Verzweiflung pur

  • Ersteller des Themas Calypso
  • Erstellungsdatum


M
micha321
Dabei seit
6. Juli 2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Intuitive Methode

All das was man so selbst entwickelt aus dem Gefühl heraus, wenn man ohne Anleitung sich ans Klavier setzt, sieht bei jedem bischen anders aus. Da es aber laut Chang kein einheitliches Werk gibt, werden viele solcher falschen ansich intuitiven Methoden auch von Lehrern gelernt. z.B. hört es sich nach mehr Arbeit an die Hände einzelnd zu lernen, anstatt gleich beides zusammen. Bei Stücken die für einen leicht sind mag das auch stimmen, bei schwierigen Sachen ists laut Chang und ich kanns auch für mich selber bestätigen, die Hände einzelnd zu lernen man kann sich so besser auf die einzelnen Hände konzentrieren und schnell die Passage mit der endgültigen Geschwindigkeit spielen. Dann muss man "nur" noch die Hände zusammenfügen.
Gibt da noch mehr Beispiele von ihm, z.B. besonders schnell spielen vor einem Auftritt, er rät das Gegenteil.
 
C
Calypso
Dabei seit
13. Sep. 2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Danke für die zahlreiche Tipps und Ermutigungen:).
Ich habe es jetzt geschafft die Pathetique fertig zu bekommen und fange jetzt mit einem neuen Stück an.
Bei diesem "Neuanfang" werde ich versuchen eure Tipps zu beherzigen.
Falls ich erfolgreich war, werde ich euch sicher davon berichten;)

LG Calypso
 
 

Top Bottom