"Wald-Musik" sozusagen


Tormentor
Tormentor
Dabei seit
30. Juli 2008
Beiträge
49
Reaktionen
36
Waidmannsheil,

ich hatt die Tage nichts Besseres zu tun und bin mal durch die Wälder bei uns in der Nähe gelaufen, um ein paar Bilder von "Sehenswürdigkeiten" zu knippsen. Inspieriert von diesen Bildchen, hab ich endlich nochmal Töne in den Rechner geklickt und das Midi dann mit Freeware-Programmen wie Synthfont aufgenommen. Wie üblich suckt der Sound wieder einmal derbe, sorry: Für teure Orchestersamples fehlen mir einfach die Finanzen.

Aber wer weiß, vlt. gefällt's euch ja trotzdem...
Einen Zusammenschnitt von Bildern und Musik hab ich bei youtube und myvideo hochgeladen:

http://www.youtube.com/watch?v=OQSHO8lNFcY

http://www.myvideo.de/watch/4774850/Eifgental

Schöne Grüße

Dustin

"Eifgen Dale at Dawn" Copyright (c) 2008 by Dustin Nägel
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tormentor
Tormentor
Dabei seit
30. Juli 2008
Beiträge
49
Reaktionen
36
Hör mal zu, Spaßvogel, natürlich sind das digitale Klänge; wie oben zu lesen, besitze ich keine hochwertigen Soundsamples und schon gar kein eigenes Kammerorchester, um ne Einspielung zu machen. Dein Kommentar offenbart musikalische Inkompetenz erschreckenden Ausmaßes. Schonmal was davon gehört, dass sich auch hinter eher bescheidenen Interpretationen von Stücken recht ordentliche Kompositionen verbergen können? Nichts für ungut, ich hab kein Problem mit negativer Kritik, aber nach meiner Einleitung so einen unqualitzierten Müll zu schreiben, reizt mich dann doch ein weneig.
 
A
Amfortas
Guest
Dass der Klang nicht super ist, verstehen wir denk ich alle, das liegt einfach an den Programmen die nix kosten.
Aber...die Musik klingt, finde ich, ganz und gar nicht schön. Also nicht von Klangqualität her, sondern die Komposition finde ich ganz und gar nicht gelungen. Langweilig und einfallsloses rumgespiele über ein und das selbe...mit Instrumenten versucht zu unterlegen (leider immer genau auf die selbe Art)
Wenn Ubik deswegen sagten, es sei schlechte Musik, dnan bin ich ganz seiner Meinung. Falls er sich nur wegen der Klangquailtät beschwert hat, dann versteh ich seine Beschwerde nicht, da das mit der Klangqualität bereits geklärt wurde.

Liebe Grüße

oli
 
Tormentor
Tormentor
Dabei seit
30. Juli 2008
Beiträge
49
Reaktionen
36
Ok, auch wenn "rumgespiele über ein und das selbe" auch nicht gerade der Archetyp musikalisch qualifizierter Kritik ist, kann ich gut verstehen, wenn ihr das Stück nicht mögt. Nachdem ich mich ein bisschen in eurem Forum hier umgesehen hab, bin ich mir sicher, dass ihr einfach anderes gewöhnt seid. Ich kenn das von mir selbst auch, als früher noch auf ne Pianistenkarriere hingearbeitet hab, verurteilte ich mehr oder weniger einfach Gestrickte Kompositionen sofort als minderwertig. Aber damit hab ich aufgehört und wie's das Schicksal so will mach ich jetzt selbst solche Art von Musik und bin sehr zufrieden damit. :-) Wagner und Co. hör ich aber trotzdem noch gerne...
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.757
Reaktionen
14.893
Ich bewundere deine Sanftmut :p
Es ist bisher erst ein Mozart vom Himmel gefallen, der Rest musste sich seine KLaviersonaten auch erst erarbeiten...

Mach bloß weiter Musik, solange du Spaß daran findest!
Yann Tiersen wurde auch nicht sofort berühmt... :floet:
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.771
Reaktionen
1.262
Ob man die Musik jetzt als "gut" oder "schlecht" beurteilt, hängt doch in erster Linie damit zusammen, welche Maßstäbe man anlegt.

Als musikalische Untermalung der tollen Bilder ist an der Musik absolut nichts auszusetzen. Ich nehme an, das war nicht als kompositorisches Meisterwerk gedacht, oder?
Halt einfach nette Musik zu schönen Bildern :)

Ich finde es auch bewundernswert, wie du auf die negative Kritik hier reagierst. Ist schon starker Tobak.

marcus
 
A
Amfortas
Guest
Ich hab nichts gegen einfache Musik.
Ich hab heute mehrere Stunden Beatles gehört. und höre egrne solche Musik, die ja auch eher einfach ist.
Aber das Stück finde ich halt so extrem inhaltslos und langweilig, dass es mir nicht gefällt.

Mit "rumgespiele über ein und das selbe" meinte ich, dass das ganze Stück durchgehend genau das selbe ist. Ich finde, das ist qualifiziert genug.

