Saugferkel's Sauereien

  • Ersteller des Themas saugferkel
  • Erstellungsdatum
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.232
Reaktionen
1.222
Hallo an alle,

da ein Forummitglied es gerne hören wollte, habe ich Fantaisie Impromptu (so gut wie ich es konnte) gespielt und aufgenommen, möchte es auch mit Euch teilen. Ich bin kritikfähig, ihr könnt mich gerne bombardieren. :heilig:

http://picosong.com/KaPx/

Ich habe es auf einmal aufgenommen, mitsamt den Fehlern, ohne Korrektur. Ob's was nützt. :-D

LG

Edit: Chopin Op. 9 No. 2 --> http://picosong.com/Ka26/

Video 1 - Fantaisie Impromptu

View: https://www.youtube.com/watch?v=YU8I-l5uIMk


Aktuelle Einspielungen:

Chopin - Nocturne No. 20

View: https://www.youtube.com/watch?v=Su_Es67yqes


Chopin - Nocturne Op. 72 No. 1

View: https://www.youtube.com/watch?v=QLvLpxjvYjk


Chopin - Nocturne Op. 9 No. 1

View: https://www.youtube.com/watch?v=stO4gvorE3M


Chopin - Präludium Op. 28 No. 4
 
Zuletzt bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.418
Reaktionen
10.752
Bei dem Titel des Themas dachte ich, ich wäre (natürlich aus Versehen) auf einer Erwachsenen-Entertainment-Seite gelandet:angst::-D. Ader dann doch Chopin:coolguy:. Saugferkel, pfeif auf die Nachbarn, Du solltest auf nem richtigen Klavier oder Flügel spielen. So gut das CLP von Dir auch ist, insbesondere die Dynamiknuancierungen sind auf einem Clavinova einfach nicht so möglich wie es sein müsste. Respekt für Deine Aufnahme:super:.

LG
Christian
 
M

Monique.

Guest
Boooh , hast Du das schön gespielt. :super: . Ich liebe das Stück . Nur leider nicht machbar für mich
LG Monique
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.629
Reaktionen
20.554
Mir gefällts! Ok, der Klang des Digi ähmmm: Mensch, nimm kein Mikro sondern den Ton direkt ab (Line out, USB... keine Ahnung was Du für ein Digi hast) und stells noch mal rein. Dein Spiel hätte es verdient!
 
H

Hoagy

Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
42
Reaktionen
11
Wenn ich das höre, kann ich mir nur 2 Möglichkeiten vorstellen;
Entweder ist es der Demo-Song des E-Pianos oder aber Du bist ein Troll, ein professioneller Pianist, der sich hier als Amateur ausgibt.
Ich tippe auf zweiteres.
 
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.232
Reaktionen
1.222
Vor allem einen herzlichen Dank für Eure Kommentare. :-) Ich hab eher erwartet, dass man mir sagen würde: "Hör auf zu spielen und geh in deinen Saustall zurück." :-D

@pianochris66

Das Klavier, Glass Heilbronn von 1920, was ich hier stehen hab, ist für den Feiertag recht laut, und hat winzigen Riss am Stimmstock an höheren Tönen, deren Saiten die Stimmung nicht so lang halten. Ich gebe dir aber recht, dass es am Klavier auf jeden Fall mehr Spaß macht wie am Digi. (Und überhaupt im Musikgeschäft am Bösendorfer Flügel.) :-D

@Monique.

Besten Dank. Aber alles ist für alle machbar. Muss nicht in der Vorspielreife sein, sie ist doch das Ziel von uns allen.

@Peter

Eine/r wollte im Chatbereich hören, wie ich es spiele. Daher nahm ich es mit GoPro auf, was den Ton nicht so, wie man es sich wünscht, aufnimmt. (Auch das Knarrengeräusch vom Sessel mit dazu.) Ich werd's aber probieren mit USB, soweit ich weiß, ist mein Digi (CLP-575) ist in der Lage, die Aufnahmen in .wav-Format am USB-Stick zu speichern. Muss einen Blick in das Benutzerhandbuch werfen.

