Schimmel 116, Essex eup123, Förster 116d, Yamaha U1

siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
Hallo ihr Lieben,

heute war ich in einem Klavierhaus bei uns.
Ich habe alle Instrumente durchgespielt, die dort stehen.
Meine Eindrücke sind folgende:

Vogel: werden in Polen ja hergestellt, leider hören sie sich zum Teil auch so an. Sie sind bestimmt gut verarbeitet und sind an sich nicht schlecht, aber irgendwie konnte ich mich mit denen nicht anfreunden.
Yamaha: Das einzige Instrument von denen hat mich nur das U1 richtig überzeugt (ca. 9000 €)
Schimmel: Eigentlich gefällt mir Schimmel, aber wenn es höher ist als das 116er, dann wird es irgendwie spitz. Deshalb kommt eigentlich nur der 116er in Frage (ca. 8500€).
Essex: der kleine 116 (glaube ich) war bei den hohen Töne irgendwie zu spitz/blechernd? ABER: Der 123er war schon richtig gut, der hat mich irgendwie berührt (ca.5500 €)
Förster: Ich habe den 116d angespielt, der ist einfach nur genial (ca. 10000€)

Die restlichen wie S&S (ca. 23000€) oder Boston (ca. 15000 €) kommen nicht in Frage, da der Preis nicht mitspielt!
(Habe auch alle Flügel angespielt wie Förster und S&S u.s.w. ein Traum :eek:)

1. Frage: Welches Klavier würdet ihr nehmen ?

Es stand noch ein gebrauchter Feurich 173er Flügel für 11.000 €.
In den habe ich mich ebenfalls verliebt
Den wollte ich eigentlich sofort einpacken, aber leider gibt es meine Wohnung nicht her.

2. Wenn man sich die obigen Preis angeguckt und im Vergleich dazu den Feurich Flügel, eigentlich lohnt es sich doch den Flügel zu kaufen oder ?
Da man beim vernünftigen Klavier auch schon so viel zahlen muss.

3. Würdet ihr dafür (Kauf eines Flügels) in eine größere Wohnung umziehen ?

4. Der Händler/Klavierbaumeister meinte, wenn man sich fest vorgenommen hat, in den nächsten Jahren einen Flügel zu kaufen, dann soll man sich für den Anfang ein etwas billigeres Klavier kaufen (anstatt die oben genannten), da in den ersten Jahren der Wertverlust bei neuen Klaviern hoch ist.
Falls man in den nächsten 20 Jahren keinen Flügel kaufen möchte, dann lohnt es sich auf jeden Fall in ein sehr gutes Klavier zu investieren. Was meint ihr ?

Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, was ich will.
Ich wohne in einer 56 m² Wohnung, habe zur Zeit noch ein Digi.
Ich denke jetzt darüber nach umzuziehen, um mir den Feurich Flügel zu kaufen.

Was meint ihr dazu, vielleicht könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen.

Vielen Dank !:guitar2:
 
M

Magi

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
200
Reaktionen
0
4. Der Händler/Klavierbaumeister meinte, wenn man sich fest vorgenommen hat, in den nächsten Jahren einen Flügel zu kaufen, dann soll man sich für den Anfang ein etwas billigeres Klavier kaufen (anstatt die oben genannten), da in den ersten Jahren der Wertverlust bei neuen Klaviern hoch ist
Und was ist mit einem neueren gebrauchten Klavier?
Wenn Du den Flügel kaufst Umziehst, und eine großere und damit wahrscheinlich teurere Wohnung ziehst kommt auch einiges an Kosten auf Dich zu (Kannst und willst Du dir das leisten? Ich meine gerade hast Du gesagt das Du kein Klavier für 15 K kaufen willst da zu teuer. Mit Umzug und allen bist Du ja auch ganz schnell bei 15k).
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Siggi87; ganz klare Ansage: Wenn das Herz so bumpert - nimm den Feurich! Umziehen? Muss nicht sein. Besorg Dir bei S&S eine Flügelschablone und bedenke, dass der Flügel tatsächlich kleiner wirkt als die Schablone es vermuten lässt. Der Flügel braucht gerade mal 150+ mal 173 (plus Sitzplatz). Der Platzbedarf im Unterschied zum Klavier ist nicht soooo riesig!!!

Auch ein Spitzenklavier kann keinen Flügel ersetzen*** - ich habe selbst ein S&S-V-125 (top!!!) und einen Mittelklasse-Flügel (Feurich-190). Rat mal, wo ich am meisten hocke? (***ein wenig Repertoire-abhängig - wenn permanent 7-10 Finger auf den Tasten liegen, ist das Klavier schon ein "Orchester", während der Flügel da ein wenig nachlässt).