Du wolltest doch Kritik. da hast du sie. Nenn nicht jede Kritik unqualifiziert! Nimm die kritik hin und versuch dich nach ihr zu richten oder lass es, wie du willst.
Für den Fall dass du kritik nicht verträgst, solltest du hier die musik nicht reinstellen.

liebe grüße
oli
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.150
Reaktionen
9.335
Ich hab heute mehrere Stunden Beatles gehört. und höre egrne solche Musik, die ja auch eher einfach ist.

Hey Amfortas, noch alles klar bei Dir? Beatles = einfache Musik? Dann rede mal mit ein paar Profis... Da gibt es Arrangements, die sind nahezu unerreicht und einfach genial. Wieso werden die wohl noch gespielt, nach 50 Jahren (!!!)?

Sorry, aber da musste ich jetzt mal dagegenmaulen. :D

Überhaupt: Einfache Musik? Das Gegenteil ist was? Uneinfache, also komplizierte Musik? Und die ist dann automatisch "besser"? Außerdem geht T. - wie von Stilblüte schon bemerkt - recht tapfer mit Euren Urteilen um...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Vorsicht beim Kritisieren

Es gibt Beiträge, in denen explizit Hilfe gewünscht wird, wie: "auf Eure Kritik freue ich mich schon" oder "könnt Ihr mir da Ratschläge geben" oder "was soll ich ändern" bzw. "könnt Ihr mir einen Tipp geben?"

Tormentor wollte jedoch in erster Linie seine Kreation bekannt machen. Wem es nicht gefällt, und sich unbedingt bemüßigt fühlt, der kann es auf Youtube niedrig raten.;)

@Tormentor "Aber wer weiß, vlt. gefällt's euch ja trotzdem..."

ist in der Tat zweideutig auszulegen, aber im Kontext nicht auffordernd, auseinander genommen zu werden.

Bei genauer Betrachtung des gesamten Postings erkenne ich die Grundaussage: "Schau was ich da habe!" und sehe sofort, daß eine Kreation Aufmerksamkeit wünscht - nicht mehr, aber auch nicht weniger. (Es ist eine künstlerische Arbeit - vielleicht stundenlang!)

Ich habe es mir angesehen und finde die Musik keineswegs schlecht. Es passt als Untermalung der Diashow und ist etwas eigenes. Das alleine ist schon Anerkennungswert. Gut gemacht!

Liebe Grüße
Klaviermacher
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tormentor
Tormentor
Dabei seit
30. Juli 2008
Beiträge
49
Reaktionen
36
sehe sofort, daß eine Kreation Aufmerksamkeit wünscht

...und genauso war's auch gemeint. Es freut mich, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, das Stück anzuhören; unabhängig davon, ob es euch gefällt. Wenn dem so sein sollte, (wie's ja auch in einigen Beiträgen deutlich wurde) freut mich das natürlich noch umso mehr. :D Logisch.
@Klaviemracher: Ja, ich hab da in der Tat zwei Abende zu je knapp drei Stunden dran gesessen, erst am Klavier, dann am Rechner. Aber ich glaub, bei jeder Art von Komposition (vor allem bei großen orchestralen Werken) muss man ne Menge Zeit investieren. Die Ausnahme bilden wahrscheinlich bestimmte Sequenzer-Programme, wo einfach nur fertige Samples aneinander geschweißt werden, für Techno- und Hiphop-Songs zum Beispiel.
 

Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
103
Na von ubik hätte ich keine andere Reaktion erwartet, ist schließlich kein Reggae. Aber von Amfortas hätte ich mir schon ein etwas differenzierteres Statement erwartet.

Nebenbei gesagt finde ich die Musik wunderschön.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
103
Man, jeder hat seinen eigenen Geschmack. Ich weiß, man ist enttäuscht, wenn jemand sagt, dass die Musik von ihm nicht gefällt. Aber sowas muss man hinnehmen.

Du hast aber nicht geschrieben "es gefällt mir nicht", du hast geschrieben "es ist schlechte Musik".

Naja, wenn du Jimi Hendrix für gute Musik hältst, dann ist das eventuell sogar ein Kompliment...:rolleyes:
 
killmymatrix
killmymatrix
Dabei seit
20. Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Aber es kommt so rüber, als würdest du die Musik objektiv bewerten wollen (indem du sagst: Die Musik ist schlecht), je nachdem, wie du sie subjektiv aufnimmst.

Mir gefällt die Waldmusik übrigens, ich finde sie passend zur Untermalung der Bilder.
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Zitat von Ubik:
Zitat:
Zitat von Haydnspaß
Ach, du meinst, die Qualität von Musik ist davon abhängig, daß sie dir gefällt...?

Na klar. Musik wird immer subjektiv wahrgenommen. Oder kennst du eine Formel die besagt, wie gut Musik ist?
Ja man, Ubik, stell ne Liste auf, welche Musik dir gefällt damit wir ja nie wieder schlechte Musik hören:D
 
 

Top Bottom