Danke. :-)

@Hoagy

Ich wünschte ich wäre er. Noch dazu, dass ich ein alter Kienböck-Patient bin, dass ich 3 Knochen weniger an meinem rechten handgelenk hab und daran dementsprechend Bewegungseinschränkung (von 45%) habe. Daher muss ich leicht aufstehen und meinen Platz wechseln mit meinem ganzen Körper, dass ich meine rechte Hand in richtige Position bringe. Das übe ich auch mit, dass ich dabei meine Konzentration nicht verliere.

Also ich bin weder ein Troll, noch Pianist. :bye:
 
H

Hoagy

Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
42
Reaktionen
11
"Daher muss ich leicht aufstehen und meinen Platz wechseln mit meinem ganzen Körper, dass ich meine rechte Hand in richtige Position bringe. Das übe ich auch mit, dass ich dabei meine Konzentration nicht verliere."

Oh, wann sehen wir die Video-Aufnahme?
 
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.232
Reaktionen
1.222
Auch wenn ich Video aufnehme, wirst du mir nicht glauben. Vielleicht treffen wir uns in einem Musikgeschäft und dort spiele ich es Dir vor. :-)
 

P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Für einen Amateur finde ich es technisch sehr beachtlich. Zum Klang hat @Peter schon alles gesagt. Kritik kann ich natürlich nicht üben, da ich selbst dort nie hinkommen werde. Für mein empfinden und wenn ich es mit zahlreichen, mir bekannten Aufnahmen vergleiche, schließe ich mich @Wespennest 100 an. Es ist unnötig hektisch. Gerade in den Mittelteil kann man viel Romantik und Verträumtheit reinlegen. Ansonsten, wie gesagt, für einen Amateur: Hut ab!

Andreas:super:
 
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.232
Reaktionen
1.222
@PianoAmateur Kritik kannst du natürlich üben, solange du einen Verstand und ein gutes Ohr für Musik hast und das werde ich zu schätzen wissen.

Ich finde es auch so, dass Chopins Stücken mehr Romantik gehört. Das werde ich auch indem Sinne zu verbessern versuchen.

Ich habe es geschafft die Aufnahme auf USB zu kopieren. Musste die Aufnahme-Taste 3 Sekunden gedrückt halten und "New Record (USB)" wählen.

Die Aufnahme direkt auf USB-Stick: http://picosong.com/KaPx/
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.106
Reaktionen
5.901
Was sagtest du? Wie lange spielst du Klavier? Vor allem das auf so einem Instrument so hinzulegen, beachtlich! Nimm das Tempo etwas raus, du musst nach den einzelnen Phrasen auch noch atmen. Auch finde ich es vom Pedal her etwas überladen, es verwischt doch einiges. Vor allem: wenn du das Stück in so einem Tempo durchziehst, dann sind einige Verzögerungen inkonsequent und dürften nicht sein. Vor allem der lyrische Mittelteil ist zu schnell. Spiel dort die Melodie mehr aus, du musst einen großen Bogen spannen. Generell: weniger Tempo ist mehr! Auch die Passagen mit den 16.teln enthalten so viel Melodie. Aber ein absolut respektverschaffender Eindruck!
 
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
@PianoAmateur Kritik kannst du natürlich üben, solange du einen Verstand und ein gutes Ohr für Musik hast und das werde ich zu schätzen wissen.

Ich finde es auch so, dass Chopins Stücken mehr Romantik gehört. Das werde ich auch indem Sinne zu verbessern versuchen.

Ich habe es geschafft die Aufnahme auf USB zu kopieren. Musste die Aufnahme-Taste 3 Sekunden gedrückt halten und "New Record (USB)" wählen.

Die Aufnahme direkt auf USB-Stick: http://picosong.com/KaPx/
Es ist ja auch schwierig, mit einem Trabbi bei der Formel1 mitzufahren.

Andreas
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.629
Reaktionen
20.554
Mir gefällts immer noch. :-)
Aber jetzt stellt sich auch für mich heraus, dass es etwas zu schnell ist. Gerade die schnellen Teile: Lass ihnen etwas mehr Zeit, lass der Melodie ihren Raum. Bei 4:00 bis 4:14 stimmt irgend was nicht, da höre ich nichts mehr raus.
 