Letztendlich solltest Du bei allem Deine Lebens- und Finanzplanung berücksichtigen. Hier darf das Instrument sich nicht zum Zentrum alles Seins aufschwingen. Ist das der Kirschbaum-Feurich? Da sollte im Preis m.E. noch was gehen.

@ Ute: DEN Förster? DAS Förster - oder DEN Feurich???
 
siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
Guten Abend,

danke für die tollen Antworten.

@Magi: ich muss auf jeden Fall einen gebrauchten kaufen, da die Neupreise ganz schön übertrieben sind.

@Xentis: Das Problem beim Mieten ist ja, dass schon nach 9 Monaten die Entscheidung gefällt werden muss, ob man das Klavier behält (Miete wird vom Preis abgezogen) oder es weggibt und was anderes nimmt. Wenn ich ein Klavier mieten möchte, sind die Mietpreise für die guten Klaviere (siehe Überschrift) relativ hoch sind.
Im schlimmsten Fall ist es rausgeschmissenes Geld. Aber ich lasse es mir durch den Kopf gehen.

@fisherman: Vielen Dank für den Tip mit der Schablone. Ich habe sie sofort angefordert. Ja das ist der Nußbaum Feurich. Der Händler meinte, dass viele Interessenten es schon für diesen Flügel gab (besonders wegen den Klang), aber alle wollten ihn am Ende nicht, weil sie unbedingt einen schwarzen haben wollten.
Deshalb kann man da am Preis bestimmt noch was machen.
Dennoch habe ich noch das Platzproblem. Wir haben eine drei Zimmer Wohnung (56m²:( ) Schlafzimmer oder Arbeitszimmer kann man vergessen. Im Wohnzimmer ist es leider auch zu eng (Kratzbaum von den Katzen nimmt auch viel Platz weg :D ).

Eigentlich habe ich nur zwei Möglichkeiten, entweder ich bleibe in dieser Wohnung und es kommt ein Klavier rein oder ich ziehe um und kaufe mir den Feurich (@Ute :D)
Wenn wir in dieser Wohnung erstmal bleiben und ich kaufe mir ein Klavier, dann aber doch in eine größere Wohnung umziehen, was dann? Wenn ich auf einmal den Platz habe würde ich durchdrehen, wenn ich weiß, dass ich jetzt einen Flügel hier haben kann.
Irgendwie ist es ein Teufelskreis.

Ich drehe noch durch.

Was soll ich machen ?
 
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
@Xentis: Das Problem beim Mieten ist ja, dass schon nach 9 Monaten die Entscheidung gefällt werden muss, ob man das Klavier behält (Miete wird vom Preis abgezogen) oder es weggibt und was anderes nimmt. Wenn ich ein Klavier mieten möchte, sind die Mietpreise für die guten Klaviere (siehe Überschrift) relativ hoch sind.
Im schlimmsten Fall ist es rausgeschmissenes Geld. Aber ich lasse es mir durch den Kopf gehen.
Das mit den 9 Monaten ist ja nicht in Stein gemeisselt, ebensowenig wie der Mietpreis. Sonst such Dir einen anderen Händler der etwas toleranter ist.;)
Ein neues Klavier zu kaufen und nach 1-2 Jahren für einen Flügel herzugeben ist in der Regel auch nicht gerade das beste Geschäft (kommt ein wenig auf den Preis des Flügels an :D).
 
C

chiarina

Guest
Lieber siggi,

aus meiner Sicht solltest du erst mal drei Nächte drüber schlafen!!! Bloß solch einen Kauf nicht überstürzen! Ich kenn das - man ist völlig verrückt und fiebrig, das Adrenalin spielt verrückt .... . Warte erst mal, bis alle Hormone etc. wieder an Ort und Stelle sind . :D Du wirst dann selbst wissen, was du tun willst. Im Moment kannst du die Entscheidung nicht treffen.

Ein Forumsmitglied hier hat auch einen Flügel und genau 1 Zimmer (klein). Es kommt immer drauf an - wenn man etwas unbedingt will, findet man schon einen Weg und wenn halt der Wohnzimmerschrank weichen muss o.ä..

Wenn du dir Sorgen machst, kannst du den Verkäufer ja fragen, ob er dir den Flügel bis Dienstag oder Mittwoch reserviert. Durchschnaufen, am Montag hingehen, zweiter Eindruck, nochmal durchschnaufen. Wenn du am Mittwoch immer noch sagst "ich will" :), dann greif zu!

