäre super:)

Liebe Grüße,
Klavomi
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Hallo Klavomi,

du könntest es z.B. mit Rachmaninovs Etude Tableau in Es-Dur, op. 33,7 versuchen. Mir gefällt das Stück sehr gut. ;)

Grüße von
Fips
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Beethoven Pathetique - wenn du noch genügend Zeit bis zum nächsten Konzert hast. Der erste Satz reicht erstmal. Vielleicht greife ich damit auch ein bischen hoch aber über Abwechslung und Volumen kann man wirklich nicht klagen. Es gibt sogar Leute, die werfen Beethoven vor, romantisch zu sein, es geht also eindeutig in Richtung Rachmaninoff :D (der Vorschlag ist kein Scherz!)

Ich würde auch noch ein anderes Präludium von Rachmaninoff empfehlen (0p. 32.12 http://www.youtube.com/watch?v=NZBQ3dicVPw), allerdings war das das Lieblingspräludium von Horowitz und wie er es gespielt hat, ist bekannt, also quasi übermächtige Konkurrenz (Richter spielt es zwar atemberaubend schnell aber im Vergleich zu Horowitz extrem brutal). Für die Pathetique gilt zwar hinsichtlich der Konkurrenz ähnliches aber sie gehört wohl zu den Standards, die man nicht auslassen sollte.

Rachmaninoffs Etude Tableau 33.7 ist ein tolles Stück aber möglicherweise noch höher gegriffen als die Pathetique.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.558
Reaktionen
18.850
Nun stellt sich bei mir die Frage, was ich als nächstes spielen kann?

Brahms: Rhapsodie g-Moll op.79
Brahms: Ballade op. 10 Nr.1
Chopin: Polonaise op. 48 A-Dur "Militärpolonaise"
Beethoven: Rondo a capriccio "Wut über den verlorenen Groschen"
Beethoven: 32 Variationen c-Moll WoO (wenn Du viel lernen willst) :)
Albeniz: "Asturias - Legende" asu der Suite espagnole
Wagner/Liszt: "Feierlicher Marsch aus Parsifal"

Gruß, Rolf
 
K
Klavomi
Dabei seit
18. Aug. 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
WOW

Vielen Dank Rolf! Der Albeniz ist ja echt hammer
 
Mikifan
Mikifan
Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Den Asturias von Albeniz habe ich nun seit fast einem Jahr hinter mir.
Wenn du willst, kann ich einmal eine Aufnahme von mir einstellen. :)
Das Tempo ist zwar nicht ganz so hoch wie on Youtube,
aber ich habe mein bestes gegeben. ;)
 
P
Pilschen
Dabei seit
22. Sep. 2009
Beiträge
129
Reaktionen
0
wie wäre es mit dem blumenlied von lange?
Vllt. suchst du ja sowas... hörs dir aber bis zum ende an xD
 
K
Klavomi
Dabei seit
18. Aug. 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
@Mikifan:

eine Aufnahme wäre toll!:)
 
thepianist73
thepianist73
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
700
Sinding: Frühlingsrauschen
Grieg: Hochzeitstag auf Troldhaugen
Grieg: Zug der Zwerge
Gershwin: I Got Rhythm
Chopin: Prélude g-moll
Bach: Engl. Suite a-moll Präludium
Rameau: Gavotte & six doubles a-moll
Chopin: Etüden Ges-Dur 10/5 & f-moll 10/9
Mendelssohn: Rondo Capriccioso op. 14
Albeniz: Navarra
Chatschaturjan: Toccata
De Falla: Ritueller Feuertanz
Bartok: 15 Ungarische Bauernlieder: Nr 15
Granados: El Pelele (ist aber recht schwer verglichen mit Rach cis-moll)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.558
Reaktionen
18.850
Chopin: Etüden gis-moll 10/5 & f-moll 10/9

op.10 Nr.5 ist in Ges-Dur ("schwarze Tasten Etüde"), op.25 Nr.5 ist in e-Moll - - in gis-Moll gibt´s in Chopins Etüden nur die Terzenetüde (op.25 Nr.6), und die ist in diesem Zusammenhang hier sicher viel zu schwierig.

meintest Du vielleicht op.25 Nr.7 in cis-Moll? die würde hier passen.

klar, op.10 Nr.9 würde auch passen (ein sehr schönes Stück!)

Gruß, Rolf
 

thepianist73
thepianist73
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
700
nö sorry klar, ist in Ges-Dur.8-) War gedanklich noch beim gis-moll Prélude von Rachmaninow, das Guendola empfohlen hatte :D
Es ist eben mein Lieblingsprélude...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K
Klavomi
Dabei seit
18. Aug. 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für euer allen Hilfe. Mein neues Stück ist Beethovens ,,Pathétique".
 
 

Top Bottom