Troubadix

Troubadix

Dorfpolizist
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.518
Reaktionen
2.500
Dieser Barpiano-Schluss... 10951-3f84841e15d63deb2293b809467a72e9.jpg

Ansonsten: Gratulation zu dieser respektablen Leistung! Ich finde das Grundtempo in den A-Teilen übrigens nicht unbedingt zu schnell, maximal ein paar Stellen könnte man etwas mehr genießen, den Mittelteil würde ich aber wirklich etwas langsamer spielen.

Viele Grüße!
 
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.232
Reaktionen
1.222
Was sagtest du? Wie lange spielst du Klavier? Vor allem das auf so einem Instrument so hinzulegen, beachtlich! Nimm das Tempo etwas raus, du musst nach den einzelnen Phrasen auch noch atmen. Auch finde ich es vom Pedal her etwas überladen, es verwischt doch einiges. Vor allem: wenn du das Stück in so einem Tempo durchziehst, dann sind einige Verzögerungen inkonsequent und dürften nicht sein. Vor allem der lyrische Mittelteil ist zu schnell. Spiel dort die Melodie mehr aus, du musst einen großen Bogen spannen. Generell: weniger Tempo ist mehr! Auch die Passagen mit den 16.teln enthalten so viel Melodie. Aber ein absolut respektverschaffender Eindruck!
Solche Worte von jemandem wie Dir zu hören, ehrt mich sehr. Nochmals vielen Dank.

Ich hab viele Videos von anderen Pianisten auch bzgl. der Pedalsache angeschaut. Besonders am Anfang drücke ich eher mehr aufs Pedal als die Anderen, das Gefühl hab ich auch. In einem Tutorial zeigte eine russische Dame, dass es so besser klingen würde, wenn man an der Hauptmelodie vom 5. u. 6. Takt das Pedal langsam loslässt. Vielleicht kann ich damit anfangen.

Zu Deiner ersten Frage, ich hab im Oktober 2015 angefangen, als ich das Familienerbstück unseres Nachbarn geschenkt bekam, mit Synthesia-Videos bzw. -Tutorials. Vorher spielte ich in der Grundschule und hatte guten Musikunterricht in der Schule.

Ich höre aber unterwegs nur Klassik und im Aussendienst verbringt man einiges an Zeit. :) Das hilft mir, die Stücke einfach auswendig zu lernen. Außerdem gibt es eine iPad-App Namens (lernen Noten zu lesen), was ich toll finde. Das hat mir richtig, Noten zu lesen, beigebracht, besonders mit Bassschlüssel.

@Peter

Das ist der Teil, wo ich mir immer noch sehr schwer tue, wegen meines Handgelenkes. Rechts kann ich es weniger biegen wie nach links. Daher muss ich mich mehr nach links setzen (eher rutschen), sonst kann ich mit 2. u. 3. Fingern erstens (wie in der Aufnahme) A und G#, und natürlich nicht mit 1. u. 5. E, D# und C# drücken, da der Platz zwischen den schwarzen Tasten zu eng ist. Den Sitzplatz muss ich während des Spiels richtig getroffen haben. :-)Sonst scheitert es wie hier.

@Troubadix Dir auch vielen Dank. :super:

Gerade habe ich auch Nocturne Op.9 No. 2 gespielt. (Mit Bösendorfer-Klang) Am Schluß habe ich schon fehler gemacht, weil ich weiß, dass ich es gerade aufnehme. Diese Aufregung muss ich auch überwinden. Vorm Publikum kriege ich immer noch Parkinson-Hände vor lauter Aufregung.

http://picosong.com/Ka26/
 
Zuletzt bearbeitet:
Ludwig

Ludwig

Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.565
Reaktionen
2.011
Zu Deiner ersten Frage, ich hab im Oktober 2015 angefangen, als ich das Familienerbstück unseres Nachbarn geschenkt bekam, mit Synthesia-Videos bzw. -Tutorials. Vorher spielte ich in der Grundschule und hatte guten Musikunterricht in der Schule.
Das ist sehr, sehr beeindruckend liebes @saugferkel :super: Zur musikalischen Interpretation kann ich nichts sagen, weil ich eine Chopin-Niete bin, aber mir gefällts :-)
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.106
Reaktionen
5.901
Aber sag mal, wieviel Stunden übst du am Tag? Nur vom
Hören alleine bekommt man nicht so eine Technik....
 
 

Top Bottom