Liebe Grüße

chiarina
 
verdi1813

verdi1813

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
368
Reaktionen
36
Ich rate zum Förster. Flügelkauf und umziehen ist nicht ratsam, es sei denn, man hat das Geld. Hast Du das?
 
siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
Das Budget ist naürlich begrenzt, aber Förster kostet ca. 10.000 € und der Flügel 11.000 €.
Ich würde sogesehen für den Flügel nur 1000 € mehr ausgeben.
 

fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Siggi, Der Kratzbaum wird gekürzt und unter den F. gestellt! Warte die Schablone ab. Ich bin fast sicher, dass Du nicht umziehen musst. Im schlimmsten fall fliegt halt ein Sessel raus. Coole Freunde sitzen auch auf dem Boden - die bucklige Verwandtschaft will man eh nicht und Sex geht auch auf dem Flügel ;-)

Just kidding - drücke die Daumen.

Nußbaum: dann muss nochmal was am Preis passieren... ;-) 9.900,- und Du lässt ihn einpacken ;-)
 
verdi1813

verdi1813

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
368
Reaktionen
36
Wenn ein Umzug sowieso ansteht, dann ist ein Flügelkauf super. Wenn Du Dir den Umzug zum Flügelkauf leisten kannst, dann ist das die bessere Variante. Allerdings - wenn man schon so einen Aufwand betreibt, würde ich nochmal gezielt auf Flügelsuche gehen. Für 11Kilo bekommt man schon was!
 
siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
@fisherman: ... und Sex geht auch auf dem Flügel ;-)

Wenn der Flügel steht, wird es auf jeden Fall ausprobiert ! ;-)

Könnt ihr mir noch empfehlen, wo ich am besten suchen soll ?
Ich wohne in der Nähe von Bremen, d.h. ich könnte theoretisch auch noch in Hannover und Hamburg gucken.

Aber gibt es vielleicht noch eine Internetseite/Suchmaschine, die Klavierhändler online nach gebrauchten Klavieren/Flügeln durchsucht ?

Danke!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
ICH übernehme keine Haftung***. Aber jetzt schlaf erst mal in Ruhe über der ganzen Erregung ;-). Bis die Schablone kommt - nochmals anspielen und "Bauchgefühl" überprüfen.

*** Die Feurichs sind ziemlich "stämmig" gebaut. Fränkisch solide. Nix bella figura a la Fazioli.

Zum Blättern und Schlaumachen:

Pianomovers.de
pianova.com
 
verdi1813

verdi1813

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
368
Reaktionen
36
Daher erst mal die grundsätzliche Entscheidung:

1.) Klavier und dahoam bleiben oder
2.) Flügel und dahoam bleiben oder
3.) Flügel und umziehen.


Würd mich da nicht unter Druck setzen. Ist eine weitreichende Entscheidung!
 
siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
Das ist es ja. Es ist ein originaler Feurich aus den 80er (ich glaube 85 oder sowas)
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Fisherman fragte, ob es der in Kirschbaum ist und Du sagst: "ja, der in Nußbaum." Was den nun? Vielleicht ist es ja dieser hier, der kürzlich schon mal verlinkt wurde:

Klavierhaus Helmich, Klaviere und Flgel in Verden und Groraum Bremen - Monentane Flgelauswahl

Also während Nußbaum für mich kaum geht und immerhin entscheidender Grund war, mich von meinem Klavier zu trennen, würde ich auf diesen in Kirschbaum total abfahren! Aber das ist letztendlich Geschmackssache und musst Du wissen. Preislich finde ich 11.000 für einen überholten 86er völlig o.k. wenn nicht sogar attraktiv; auf der verlinkten Seite ist er mit 13.900 angegeben.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Also während Nußbaum für mich kaum geht und immerhin entscheidender Grund war, mich von meinem Klavier zu trennen, würde ich auf diesen in Kirschbaum total abfahren! Aber das ist letztendlich Geschmackssache und musst Du wissen.
@ Bassplayer: Das ist so eine Sache mit den Furnieren. Für mich sollte der Nussbaum auch einen höheren Abschlag haben. Zwar ist Nussbaum im Moment "in", aber meist sind die älteren auch schon heftig ausgebleicht. DAS ist auch das Hauptargument gegen Nussbaum --- Kirschbaum (Europ.!!) hingegen wird unter Licht (nicht brutale Sonne!) über Jahrzehnte immer schöner und leuchtender. (Vgl. alte Möbel in Schlössern etc.)
 
 

Top Bottom